Langsam reisen


Langsam reisen
Langsam reisen

In unserer heutigen Zeit ist irgendwie alles schnell. Wir haben schnelles Internet, Essen unterwegs und rasen von einem Erlebnis zum nächsten. Gerade was Reisen betrifft, setzen wir meist auf eine Flugreise. Klar, man will ja auch möglichst schnell am Zielort ankommen, um dann dort eine oder zwei entspannte Wochen zu verbringen. Es gibt inzwischen aber auch einen komplett anderen Ansatz. Dabei ist der Weg das Ziel.

Entspannt reisen: Entschleunigung – langsam reisen

Ein Freund erzählte mir bei einem Besuch von einem Reiseveranstalter, der eine ganz besondere Nische für sich entdeckt hat. Der Anbieter bietet sogenanntes “langsam reisen” an. Was sich dahinter verbirgt möchte ich euch heute gerne erzählen. Ich finde das Konzept nämlich ziemlich spannend. Anstelle von Flugzeugen, kommen andere Fortbewegungsmittel zum Einsatz und das Erlebnis “Urlaub” beginnt bereits mit dem Start der Reise. Angeboten werden sowohl Reisen an Land, als auch auf dem Wasser.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Verrückte Reiseangebote – der Weg ist das Ziel
Im Angebot des besagten Reiseanbieters gibt es die folgenden Kategorien: Frachtschiffsreisen, Schienenreisen, Expeditions- und Segelschiffsreisen, sowie Abenteuer- & Themenreisen. Aufgeteilt in diese Kategorien, gibt es verschiedene Reisen, die man über den Anbieter buchen kann.

Langsam reisen: Frachtschiffreisen

Langsam reisen
Langsam reisen

Eine Frachtschiffsreise bringt euch zum Beispiel mit einem Frachtschiff in die USA, nach Australien, Asien, Südafrika oder auch bis nach Südamerika.

Es werden verschiedene Routen-Pakete wie Europa – Australien, Europa – Asien oder Routen von Asien nach Südamerika oder Afrika angeboten.

Interessant finde ich zum Beispiel die Möglichkeit mit einem Postschiff durch die Südsee zu fahren.

Je nach Route muss man allerdings 11 bis zu 17 Tage an Reisezeit einplanen. An Bord der Schiffe wird englisch gesprochen und auch ein bisschen Luxus wird geboten.

Laut dem Veranstalter verfügen inzwischen viele Schiffe über ein eigenes Schwimmbad oder eine Sauna. Die Kabinen auf den Schiffen sind darüber hinaus größer, als die auf Kreuzfahrtschiffen.

Für die Unterhaltung unterwegs wird auch gesorgt. Wer möchte, der kann sich stundenlang auf der Brücke aufhalten, sich alles mögliche erklären lassen oder sich von der Mannschaft Tipps für den nächsten Landgang geben lassen.

Die Kosten variieren natürlich je nach gewählter Reise. Die Route Europa – USA kostet zum Beispiel zwischen 1300 und 2200 Euro. Die Dauer beträgt dabei zwischen 13 und 18 Tagen. Eine Rundreise kostet zwischen kostet zwischen 4.000 und 5.000 Euro und dauert sagenhafte 42 Tage.

Weitere “langsam” Reisen im Überblick

Ich hatte ja bereits erwähnt, dass es einiges an Angeboten gibt. Da hätten wir noch die Segelschiffsreisen. Wie wäre es mit einer Atlantiküberquerung oder der Antarktis oder auch dem Kap Hoorn? Eine weitere Möglichkeit ist eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn von Europa nach Asien oder anders herum.

Einmal um die Welt reisen?
Wer langsam reisen möchte und trotzdem etwas außergewöhnliches erleben möchte, der kann auch Reisen in den Amazonas oder eine Weltumrundung buchen. Angeboten wird auch eine Umrundung der nördlichen Hemisphäre. Die Reise dauert ca. 12 Wochen, gereist wird dabei ganz traditionell, ohne Flugzeug. Die Route sieht dann in etwa wie folgt aus Europa – Russland – China – USA – Europa.

Die Kosten starten bei 6.300 Euro, decken aber lediglich die Transportmittel ab (Frachtschiffe, Schienenreisen). Dazu kämen also noch die Kosten für Unterkunft und Verpflegung, sowie alles was man unterwegs halt an Geld noch braucht.

Langsam reisen: was haltet Ihr von der Idee?

Wie steht Ihr zum Thema langsam reisen? Ist es eurer Meinung nach etwas langweiliges oder etwas, dass nur für die älteren Semester attraktiv ist? Jetzt geht es wie immer um eure Meinung zum Thema und die ist mir 4 Strongg-Punkte wert. Also auf geht’s, erzählt mir von eurer Meinung oder euren Erlebnissen, wenn Ihr zum Beispiel selbst schon mal das “langsame Reisen” ausprobiert habt.

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in