Radfahren ohne Licht


Fahrradfahren ohne Licht

Gerade im Herbst und Winter ist das Radfahren ohne Licht besonders gefährlich. Dennoch scheint es immer weniger Menschen zu interessieren, ob Ihr Fahrrad über eine funktionstüchtige Beleuchtung verfügt oder nicht. Ich persönlich habe es in den letzten Jahren bereits immer wieder festgestellt: die Zahl der Personen, die ohne Beleuchtung auf dem Fahrrad unterwegs ist, nimmt stetig zu. Greifswald gilt längst als eine der Fahrradhochburgen Deutschlands.

Teilweise ist es nichts ungewöhnliches, wenn ich auf Strecken von 3-4 Kilometern Länge, 15 von 25 Fahrradfahrern sehe, die keinerlei Beleuchtung oder Licht am Fahrrad haben. Dazu noch dunkle Kleidung und keinerlei Reflektoren oder ähnliches. Von Helmen will ich gar nicht anfangen, das bleibt jedem selbst überlassen.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Lebensgefährlich: Radfahren ohne Licht

Fahrradfahren ohne Licht
Cooles Fahrrad – aber ohne Fahrradbeleuchtung, schlechte Entscheidung im Straßenverkehr.

Vielleicht werde ich einfach alt. Wenn man sich jedoch mal vor Augen führt, wie schlecht Radfahrer im Herbst und Winter zu sehen sind, dann sollte es sich doch eigentlich wirklich jedem erschließen: Fahrradfahren ohne Licht kann Lebensgefährlich sein. Was ich dabei am wenigsten verstehe ist die Kombination aus fehlender Beleuchtung, keinen Reflektoren und dunkler Kleidung.

Fahrradbeleuchtung bzw. Licht für Fahrräder gibt es doch längst in jedem Baumarkt, Supermärkten oder dem Internet. Die Kosten für Batterie betriebene Lampen betragen oft weniger als 30 Euro für ein Set. Warum also wegen 20 oder 30 Euro die Gefahr eines ggf. schwerwiegenden Unfalls eingehen? Ich verstehe es nicht. Für mich geht diese Rechnung nicht auf, egal aus welchem Blickwinkel ich die Situation auch betrachte.

So nicht: Radfahren ohne Licht (YouTube Video)

Was Autofahrer sehen oder eben nicht
Ich habe ein weiteres Video zum Thema finden können. In diesem wird sehr anschaulich demonstriert, was Autofahrer in der Dunkelheit von Fahrradfahrern sehen. Im Video werden hierzu verschiedene Situationen abgebildet. So wird gezeigt, wie gut ein Fahrradfahrer mit heller Bekleidung, Reflektoren und Licht zu sehen ist. Ebenso wird aber auch gezeigt, wie spät bzw. wie schlecht Fahrradfahrer mit dunkler Kleidung, ohne Reflektoren und Beleuchtung zu sehen sind.

Auf diese Weise lässt sich das Fahrradfahren im Straßenverkehr natürlich auch prima zum riskanten Extremsport machen. Auf das Thema Helm oder Kopfhörer gehe ich gar nicht erst ein. Dazu möchte ich an dieser Stelle klar festhalten, dass ich durchaus die Meinung vertrete, dass Autofahrer auf Radfahrer Rücksicht nehmen sollten. Dazu zählt für mich vorausschauendes Fahren und natürlich auch den Radfahrern ausreichend Fläche einräumen.

Radfahren ohne Licht: Strafen und Bußgelder

Fahrradfahren ohne Licht kann zu Strafen führen. Wird man erwischt, ist man meist mit wenigstens 20 Euro dabei. Je nach Situation bzw. Umständen, kann das Bußgeld auch höher ausfallen.

Lichttechnische Einrichtungen am Fahr­rad nicht vor­handen oder nicht betriebs­bereit ab 20 Euro
Beleuchtung trotz Dunkel­heit oder schlechter Sicht nicht benutzt oder ver­schmutzt/verdeckt ab 20 Euro

Quelle und weitere Informationen: www.bussgeldkataloge.de/bussgeldkatalog-fahrrad/

Wer im übrigen mit Kopfhörern oder einem Telefon in der Hand erwischt wird, der muss mit drastischeren Konsequenzen rechnen. Klar, die Wahrscheinlichkeit in eine Kontrolle zu geraten ist sicherlich gering. Trotzdem sollte dies keine Entschuldigung für das Radfahren ohne Licht sein.

Radfahren ohne Licht – Du bist gefragt!

Fahrradfahren ohne Licht
Fahren ohne Fahrradbeleuchtung kann laut Bussgeldkatalog geahndet werden.

Fährst Du selbst auch Fahrrad? Wie stehst Du zu dem Thema, fährst Du mit Licht, hat Dein Fahrrad Reflektoren? Wie hälst Du es mit dem tragen eines Fahrradhelmes? Ich möchte an dieser Stelle gar keine Hasstiraden auf Personen, die ohne Beleuchtung Radfahren sammeln. Viel mehr geht es mir darum, herauszufinden, was einen dazu bewegt, sich selbst (und ggf. andere) völlig unnötig in Gefahr zu bringen. Daher freue ich mich auf Deine Meinung zum Thema!

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in