Surfen geht auch in Familie

Abenteuer Aktivitäten auf Gran Canaria

Werbung: Wer Abenteuer Aktivitäten liebt, der sollte unbedingt auf der spanischen Insel Gran Canaria vorbeischauen. Denn wenn es neben Sonne und traumhaften Stränden eines gibt, dann sind es Abenteuer Aktivitäten auf Gran Canaria. Dabei beziehe ich die zahlreichen anderen Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten gar nicht mit ein.

Es ist wirklich unfassbar, was an Abenteuer Aktivitäten auf der Insel angeboten wird. Nachdem ich mich mit der Insel und den zahlreichen Angeboten beschäftigt habe, frage ich mich gerade, weshalb ich noch nie dort gewesen bin. Von Deutschland muss man eine Flugzeit von rund 4,5 Stunden einplanen. Alternativ kann man über Spanien anreisen und mittels Fähre auf die Insel übersetzen. Gran Canaria ist die drittgrößte Kanareninsel und seit langem ein beliebtes Urlaubsziel in Europa.

Doch bevor Du Dich jetzt auf die Suche nach einem Hotel auf Gran Canaria machst, schau Dir unbedingt erst mal an, was Du auf der Insel alles erleben kannst!

Abenteuer Aktivitäten auf Gran Canaria

Flyboard
Flyboard fliegen auf Gran Canaria. Hier ein Bild von unserem Test in Berlin. Eine wirklich spannende Angelegenheit!

Nachdem ich die Insel und deren Angebot gerade schon so heftig gelobt habe, zeige ich euch im folgenden, weshalb ich so dermaßen begeistert bin. Natürlich sind auf Gran Canaria auch allseits bekannte Aktivitäten im Angebot. Damit meine ich Aktivitäten, die quasi in fast jedem Urlaubsland angeboten werden. Da hätten wir zum Beispiel Angebote wie Quad fahren, Tauchen, Schnorcheln und diverse Bootfahrten. Auch Jetski fahren oder Parasailing dürften die meisten Urlauber bereits kennen.

Doch wenn ich von Abenteuer Aktivitäten spreche, dann denke ich eher an Aktivitäten wie zum Beispiel:

  • Bungee-Jumping
  • Felsklettern und Klettersteige
  • Canyoning
  • Coasteering
  • Flyboard fliegen
  • Speed Boot fahren
  • E Mountainbike fahren
  • U-Boot fahren
  • Paragliding

Das ist doch mal eine Ansage oder nicht? Wie geil ist denn bitte eine Tour mit einem richtigen U-Boot? Oder eine Flyboard Session? Das ist dieses Board was über einen Schlauch mit einem Jetski verbunden ist und Dich in zig Metern über dem Wasser schweben lässt. Für alle die Wasser, Wandern und Action lieben, wären Canyoning und Coasteering genau das Richtige. Hier wird nach Herzenslust geklettert, geplanscht und die Natur in vollen Zügen genossen – eine geniale Kombination an einem wunderschönen Fleckchen Erde.

Was ich gerade aufgezählt habe war im übrigen nur ein kleiner Teil der Abenteuer Aktivitäten auf Gran Canaria. Es wird noch mehr geboten, noch verrückteres! Wie wäre es zum Beispiel mit einer Wanderung und zwar unter Wasser? Beim „Sea Trek“ erlebst Du den Meeresboden in 5 Meter Tiefe, Du spazierst quasi im Meer herum und erkundest die Vielfalt der bunten Unterwasserwelt.

Richtig gut gefallen mir auch die Angebote rund um Buggy und Jeep Safari’s. Hier gibt es verschiedene Anbieter, mit verschiedenen Touren. Teilweise kann man die Fahrzeuge auch selbst fahren. Was ich in einem Urlaub auf Gran Canaria unbedingt ausprobieren würde, wäre Kamelreiten. Die Touren führen mitten durch die Dünnen und Täler der Insel. Klingt einfach traumhaft.

Ein absolutes Muss: Walbeobachtung
Wie könnte man einen Aufenthalt auf Gran Canaria nicht mit einer Walbeobachtungstour verbinden? Anbieter in diesem Bereich gibt es einige. So kann man zwischen Katamaran oder Glasbodenboot wählen. Rund 3 Stunden muss man für eine solche Tour einplanen. Langeweile kommt während der Tour nicht auf. Während man nämlich den Walen (und Delfinen) hinterher schippert, erhält man jede Menge Informationen über die Tiere und den Lebensraum „Kanarisches Meer“.

Surfer aufgepasst: Surfen auf Gran Canaria

Surfen lernen in Spanien
Surfen oder Surfen lernen. Kein Problem bei der Auswahl an Surf Spots.

Die Insel bietet einfach Alles. Egal ob Du Wellenreiten, Kitesurfen, SUP Surfen oder ganz traditionell Windsurfen willst. Gran Canaria gilt nicht ohne Grund als das „Hawaii Europas“. Dementsprechend gut ist man auf der Insel auch aufgestellt. Vor Ort gibt es jede Menge Surf Shops, Surf Schulen und natürlich auch Surf Camps. Ganz egal, ob Du Surfen ausprobieren, lernen oder einfach ausüben möchtest. Die Insel ist bekannt für die große Anzahl von Surf Spots. Diese werden jedem Schwierigkeitsgrad gerecht.

Dazu hat die Insel auch in Sachen Strände richtig viel zu bieten. Bei tripadvisor.de findest Du eine Übersicht mit den besten Stränden auf Gran Canaria.

Fazit: Gran Canaria ist eine Surf- und Abenteuer Oase

Ich bin total begeistert und bin mir zudem sicher, dass ich längst noch nicht alle Abenteuer Aktivitäten entdeckt habe, die es vor Ort zu erleben gibt. Vieles habe ich auch gar nicht erwähnt, da es auch an anderen Urlaubsorten geboten wird. Diese Dinge kommen also noch oben drauf. Ich bin mir sicher, dass der ein oder andere von euch längst Urlaub auf Gran Canaria gemacht hat. Diejenigen, die schon dort waren können ja mal von Ihren Erfahrungen berichten! Was hat euch besonders gut gefallen, was hat euch eher gestört?

Bildquellen

  • Flyboard: Bildrechte beim Autor
  • Funsport Surfen: Bildrechte beim Autor
  • Surfen geht auch in Familie: youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.