Indoor Kartbahn im Test


Kart fahren in Stralsund

Da das Wetter derzeit wirklich zu wünschen übrig lässt, haben wir erneut die Kartbahn in Stralsund besucht. Da wir bei unserem letzten Besuch keine passende Kamerahalterung dabei hatten, gab es bisher noch keine Bilder und Videos.

Informationen zur Kartbahn in Stalsund

Kart fahren ist eine super Möglichkeit um an verregneten, kalten oder ungemütlichen Tagen etwas zu unternehmen. Die Kartbahn in Stralsund wurde 1995 in einer Halle eröffnet, 2008 zog die Kartbahn an den aktuellen Standort um. Kart fahren können Kinder ab 4 Jahren (als Mitfahrer im Doppelsitzer). Selbstständig fahren können Kinder mit einer Größe ab 125cm, ab einer Körpergröße von 150cm können auch die großen Karts gefahren werden.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.
Indoor Kartbahn, Rennsport für alle
Indoor Kartbahn, Rennsport für alle

Die Karts
Bei den Karts handelt es sich um DINO Karts aus Dänemark. Die Karts sind mit gepolsterten Sitzen, hydraulischen selbst nachstellenden Bremsen, einer Funkabschaltautomatik und einer Auspuffanlage mit Kat ausgestattet.

Angetrieben werden die Karts von Honda 4-Takt Motoren mit einer Leistung von in etwa 7,5 PS. Die Kinderkarts haben Motoren mit ca. 4 PS. Aktuell stehen 10 Leihkart’s, 2 Doppelsitzer, sowie 2 Kinderkart’s Vorort zur Verfügung.

Die Bahn
Die Kartbahn hat eine Länge von 277 Metern und eine Fahrbahnbreite von 5-10 Meter. Die Höchstgeschwindigkeit der Karts liegt übrigens bei ca. 60 km/h. Wer es rasant mag, der wird hier mit Sicherheit auch auf seine Kosten kommen. Der Vorteil beim Kart fahren ist übrigens, wenn Ihr geblitzt werdet, dann hat dies kein Nachspiel.

Ablauf: ankommen, anmelden und los!
Der Ablauf ist recht schnell erklärt. Nachdem man die Kartbahn erreicht hat, meldet man sich zunächst an. Der Haftungsausschluss wird unterschrieben, die Tickets werden gewählt und bezahlt, dann schon geht es an die Strecke. In der Halle erhält man die Ausrüstung und eine ausführliche, aber leicht verständliche Einweisung. Danach geht es auch schon los. Wir haben eigene Helme und Handschuhe mitgebracht und entschieden uns für 2x 15 Minuten am Stück.

Nach den ersten 15 Minuten erhielten wir prompt eine Auswertung der Rundenzeiten (dies wurde übrigens nicht extra berechnet). Bei unserem ersten Test kam mir die Länge der Strecke mit 277 sehr kurz vor. Bei unserem aktuellen Test lernte ich die relativ kurze Strecke aber schnell zu schätzen. Der Vorteil für mich als unerfahrener Kartfahrer war, dass ich nach einigen Runden wusste was kommt, ob ich schnell oder langsam fahren muss um einigermaßen flüssig durch die Kurven zu kommen.

Der Bahnrekord liegt derzeit bei 00:19,181. Was meinst Du, kannst Du diese Zeit unterbieten?

Das kostet Kart fahren
Die Kosten richten sich nach der Fahrzeit. Hierzu werden verschiedene Tickets angeboten. Die Tickets decken Zeiträume von 5 bis 60 Minuten ab. Wir haben uns für 30 Minuten (22 Euro) entschieden. 1 Stunde Kart fahren kann man in Stralsund für 40 Euro, ebenso kann auch die gesamte Strecke inklusive 7 Karts gemietet werden. Die Kosten hierfür liegen bei 250 Euro. Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten, wie zum Beispiel Birthday Race, DTM Sprint, Hot 60, Late Night, One Hour Race oder Team Race.

Fazit zur Kartbahn
Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt, Zuschauer können beim Kart fahren vom Streckenrand aus zuschauen oder alternativ vom Tisch aus dem Bistro aus ein Auge auf’s Geschehen halten. Rundenzeiten werden gemessen und die Fahrer erhalten eine ausgedruckte Rennauswertung. Die Ausrüstung und die Karts befinden sich in einem guten Zustand. Dreht sich ein Kart, greift das Personal Vorort ein und sorgt dafür, dass es schnell weiter gehen kann.

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in