Perfekte Schneebälle machen


Jedes Jahr die gleiche Frage: wie macht man perfekte Schneebälle? Auch wenn es bei uns in Deutschland nicht oft viel Schnee gibt, stellen sich Jahr für Jahr immer wieder viele Personen eben genau diese Frage. Sobald der erste Schnee fällt, fängt irgendjemand, irgendwo in Deutschland damit an, Schneebälle zu formen. Was es zu beachten gilt und worauf es sonst noch ankommt, wenn es darum geht den perfekten Schneeball zu formen, das erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Perfekte Schneebälle machen

Damit Du überhaupt einen Schneeball machen kannst, perfekt oder nicht, benötigst Du logischerweise Schnee. Ist diese Voraussetzung erfüllt worden, dann kannst Du Dich mit den nächsten Punkten befassen.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Wichtig ist die Konsistenz und Beschaffenheit des Schnees. Für einen guten Schneeball sollte es um die 0 Grad sein. Der Schnee sollte weder zu nass, noch zu puderig sein. Das Problem ist, dass zu nasser Schnee beim Schneeball formen zu hart wird und Deine Gegner ggf. schwer verletzen könnte.

Ist der Schnee sehr trocken, könnte der Schneeball bereits während des Werfens zerfallen.

Einen Einfluss auf die Beschaffenheit des Schnees hast Du leider nicht. Daher ist es ein Stück weit, eine Sache des Glücks. Nehmen wir einfach mal an, dass Du glücklicherweise, genau den richtigen Schnee zur Hand hast (soll ja auch in Deutschland hin und wieder mal möglich sein).

Dann könntest Du direkt anfangen ein fettes Schneeball-Lager aufzubauen. Danach könntest Du natürlich unverzüglich eine Schneeballschlacht mit allen lebenden Personen um Dich herum anzetteln.

Perfekte Schneebälle machen: was ist wichtig?
Stimmt, da war doch noch die Frage, wie man nun eigentlich einen perfekten Schneeball macht, richtig! Ja, also dann gehen wir die verschiedenen Schritte einfach mal der Reihe nach durch. An und für sich ist die Sache ziemlich einfach und daher auch schnell erklärt.

Einen wichtigen Tipp habe ich gleich zu Beginn und zwar: trage zum Schneeball formen lieber Handschuhe und keine Fäustlinge. Die Handschuhe ermöglichen es Dir nämlich mehr Einfluss auf die perfekte Form Deines Schneeballs zu nehmen. Mit Fäustlingen geht es natürlich auch, optimal sind aber Handschuhe.

Anleitung: wie Du einen perfekten Schneeball machen kannst

  1. Suche Dir einen Platz mit ausreichend (sauberen) Schnee
  2. Lege Deine Hände etwa schulterbreit in den Schnee (ca. 30-40 cm Abstand)
  3. Schiebe beide Hände nun zusammen, so dass Du eine ca. 5-7 cm große Kugel formen kannst
  4. Jetzt drückst Du Deine Hände zusammen. Aber Vorsicht, übe nicht zu viel Druck aus!
  5. Sobald Du merkst, dass der Schnee seine Kugelform behält, beginnst Du die Kugel zu drehen (vorsichtig!)
  6. Ist die Kugel durch das Zusammenpressen kleiner geworden, kannst Du nun abermals etwas Schnee hinzufügen
  7. Nun wiederholst Du den Teil, bei dem Du die Kugel vorsichtig in Deinen Händen drehen lässt und dabei leichten Druck ausübst
  8. Fertig ist Dein Schneeball

Das soll es jetzt gewesen sein? Ja, mehr gehört nicht dazu. Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten Schneebälle zu formen. Einige Leute schwören ja darauf, vor der Fertigstellung des Schneeballs, die Handschuhe auszuziehen und durch die Wärme der Hand, die oberste Schicht antauen zu lassen. Nach dem antauen, wird diese Schicht dann angeblich besonders fest. Ich persönlich ziehe es allerdings vor, mit nicht die Finger abzufrieren. Im Gegenzug kann ich mit etwas weicheren Schneebällen auch hervorragend leben.

Weiterlesen auf Seite 2!

Comments 2

    1. Hier ist es zwar bis zu -10 Grad kalt – aber von Schnee keine Spur. Wenn man wetter.com glauben darf, dann soll es wohl kurz schneien die Woche. Danach soll es dann aber wieder wärmer werden und es soll auch noch regnen.. meh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in