Bauchklatscher Weltrekord


Belly flopping

Es gibt einige Aktivitäten, die sind selbst mir einfach zu krass. Eine dieser Aktivitäten wäre die Kategorie “Bauchklatscher”. Ich hatte euch ja kürzlich erst von den überall auf der Welt stattfindenden “Bauchklatscher Meisterschaften” berichtet. Beim Leisure Dive wäre ich sofort dabei, aber wissentlich mit gestrecktem Körper auf die Wasseroberfläche aufschlagen? Das ist dann wirklich nichts für mich.

Bauchklatscher Weltrekord – heftiger geht immer

Wer glaubt, dass die Jungs und Mädels, die an den Bauchklatscher Meisterschaften teilnehmen schon verrückt sind, der sollte sich mal die Videos vom Bauchklatscher Weltrekord ansehen. Mich wundert es ehrlich gesagt, dass sich die Leute bei solchen Aktionen nicht umbringen oder zumindest aber schwer verletzen.

Ein Bauchklatscher Weltrekord im Video

Was ist da gerade zu sehen gewesen? Ganz einfach, da ist jemand von einem 11 Meter hohen Gerüst in einen 30 cm flachen Kinderpool gesprungen. Geschehen ist dies übrigens an einer Universität in Norwegen. Dort hat ein Amerikaner einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Bauchklatscher Weltrekord – lebensmüde oder durchdacht?
Wenn Ihr mehr über den Bauchklatscher Weltrekord erfahren möchtet, dann schaut euch unbedingt das folgende Video an. In diesem setzen sich verschiedene Leute mit der Idee von Darren Taylor, dem Weltrekordhalter auseinander. Unter anderem kommt ein Orthopäde zu Wort, sowie Darren Taylor selbst, der nach eigenen Angaben lieber hart in kaltem Wasser aufschlägt.

Im Video ist außerdem zu sehen, wie eine dicke, weiche Matte unter dem Pool ausgebreitet wird. Ob diese den Aufschlag allerdings tatsächlich (nennenswert) abdämpft wage ich an dieser Stelle mal zu bezweifeln.

Bauchklatscher Weltrekord – würdest Du es probieren?

Eine rhetorische Frage – denn ich bin mir ziemlich sicher, dass keiner auf die Idee kommen würde, Darren Taylor herauszufordern. Oder täusche ich mich etwa, gibt es tatsächlich jemanden unter euch, der ernsthaft daran denken würde, eine solche Aktion selbst mal durchzuführen? Für mich grenzt es schon an Todessehnsucht. Denn wie der Orthopäde im Video schon sagte, kann einfach viel zu viel geschehen (Brüche, innere Verletzungen, Herzstillstand).

Ich würde wohl eher noch an der Splash Diving Meisterschaft teilnehmen. Da sind die Pools nicht nur deutlich größer, sondern auch “normal” tief. Außerdem geht es beim Splash Diving um “Arschbomben” und nicht darum mit dem Bauch auf der Wasseroberfläche aufzuschlagen.

Eure Meinung zum Bauchklatscher Weltrekord

An dieser Stelle geht es wieder um eure Meinung zum Thema. Das Kommentieren lohnt sich übrigens, denn jeden Monat werden die besten Kommentare mit Strongg Rewards ausgezeichnet und auch so könnt Ihr als Kommentator von den Strongg Rewards probieren. Mehr zu den Strongg Rewards erfahrt Ihr auf dieser Seite: strongg.club.

Bildquellen

Comments 1

  1. Ziemlicher Wahnsinn.

    Ich bin nicht darüber erhaben einen absichtlichen Bauchplatscher, oder auch einen “Flachköpper” im knöchelhohem Wasser zu machen… Jungs sind eben Jungs.
    Mit Körperspannung geht ja offensicht einiges… Aber was der Typ hier macht ist lebensmüde… nee nee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in