Windkanal in Berlin


Windkanal in Berlin

Letzte Woche Dienstag war es endlich soweit: Deutschlands größter Windkanal feierte Richtfest und wir waren dabei! Durch meinen Besuch bei Funjump.de erfuhr ich bereits vor einigen Monaten von dem Projekt. Letzte Woche durfte ich mich dann mal auf der Baustelle umsehen. Ziemlich beeindruckend, es geht voran und wenn alles nach Plan verläuft, dann geht es schon im kommenden Februar los!

Body flying – endlich ein Windkanal in Berlin

Body flying ist eine dieser Aktivitäten, die schon so unfassbar lange auf meiner Wunschliste stehen. Irgendwie war ich bislang einfach immer zu faul. Die nächste Anlage befindet sich nämlich in Bottrop, eine weitere in Prag.

Beides einfach viel zu weit entfernt, zumindest um mal kurz vorbeizuschauen. In München entsteht zwar aktuell auch eine Body flying Anlage, aber diese wird dann auch nicht gerade um die Ecke sein. Kurzum – yeah – Berlin und Body flying – keine 3 Stunden Fahrt und irgendwie sowieso immer auf dem Weg!

Body flying bei der Hurricane Factory
Der Windkanal der Hurricane Factory in Berlin wird stattliche 15 Meter hoch sein. Vorort wird es verschiedene Angebote geben, etwas für Einsteiger und sogar Profis werden berücksichtigt. Auch Firmenveranstaltungen sollen möglich sein. Wie das Ganze einmal aussehen wird, wenn die Anlage fertiggestellt worden ist, kann man in diesem Video erahnen. Es gibt nämlich bereits ähnliche Anlagen, welche vom gleichen Betreiber betrieben werden (z.B. in Prag).

Der Start – die Hurricane Factory baut Windkanal in Berlin Schönefeld
Im Juli 2015 starteten nach fast 2 jähriger Planungsphase die Bauarbeiten für den ersten Windkanal in Berlin Schönefeld. Schon beim ersten Spatenstich ging es ziemlich rund. Das ca. 8 Millionen Euro schwere Vorhaben wurde unter anderem mit Boxweltmeisterin Ramona Kühne auf den Weg gebracht. Die Betreiber erwarten jährlich sagenhafte 35.000 Gäste.

Letzte Woche wurde nun Richtfest gefeiert, zu diesem Ereignis wurden auch wir eingeladen und wie Ihr euch sicherlich vorstellen könnt, nutzten wir diese Chance nur zu gerne. Wann bekommt man sonst auch schon mal die Möglichkeit, sich einen Windkanal während der Bauphase anzuschauen zu können?!

Weiterlesen auf Seite 2 – Richtfest bei Deutschlands größtem Windkanal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in