Tandemsprung – Angebote und Preise


Tandemsprung Take Off Fallschirmsport Berlin

Unbezahlte Werbung: die warmen Tage sind nicht mehr weit entfernt. Wie wäre es mit einem Tandemsprung zum Start in Frühling? Über das Thema Fallschirmspringen habe ich in der Vergangenheit schon ausführlich berichtet und sogar einen Selbsttest durchgeführt. Nach meinem Tandemsprung hat es mich damals gleich so dermaßen “gepackt”, dass ich eine Ausbildung gemacht habe. Soweit müsst Ihr am Anfang aber gar nicht gehen. Der Winter hat uns aktuell ja sowieso noch fest im Griff, daher ist derzeit gar nicht ans Fallschirmspringen zu denken.

Doch wie schon gesagt, der Frühling ist nicht mehr weit entfernt. Mein Tipp für euch: startet dieses Jahr mal anders in den Frühling. Lasst euch den Winter aus dem Gesicht blasen. Ein Tandemsprung eignet sich geradezu perfekt für den Start in die warme Jahreszeit. Sorgen um eure Sicherheit braucht Ihr euch im übrigen nicht zu machen. Auch wenn es extrem aussieht, ein Tandemsprung ist sicherer, als sich im Auto durch die Stadt zu bewegen.

Mein Tandemsprung im Video (YouTube)

Tandemsprung – die Fakten im Überblick

Damit Ihr euch schnell einen Überblick verschaffen könnt, gibt es hier die wichtigsten Informationen im Überblick. Solltet Ihr Fragen zum Thema Tandemsprung haben, dann stellt diese einfach unter dem Artikel in den Kommentaren. Bevor das Erlebnis Tandemsprung starten kann, ist ein kleines bisschen Vorbereitung erforderlich. Was vor dem Sprung erledigt werden sollte erzähle ich euch jetzt.

Tandemsprung – die Voraussetzungen
Damit Du einen Sprung absolvieren kannst, solltest Du mindestens 1,40 und maximal 1,95 Meter groß sein. Das maximal Gewicht inklusive Kleidung und Schuhen beträgt 95 kg. In den 12 Stunden vor dem Sprung sollte kein Alkohol getrunken werden. Das Mindestalter beträgt 12 Jahre. Bei Minderjährigen wird in der Regel eine Einverständniserklärung der Eltern benötigt.

In Sachen Kleidung gibt es auch einiges zu beachten. Achte darauf, bequeme Kleidung zu tragen. Bei den Schuhen haben sich Turnschuhe zum Schnüren bewiesen. Wichtig ist besonders, dass die Schuhe keine Ösen oder Haken haben. Das war es dann auch schon mit den Voraussetzungen.

Wie lange dauert ein Tandemsprung?
Für einen Tandemsprung sollte man in der Regel 3 Stunden einplanen. Dies hat mit dem Wetter zu tun. Herrschen perfekte Bedingungen, dauert das Erlebnis in der Regel eine Stunde. Der Ablauf sieht dabei wie folgt aus: Du triffst am Sprungplatz ein und meldest Dich an. Anschließend erhälst Du eine Einweisung und wirst Dich umziehen. Der Tandemmaster, der mit Dir gemeinsam springen wird, geht vor dem Sprung noch einmal alle Etappen durch.

Nachdem Du den Sprung absolviert hast und wieder sicher gelandet bist, folgt ein Bild mit dem Tandemmaster. Danach ziehst Du Dich wieder um und wirst verabschiedet. Sofern Du einen Sprung mit Foto bzw. Videoaufnahmen gebucht hast, kann noch etwas Wartezeit anfallen. Meistens sind die Aufnahmen jedoch schon fertig, bevor Du Dich wieder umgezogen hast.

Was kostet ein Tandemsprung

Fallschirmspringen Fehrbellin
Ich, am Fallschirm – erleichtert, begeistert und rundum zufrieden.

Die Kosten für das Erlebnis kann man leider nicht pauschal beziffern. Dies hat damit zu tun, dass der Preis je nach Umfang anders ausfällt. Wenn Du beispielsweise einen Sprung aus niedriger Höhe buchen willst, dann wird es günstiger. Möchtest Du einen Sprung aus 4.000 Metern buchen, so wirst Du einen Aufpreis in Kauf nehmen müssen. Wenn Fotos oder Videos gemacht werden sollen, dann ist dies ebenso mit einem Aufpreis verbunden.

Aus diesem Grund bieten so gut wie alle Anbieter verschiedene Pakete an. Sparen kannst Du wenn Du mit mehreren Personen buchst oder Dich für ein Last Minute Angebot entscheidest. Wichtig bei Last Minute Angeboten ist allerdings, dass diese in der Regel nicht an Wochenenden angeboten werden.

Grundsätzlich kannst du mit den folgenden Preisen rechnen:

  • Tandemsprung aus 2.500 Metern: 150 Euro
  • Tandemsprung aus 4.000 Metern: 200 Euro

Für Foto oder Videoaufnahmen sollte man zwischen 60 und 200 Euro Aufpreis einplanen. Diese Spanne ist so groß, da es sehr vielfältige Möglichkeiten gibt. Hat lediglich der Tandemmaster eine Kamera bei sich, so kann man mit rund 60 Euro rechnen. Soll ein weiterer Springer mit Kamera Deinen Sprung begleiten, so ist dies mit höheren Kosten verbunden.

Eine wichtige Information für Personen mit eigener Action Cam: aus Sicherheitsgründen ist es nicht möglich eine eigene Action Cam während des Sprungs mit sich zu führen. Fallschirmsprünge lassen sich übrigens auch hervorragend verschenken. Hierzu bieten fast alle Anbieter entsprechende Gutscheine an. Ein Gutschein hat in der Regel eine Gültigkeit von 3 Jahren.

Wo kann man springen?
Das Erlebnis Fallschirmspringen wird inzwischen an vielen Orten in ganz Deutschland angeboten. Am einfachsten ist es Google zu benutzen. Für Deine Suche gib einfach Tandemsprung Berlin oder Tandemsprung Hamburg ein. Auf diese Weise wird Google Dir Anbieter in Deiner Nähe vorschlagen. Eine weitere Möglichkeit ist es Sky-junkies.de zu besuchen. Dort gibt es eine Sprungplatzkarte. Diese zeigt Dir sämtliche Sprungplätze in Deutschland an.

Häufige Fragen zum Fallschirmspringen
An dieser Stelle werde ich versuchen einige, der häufig gestellten Fragen zu beantworten. Sollte Deine Frage nicht dabei sein, dann nutze bitte einfach die Kommentarfunktion. Alternativ kannst Du mich natürlich auch gerne direkt kontaktieren.

Ich trage eine Brille oder Kontaktlinsen, kann ich trotzdem springen?
Da mit einer Sprungbrille gesprungen wird, sind sowohl Brille als auch Kontaktlinsen kein Problem. Für Brillenträger gibt es eine extra Sprungbrille, unter der eine normale “Sehhilfe” getragen werden kann.

Kann ich im freien Fall atmen?
Die kurze Antwort lautet ja. Die meisten Personen atmen während der Freifall Phase durch die Nase, zwingend erforderlich ist dies allerdings nicht.

Was passiert, wenn der Fallschirm nicht aufgeht?
Zunächst einmal sei gesagt, dass die heute im Einsatz befindlichen Schirme selten Fehler haben. Sollte dennoch etwas mit dem Hauptschirm passieren, so wird dieser abgetrennt und die Reserve benutzt. Jedes Fallschirmsystem verfügt über zwei Fallschirme. Die Reserveschirme werden darüber hinaus nur von speziell geschulten Personen gepackt und gewartet.

Wie schnell fällt man im freien Fall?
Bei einem Tandemsprung fällst Du mit 180 – 200 km/h der Erde entgegen. Da Du oben in der Luft jedoch kaum Bezugspunkte hast, kommt Dir die Geschwindigkeit gar nicht so schnell vor.

Muss man springen, wenn man im Flugzeug ist?
Nein, niemand wird zum Sprung gezwungen.

Tandemsprung – ein Erlebnis das sich lohnt

Auch wenn so manchem schon beim Gedanken an einen Fallschirmsprung der Schweiss den Rücken herunter läuft, so kann ich euch nur beruhigen. Über die letzten Jahre hat auch der Fallschirmsport eine stetige Weiterentwicklung durchlaufen. Gerade in Deutschland gibt es außerdem sehr hohe Standards was die Anbieter in dieser Branche betrifft. Ich persönlich war damals wirklich überrascht. Ich hatte mir einen Fallschirmsprung ganz anders vorgestellt. Am Ende geht um lediglich um 1-2 Sekunden “Überwindung” – anschließend kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Besonders gut in Erinnerung geblieben ist mir übrigens der Rausch. Dieser hielt noch Stunden nach meiner Landung an.

Mein Tandemsprung im 360 Grad Video (YouTube)

Aktuell ist im übrigen ein perfekter Zeitpunkt um einen Fallschirmsprung zu buchen oder einen Gutschein zu kaufen. Die Anbieter bereiten sich zur Zeit nämlich auf den Start der neuen Saison vor und bieten aktuell besonders gute Konditionen für Sprünge. Wer selbst springen möchte oder dieses Jahr einen Gutschein verschenken möchte, der sollte in den nächsten Wochen seine Buchung machen. Im Schnitt lassen sich aktuell 50-70 Euro sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in