Action Wochenende im Harz


Action Wochenende

Vergangenen Samstag habe ich mich bereits um 5 Uhr gemeinsam mit dem Strongg Team auf den Weg in den Harz gemacht. Als wir um 5 Uhr in Greifswald starteten war uns noch nicht klar, wie viel Zeit wir im Auto verbringen würden. Die Strecke hatte es nämlich in sich und immer wieder sorgten Baustellen für neue Verzögerungen.

Action Wochenende im Harz

Action Wochenende: unsere Route
Action Wochenende: unsere Route

Irgendwann waren wir schließlich am ersten Ziel angelangt, dem Bocksberg in der Nähe von Goslar. Hier haben wir dann auch keine Zeit mehr verloren und umgehend mit dem Testen begonnen.

Der Tag hatte es in sich, gestartet sind wir mit dem Bag Jump. Dabei klettert man zunächst auf einen etwa 6 Meter hohen Ausleger und springt von diesem in eine Art Luftkissen.

Nachdem wir einige Sprünge gemacht hatten, durften wir höher hinaus. Genau genommen auf 9 Meter Höhe. Das war schon ein ganz anderes Gefühl und zeitweise sogar richtig beängstigend.

Gesprungen sind mein Mit-Tester Michael und ich dennoch, wieder und wieder. Nachdem wir bereits ziemlich erschöpft waren, ging es auch schon weiter.

Action Wochenende: Bocksberg Monster Karts
Action WochenendeDer nächste Test stand auf dem Programm und zwar wollten wir die Bocksberg Monster Karts ausprobieren. Diese warteten bereits auf uns und so konnten wir sofort starten.

Zunächst gab es noch eine kleine Einleitung, dann fuhren wir auch schon Richtung Tal. Ein wahnsinniges Gefühl! Unten angekommen, ging es dann mit dem Sessellift wieder auf den Gipfel und zurück zum Auto.

Das nächste Ziel lautete dann Oranienburg bei Berlin, dort gab es etwas ganz besonderes, auf das wir uns alle schon sehr freuten.

In der Nähe von Berlin gibt es nämlich, versteckt auf einem privaten Gelände, mehrere Kiiking Schaukeln. Was sich hinter Kiiking verbirgt, hatte ich euch ja bereits erzählt (Was ist Kiiking?).

Nach gut 2,5 Stunden Fahrt waren wir dann gegen 20 Uhr am Ziel. Wir hatten übrigens ziemliches Glück, denn es blieb trocken und die Dämmerung ließ sich richtig Zeit.

So konnten wir noch gut 2 Stunden, die letzten Reste unserer Kraft nutzen, um uns an den riesigen Schaukeln aus Estland zu versuchen.

Zurück in Greifswald – Action Wochenende

Gegen Mitternacht waren wir dann wieder in Greifswald. Es sollte eine sehr, sehr kurze Nacht für mich werden. Denn nach 5 Stunden Schlaf, musste ich raus aus den Federn, ins Auto und nach Rostock fahren. Am Sonntag haben wir nämlich etwas ganz besonderes getestet.

Action Wochenende: Downhill Sackhüpfen
Action Wochenende: Downhill Sackhüpfen

Etwas, das ich schon wirklich lange mal ausprobieren wollte. Gemeinsam mit Sven und Malte vom Strongg Team, ging es in einen Wald. Im Wald haben wir dann 5 Stunden lang “Downhill Sackhüpfen” getestet. Langsam aber sicher stellten sich erste Ermüdungserscheinungen ein.

Da halfen auch Vitamine, Koffein und Red Bull nicht mehr. Dennoch bissen wir uns durch und hüpften gefühlte 100x den Hügel herunter, nur um dann wieder hinauf zu stapfen. Den heutigen Montag nutzen wir nun zum Luft holen und nacharbeiten, denn morgen geht es bereits weiter im Programm und zwar mit einem Fallschirmsprung aus 4.000 Metern.

Berichte zum Action Wochenende folgen..

Mehr über unsere Tests erfahrt Ihr in den nächsten Wochen. Dann folgen die Testberichte, Artikel und Vlogs. Nach diesem Wochenende ist uns übrigens eines (wieder einmal) sehr klar geworden: der Harz entwickelt sich zu einer richtigen “Action Region”.

Da gibt es richtig viel zu erleben, bislang haben wir nur einen Bruchteil der Angebote vorstellen können und deswegen, planen wir bereits die nächsten Tests in der Harz-Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in