Sneaker Pflege – so funktioniert’s


Sneaker Pflege

Unbezahlte Werbung: Sneaker stehen nach wie vor bei vielen Menschen hoch im Kurs. Die Preise für angesagte Marken und Modelle bewegen sich aufgrund der Popularität daher auch oft mal jenseits der 200 Euro. Wer seine Sneaker’s liebt, der kümmert sich auch entsprechend um die Schuhe. Doch was ist bei der Sneaker Pflege zu beachten? Ist es wirklich verboten die Schuhe einfach mal in die Waschmaschine zu werfen? Kann man Sneaker überhaupt pflegen? Dies und mehr erfahrt Ihr hier. Nachdem ich mir Ende letzten Jahres 10 paar Schuhe auf einmal angeschafft habe, wollte ich wissen, wie es mit der Pflege meiner Sneaker aussieht.

Das ein oder andere Hausmittel zur Schuhpflege kannte ich zwar noch. Doch war ich mir nicht sicher, ob diese Hausmittel inzwischen vielleicht als überholt gelten. Aus diesem Grund machte ich mich auf die Suche nach Informationen. Bei meiner Suche wurde ich schnell fündig und am Ende habe ich einiges dazu gelernt. Das man Sneaker nicht in die Waschmaschine werfen soll, ist zwar im Grundsatz richtig, allerdings scheiden sich hier die Geister.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Sneaker Pflege und die Waschmaschine

Sneaker Pflege Tipps
Sneaker gibt es in vielen Varianten: Glattleder, Nubuk, Leder oder Mesh. Damit unterscheidet sich am Ende auch, welche Pflegemittel angewendet werden können.

Grundsätzlich raten Experten davon ab, Sneaker in der Waschmaschine zu waschen. Dies hat damit zu tun, dass die Schuhe dabei die Form verlieren können. Außerdem kann sich auch der Kleber lösen. Bei Schuhen mit Leder, läuft man zudem Gefahr, dass das Leder Schaden nimmt (z.B. bricht oder porös wird). Wer seine Schuhe dennoch in der Waschmaschine waschen möchte, der sollte diese vorher in einen Wäschebeutel oder Kissenbezug stecken. In Sachen Temperatur sollte man darauf achten, dass 30 Grad nicht überschritten werden. Auf einen Weichspüler solltet Ihr unbedingt verzichten und die Innensohle der Schuhe sollte vor dem Waschgang entfernt werden. Auch Schnürsenkel sollte man besser entfernen und ggf. separat waschen.

Die Waschmaschine sollte wirklich nur die letzte Option sein. Besser sind da die altbewährten Mittelchen und Tricks. Wobei sich auch hier die Geister scheiden. Der eine schwört geradezu auf auf Backpulver und der nächste nimmt weiße Zahnpasta. Ich für meinen Teil habe es bislang mit Spülmittel und Wasser gemacht. Dazu eine Zahnbürste und schon rücke ich dem Dreck an den Kragen. Bislang hat dies immer sehr gut funktioniert. Nachdem der Schmutz entfernt worden ist, kann man die Schuhe mit einem Tuch abwischen und gut durchlüften lassen. Hartnäckigen Schmutz beseitige ich meist trocken, mit einer Bürste aus dem Schuhgeschäft. Wer den Geruch verbessern möchte, der kann im übrigen auf Babypuder zurück greifen. Dieser ist bekannt dafür unangenehme Gerüche zu neutralisieren.

Sneaker Pflege: was sagen die Experten?

Puh, da war ich ganz schön überrascht. Denn ich dachte bislang immer, dass es nicht so wirklich viel bei der Pflege von Schuhe zu beachten gäbe. Tja, falsch gedacht. Experten empfehlen beispielsweise den Schuh mit einem Tuch auszustopfen. Dies soll zum einen Dellen verhindern und zum anderen dafür sorgen, dass das Innere des Schuhs trocken bleibt. Ein weiterer Tipp der Experten sind sogenannte “Schmutzradierer“. Diese gibt es in fast jeder Drogerie zu kaufen. Es handelt sich dabei um kleine Schwämme. Feuchtet man diese an, dann können sie sämtliche Schmutzspuren beseitigen. Dies soll auch auf Sneaker und sogar deren Gummisohlen zutreffen.

Neben diesen Tipps gibt es inzwischen zahlreiche Spezial Reiniger für Sneaker. Vom Reinigungsschaum, über Radierer, bis hin zu verschiedenen Bürsten ist alles dabei. Etwas, dass ich nie beachtet habe und das die Experten auch oft empfohlen haben, ist das Imprägnieren von neuen Schuhen. Dies soll über den Winter sogar bis zu 1x pro Woche gemacht werden.

Jede Menge Mittelchen für die Sneaker Pflege

Sneaker Pflege
Tipp: nicht nur outdoor Schuhe können imprägniert werden, sondern Sneaker ebenso.

Neben den zahlreichen Tipps der Experten, gibt es längst ganze Pflegeserien für Sneaker. Während meiner Suche entdeckte ich ganze Onlineshops, die sich auf den Vertrieb von Pflegeprodukten für Sneaker spezialisiert haben. Was mir noch aufgefallen ist: gerade Händler, die Sneaker vertreiben, haben häufig auch entsprechende Bürsten und Sprays im Angebot. Die Preise variieren dabei von 20 bis über 50 Euro.

Zum Schluss seid wieder mal Ihr gefragt! Wie handhabt Ihr die Sneaker Pflege: pflegt Ihr eure Schuhe oder tragt Ihr diese, bis sie auch von den Füßen fallen und schafft dann einfach neue an? Was mich betrifft, ich habe mir vorgenommen künftig ein bisschen mehr Zeit in die Pflege meiner Sneaker zu investieren. Ob es sich am Ende auszahlen wird? Ich denke ich lasse mich einfach mal überraschen – und jetzt übergebe ich das Wort an euch – also, her mit euren Kommentaren!

Mein Lesetipp für weitere Informationen zum Thema sind die folgenden Artikel, meine Quellen: blog.karstadtsports.de, 43einhalb.com/blog, collonil.com/blog

 

Bildquellen

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 4 Wochen. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in