Tandem Fallschirmsprung


Tandemsprung Take Off Fallschirmsport Berlin

Unbezahlte Werbung: Mein Bucketlist- bzw. Freizeit- Tipp lautet heute: Tandem Fallschirmsprung. Das ich ein großer Fallschirmspringen-Fan bin, ist ja kein Geheimnis. Inzwischen bin ich über 30x aus 4.000 Metern gesprungen und ich kriege einfach nicht genug vom freien Fall (bis zu 50+ Sekunden).

Mit meinem Tandem Fallschirmsprung aus 4.000 Metern im August 2016 fing alles an. Heute möchte ich euch erzählen, weshalb man gerade im Herbst einen Tandem Fallschirmsprung wagen sollte.

Den Herbst mit einem Fallschirmsprung feiern!

Der Herbst gilt bei vielen als “öde” Jahreszeit, in der man eigentlich nur Zeit drinnen verbringen kann. Doch gerade Spätsommer und Herbst haben einiges an Potenzial was Outdoor-Aktivitäten betrifft. Fallschirmspringen zum Beispiel kann man bei den aktuell noch sehr milden Temperaturen einfach hervorragend ausüben. Denn noch sind die Tage lang und hell genug. Auch die Temperaturen machen es angenehm, Zeit draußen zu verbringen und die letzten sonnigen Tage zu genießen.

Werbung

Eine Frage die mir fast immer gestellt wird, wenn ich mich mit Leuten über das (Tandem) Fallschirmspringen unterhalte ist: das Risiko. Offenbar glauben viele Menschen, dass Fallschirmspringen sehr, sehr gefährlich sei. Klar, gerade wenn man in den Medien mal wieder von einem Unfall gehört hat, ist das natürlich auch irgendwie nachvollziehbar.

Schauen wir uns doch einfach mal an, ob es Risiken beim Tandem Fallschirmspringen gibt und wie hoch diese sind.

Tandem Fallschirmsprung – die Risiken

Fallschirmsprung in Fehrbellin
Schaut man sich die Sicherheitsanforderungen des Fallschirmspringens an, wird schnell klar, Fallschirmspringen ist eine sehr sichere Sportart. Die Springer müssen eine Ausbildung durchlaufen, Prüfungen ablegen und auch das Material muss bestimmte Richtlinien erfüllen und darüber hinaus regelmäßig geprüft werden.

Schaut man sich jetzt im Vergleich dazu, dass Tandem Fallschirmspringen an, so wird schnell klar: hier gelten noch deutlich höhere Sicherheitsanforderungen als zum Beispiel beim “normalen” Fallschirmspringen. Der Springer (Tandemmaster) muss eine gewisse Anzahl an Sprüngen vorweisen können. Erst dann ist es überhaupt möglich mit der Ausbildung zum Tandemmaster zu beginnen. Diese wiederum beinhaltet spezielle Prüfungen.

Auch der Fallschirm bzw. das Fallschirmsystem für den Tandembereich ist speziell. Insgesamt kann man sagen, dass beim Tandem Fallschirmspringen deutlich größere Sicherheitsanforderungen zu erfüllen sind, sowohl vom Tandemmaster, als auch vom Material (bzw. dem Fallschirm).

Tandem Fallschirmsprünge gibt es seit bereits 1986. Seither wurden Millionen Tandem Fallschirmsprünge absolviert. Viele Personen haben sich auf das Erlebnis Tandemsprung eingelassen. Die Zahl der Unfälle mit tödlichen Folgen liegt trotzdem im unteren zweistelligen Bereich. Verschiedenen Quellen zufolge liegt das Risiko einer tödlichen Verletzung bei ca. 0,0019%.

Noch weniger Unfälle und Risiken, dank der stetigen Entwicklung. Durch die stetige Weiterentwicklung der Fallschirmtechnik, gehen diese Zahlen sogar stark zurück. Schaut man sich das Risiko anderer Sportarten oder Erlebnisse an, wird man feststellen, dass eine lange Autobahnfahrt, der Besuch im Downhill Bike Park oder auch das Schwimmen im Meer deutlich mehr Raum für Unfälle bietet, als z.B. ein Tandemsprung.

Kurzum: Tandem Fallschirmspringen ist längst eine sichere Sportart, die man bedenkenlos ausprobieren kann, ohne es anschließend bereuen zu müssen. Es gibt natürlich Risiken, die man nicht verschweigen sollte. Wer einmal das Abenteuer Tandem Fallschirmsprung ausprobiert hat, der läuft Gefahr, den Sprung immer wieder auf’s Neue erleben zu wollen..

Ein Tandemsprung kann außerdem dazu führen, dass einen der Fallschirmsport nicht mehr los lässt und man am Ende viel Geld in eine Ausbildung und eigenes Material investiert (Fallschirm, Gurtzeug, Kombi, Helm ..). Dabei fallen dem Fallschirmsport oft andere Hobbys zum Opfer.

Ablauf: wie läuft ein Tandem Fallschirmsprung ab?

Fallschirmspringen Fehrbellin

Nehmen wir an, dass Du gesund und munter bist. Dann beginnt alles mit der Buchung des Erlebnisses. In ganz Deutschland verteilt gibt es Anbieter, welche Tandemsprünge aus verschiedenen Höhen anbieten. Besonders im Raum von größeren Städten sind Anbieter zu finden. Der Sprung kann teilweise besonders günstig gebucht werden, wenn man eine sogenannte “Last Minute” Option wählt.

Nach der Buchung des Erlebnisses braucht man nur noch abzuwarten, bis sich der vereinbarte Termin nähert. Am Sprung-Tag meldet man sich dann Vormittags beim jeweiligen Anbieter und erkundigt sich, ob der gebuchte Tandem Fallschirmsprung durchgeführt werden kann. Da Fallschirmspringen eine Sportart ist, die stark Wetter abhängig ist, empfiehlt es sich, vor dem Sprung mit dem Anbieter Kontakt aufzunehmen.

Spielt das Wetter mit, gibt der Anbieter grünes Licht und man kann sich zum vereinbarten Zeitpunkt auf den Weg zum Flugplatz machen. Vor Ort angekommen hat man meist etwas Zeit sich umzusehen. Nach der Anmeldung, muss noch ein bisschen Papierkram erledigt werden. Danach trifft man bereits seinen Tandemmaster.

Dieser erklärt den weiteren Ablauf und übt die verschiedenen Schritte mit Dir. Dies geschieht selbstverständlich noch am Boden, vor dem eigentlichen Sprung. Gibt es Fragen oder Unklarheiten, so werden diese ebenfalls noch am Boden geklärt. Bevor es jedoch ins Flugzeug geht, erhältst Du noch eine Kombi in Deiner Größe, eine Kappe für den Kopf und natürlich auch noch eine Schutzbrille.

Nicht zu vergessen: bevor Du das Flugzeug betreten darfst, wird selbstverständlich noch das Gurtzeug angelegt. Mit diesem befestigt sich der Tandemmaster an Dir. Danach heißt es nun erstmal entspannen, tief Luft holen und sich auf ein einzigartiges Erlebnis freuen. Ist das Flugzeug startklar, gibt es einen Aufruf.

Fallschirmsprung: das Abenteuer kann los gehen..

Jetzt machen sich Dein Tandemmaster und Du auf zum Flugzeug. Die Tandemmaster betreten die Flugzeuge zusammen mit Ihren Gästen in der Regel als erste und verlassen den Flieger oben in der Luft dementsprechend als Letzte. Bis das Flugzeug eine Höhe von 4.000 Metern erreicht hat, vergehen einige Minuten.

Zeit die Aussicht zu genießen und sich langsam aber sicher mental darauf vorzubereiten, was gleich folgen wird: bis zu 60 Sekunden im freien Fall. Bevor Du Dich mit Deinem Tandemmaster aus dem Flugzeug stürzt, sind allerdings erst einmal die zahlreichen Einzelspringer und Gruppen dran. Sind diese in der Luft, wird ein paar Sekunden gewartet (um Raum zu schaffen, eine Sicherheitsvorkehrung), dann starten die Tandemspringer in Ihr Abenteuer.

Springen, fallen, fliegen, staunen & genießen

Fallschirmspringen Fehrbellin
Jetzt gehört der Himmel Dir, zunächst einmal geht es gemeinsam mit Deinem Tandemmaster in den freien Fall, diesen kannst Du bis zu 60 Sekunden genießen. Anschließend flogt die Schirmfahrt. Diese dauert mehrere Minuten und am Ende kommt die in der Regel butterweiche Landung auf dem Boden der Tatsachen.

Fallschirmspringen, egal ob im Rahmen eines Tandemsprungs oder alleine, ist eines dieser Erlebnisse, das seines Gleichen sucht. Als Fallschirmspringer ist man eine kleine Person, in einem riesigen Raum. Fast schon irgendwie vergleichbar mit einer Mücke am Himmel.

Personen, die sich selbst nicht dazu bewegen können, selbst zum Fallschirmspringer zu werden, können übrigens Freunde und Verwandte “vorschicken”, Tandemsprünge sind seit vielen Jahren beliebte Geschenke.. 🙂 .

Wie sieht es aus, wie viele von euch konnte ich mit meinem Artikel zum Fallschirmspringen neugierig machen? Wer wird jetzt selbst mal “springen” gehen und wer zieht die “Geschenke” Option vor und schaut lieber erst einmal zu?

Ob sich in Deinem Raum ein Sprungplatz oder Anbieter befindet, der Tandemsprünge anbietet, kannst Du übrigens ganz einfach bei sky-junkies.de herausfinden. Dort gibt es nämlich eine praktische Übersicht und eine Gliederung nach Bundesländern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in