Kendama Testbericht

Kendama macht süchtig

Unbezahlte Werbung

Bis vor einigen Wochen war Kendama mir absolut kein Begriff. Gesehen hatte ich das Geschicklichkeitsspiel zwar schon mehrfach. Doch den Namen und die Spielweise kannte ich nicht.

Tja und wie das so ist mit neuen Dingen, irgendwann wird man neugierig und will es wissen. Daher habe ich mir kurzerhand ein Kendama Spiel gekauft und natürlich ausprobiert.

Werbung
Online Shop erstellen: Inklusive Domain und https Zertifikat. Jetzt auf www.estugo.de informieren.

Kendama?

Kendama Testbericht
DAS ist Kendama. Eine Art Geschicklichkeitsspiel. Ich habe es gefühlt 100 Mal gesehen und mich nie gefragt, wie es eigentlich heißt.

Keine Sorge, wenn es Dir jetzt wie mir geht. Der Name wird den wenigsten Menschen etwas sagen. Schaut man sich das Spiel jedoch an, dann werden viele sagen, ja DAS habe ich schon Mal gesehen. Kendama ist ein beliebtes Geschicklichkeitsspiel aus Japan. Der Name des Spiels, setzt sich aus den Wörtern Schwert und Kugel zusammen. Schaut man sich Kendama an, wird schnell klar weshalb das so ist.

Das Spiel besteht nämlich aus zwei Elementen. Da gibt es die Kugel mit einem Loch auf der Unterseite und dann noch eine Art Griff. Kugel und Griff sind mit einem Bändchen verbunden. Der Griff bietet insgesamt 4 Auffangmöglichkeiten für die Kugel: 3 Tellerartige Flächen und eine Spitze.

Wie funktioniert das Geschicklichkeitsspiel?

Kendama Test

Ziel bei Kendama ist es, die Kugel auf den verschiedenen Stellen des Griffs landen zu lassen (Du erinnerst Dich bestimmt an die 3 Teller und die Spitze). Hierzu wird die Kugel unter dem Griff gehalten. Durch den Faden der Kugel und Griff verbindet, muss die Kugel dabei selbst nicht festgehalten werden. Einzig der Griff wird gehalten.

Alternativ kann man auch die Kugel halten und versuchen den Griff mit der Kugel aufzufangen. Allerdings ist das wohl eher etwas für Fortgeschrittene. Kurz gesagt soll beim Kendama spielen als die Kugel aus einer hängenden Position auf eine der Stellen am Griff befördert werden.

Eben dies hört sich leichter an, als es ist. Das Spiel erfordert höchste Konzentration, schnelle Reflexe und jede Menge Geduld.

Über 1.000 Tricks

Kendama Test
Woohoo – Kombination geglückt! Nicht gestellt und daher ein richtiges Erfolgserlebnis!

Kendama spielen wird garantiert nicht langweilig. Ganz einfach auch deswegen, da es mindestens 1.000 bekannte Tricks gibt. Hat man diese erst einmal gelernt und gemeistert, kann man sich den Kombinationen verschiedener Tricks widmen. Auch danach ist lange noch nicht Schluss. Geübte Kendama Spieler treten beispielsweise gegeneinander in Wettkämpfen an.

Bei Wettkämpfen oder Spielen wird zuvor festgelegt, welche Tricks mit wie vielen Versuchen geschafft werden müssen. Einige Profis nutzen das Kendama Spiel auch ohne Schnur. Dadurch sind wieder andere Tricks möglich. Am verbreitetsten gilt allerdings die Variante wo Kugel und Griff miteinander verbunden sind.

Battles – Kendama Wettkämpfe
Neben den zahlreichen Freestyle Möglichkeiten welche Kendama bietet, gibt es wie schon gesagt auch die Möglichkeit sich in Wettbewerben zu messen. Die Wettbewerbe werden von den Spielern “Battle” genannt. Der Ablauf dieser sieht wie folgt aus: Ein Spieler macht einen Trick oder eine Kombination aus verschiedenen Tricks vor. Der andere Spieler muss dies nun nachmachen.

Kann der Spieler den Trick oder die Kombination nicht nachmachen, so bekommt der Herausforderer einen Punkt. Sollte es dem Spieler allerdings gelingen den Trick nachzumachen, so kann dieser selbst einen Trick oder eine Kombination wählen. Sieger ist der Spieler, der am Ende die meisten Punkte hat.

Wer jetzt noch mehr über die Hintergründe und die Geschichte von Kendama erfahren möchte, dem kann ich den Wikipedia Eintrag empfehlen. Der Eintrag über Kendama ist sehr, sehr ausführlich.

Kendama Testbericht

Kendama Test

Jetzt weißt Du schon ziemlich genau über Kendama bescheid. So viel wusste ich nicht als ich damit begonnen habe dieses kultige Geschicklichkeitsspiel auszuprobieren. Eines fällt schnell auf, Kendama ist simpel. Viel weniger geht schon fast nicht mehr. Also außer vielleicht mit einem Kreisel.

Zunächst habe ich mir mal angesehen, was YouTube und co. so in Sachen Anleitungen zu bieten hatten. Da meine Neugierde längst geweckt war, wollte ich aber nicht anderen zusehen, sondern viel lieber selbst mein Glück probieren.

Es sieht so herrlich einfach aus! Doch schnell wurde mir klar, das wird wohl ein wenig länger dauern. Meine Beharrlichkeit zahlte sich dann aber schneller als erwartet aus. Ich konnte die Kugel sogar relativ schnell einige Male mit der Holzspitze auffangen. Jedoch erst nachdem mir jemand den Tipp gab. Kugel und Griff genau übereinander zu halten und die Kugel mit Schwung, genau senkrecht hoch zu ziehen.

Kendama Testbericht

Über einen Zeitraum von mehreren Wochen schnappte ich mir nun regelmäßig das Kendama und beschäftigte mich für 5-10 Minuten damit. Immer öfter weckte das Spiel auch bei Gästen das Interesse. Viele meiner Mit-Tester erzählten mir, dass Sie Kendama aus der Kindheit oder Schule kannten. Ziemlich verrückt wie bekannt das Spiel ist und ich dennoch kaum Berührungspunkte mit diesem hatte.

Mein aktuelles Können beschränkt sich leider noch auf Glückstreffer und einfache Kombinationen.

Fortschritte habe ich erzielt, allerdings komme ich bislang nicht über maximal 3 Spielzüge oder Kombinationen hinaus. Das Fangen mit der Holzspitze ist nach wie vor eine reine Glücksache. Was mir allerdings aufgefallen ist: Kendama macht richtig schnell süchtig.

Obwohl man anfangs selten die Kugel fängt, will man das Spiel gar nicht mehr aus der Hand legen. Tut man dies, schnappt sich jemand anderes das Spiel und zack – schon hat man selbst das Spiel wieder in der Hand (sobald der andere für den Moment genug hat).

Fazit – lohnt sich die Anschaffung?

Kendama Testbericht
Woohoo !!! Die Freude ist riesig! Kein Wunder, schließlich ist das Spiel auch wirklich schwierig..

Ich sage ja und da schließen sich meine Tester sogar an. Denn für einen Preis von 12-30 Euro, bekommt man ein tolles Geschicklichkeitsspiel. Kein Plastik, keine nervigen Sound- oder Lichteffekte. Dieses Spiel ist super einfach. Dennoch wird das Spiel nicht langweilig.

Kendama ist sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder, Familie, sowie Singles eine echt coole Freizeitbeschäftigung. Selbst wenn das Spiel doch mal für eine Weile in der Versenkung verschwindet, sobald man es wieder in die Hand nimmt, ist der Ehrgeiz sofort wieder da.

Was mit viel Übung möglich ist
Ich selbst stehe noch ganz am Anfang mit meinen Kendama Skills. Schaut man sich die Spieler im folgenden Video an, dann kann man nur den Kopf schütteln. Ich für meinen Teil kann von solchen Fähigkeiten nur träumen. Wirklich beeindruckend was alles möglich ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich für meinen Teil bleibe dran, obwohl ich natürlich weiß, dass ich vermutlich niemals auch nur ansatzweise derartiges Können erreichen werde.

Wer jetzt Lust auf mehr bekommen hat, der kann Kendama als Teil der Strongg Box bei uns mieten. Möglich ist dies im Raum Vorpommern-Greifswald. Informationen gibt es hier.
Werbung
Mehr Action für Greifswald, Wolgast und Usedom: Wähle aus 150 Produkten bis zu 6 für Deine Action Box und mach’ das nächste Wochenende großartig. Buche Deine Action Box!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert