Orbi Prime 360 Grad Brillenkamera


Frau mit Orbi Prime

Action Cams gibt es wie Sand am Meer, 360 Grad Kameras gibt es inzwischen auch immer mehr. Doch bei Kamerabrillen sieht es bislang wirklich schlecht aus. Es gibt zwar Angebote, doch die Brillenkameras liegen Meilen weit entfernt von dem, was Action Cams oder 360 Grad Kameras bieten können.

Warum das so ist, ich kann es euch nicht sagen. In der Vergangenheit gab es hin und wieder mal interessante Produkte, doch irgendwie scheinen sich die Brillenkameras nicht auf dem Markt behauptet haben. So oder so, aktuell sieht es in Sachen Brillenkameras wirklich schlecht aus.

Bereits vor einer ganzen Weile entdeckte ich ein wie ich finde wirklich cooles Projekt. Die Macher hinter der Orbi Prime Kamera haben etwas ziemlich cooles entwickelt. Die Rede ist von einer Kombination aus 360 Grad Kamera und Brillenkamera. Was genau die Orbri Prime 360 Grad Brillenkamera alles können soll, erzähle ich euch jetzt.

Orbi Prime 360 Grad Brillenkamera

Die Macher von Orbi Prime scheinen nichts anbrennen zu lassen. Die Brillenkamera soll nämlich 360 Kamera und Brillenkamera vereinen. Hierzu wurde eine Sonnenbrille mit ingesamt 4 Kameras ausgestattet. Im Vergleich zu herkömmlichen 360 Grad Kameras soll es mit dieser speziellen Brillenkamera künftig möglich sein, 360 Grad VR Video aufzunehmen.

Der Vorteil daran: man kann 360 Grad Videos machen und behält trotzdem die Hände frei. Auch ist man nicht gezwungen die Kamera irgendwo am Helm oder Körper zu befestigen. Soweit so gut, doch die Kamera soll noch einiges mehr auf dem Kasten haben.

Laut der Beschreibung, soll die Kamera darüber hinaus auch Wasserresistent sein. Außerdem verfügt die Kamera über eine Bildstabilisierung. Beste Voraussetzungen für coole Aufnahmen von allerlei Action geladenen Sportarten.

Besonders cool finde ich, dass mit der Orbi Prime auch die Augen zuverlässig vor UV-Strahlung geschützt werden. Sozusagen werden hier direkt 2 Fliegen mit einer Klatsche erledigt. Die Videos werden mit 1080p in HD aufgenommen. Allerdings gibt es einen Haken, denn die Frame Rate beträgt leider nur 30 FPS (Bilder pro Sekunde).

Einen internen Speicher bringt die Kamera dann auch noch mit. Dieser bietet Speicherplatz für bis zu 90 Minuten Video. Per WiFi können die Videos anschließend vom Gerät heruntergeladen werden. Die mitgelieferte App, ermöglicht es dann auch die Videos anzusehen und zu bearbeiten.

Was die Brillenkamera kosten wird

Obri Prime Kamerabrille

Der Preis, zu der die Kamera nach der Crowdfunding Kampagne angeboten wird, liegt bei umgerechnet 543 Euro. Aktuell gibt es die Kamera noch für 334 Euro. Dazu kommen allerdings noch Versand und höchstwahrscheinlich auch noch Zollgebühren. Daher kann man wohl mit ca. 400-450 Euro rechnen.

Wo kann man die Brillenkamera kaufen?
Aktuell kann man die Orbi Primi nur über die Crowdfunding Plattform Indiegogo kaufen. Wer jetzt bestellt, der soll die Kamera im April erhalten. Ob dies jedoch wirklich so ist, bleibt eine andere Frage. Denn erfahrungsgemäß ist es ja nicht unüblich, dass es bei crowdfunding Kampagnen zu Verspätungen kommt. Aber sei es drum, bis zum Sommer dürfte man die 360 Grad Brillenkamera sein Eigen nennen dürfen.

360 Grad Kamera und Kamerabrille vereint
Brillenkamera mit 360 Grad FunktionDie Idee eine 360 Grad Kamera mit einer Brillenkamera zu vereinen ist wirklich cool. Gerade wenn man bedenkt, dass VR Brillen auf dem Vormarsch sind, könnte die Idee am Ende wirklich aufgehen.

Außerdem braucht man wahrscheinlich kein Zubehör mehr, denn die Kamera wird ja am Kopf getragen. Damit entfallen zusätzliche Kosten für Mounts (Halterungen).

Ähnlich wie es GoPro inzwischen anbietet, kann auch die Orbi Prime die Videos sofort schneiden und zu einem kleinen Video zusammensetzen. Wer sich nicht auf den internen Speicher der Brille verlassen möchte, der kann außerdem auch Speicherkarten von bis zu 128 GB nutzen.

Der in der Brille verbaute Akku bietet übrigens 1.000 mAh. Dies soll für 1,5 Stunden Videoaufnahmen reichen. Ist der Akku jedoch leer, wird man die Brille wohl oder übel aufladen müssen. Möglicherweise ist dies über eine Power Bank, auch mobil möglich. Die Brille soll übrigens lediglich 157 Gramm wiegen.

Das die Idee mit der 360 Grad Kamera Brille den Geschmack der Masse trifft, beweist die crowdfunding Kampagne auf Indiegogo. Diese wurde nämlich bereits im Dezember 2016 erfolgreich beendet. Ingesamt kamen 362% der ursprünglich benötigten Summe zusammen (339.586 Dollar).

Dieses Jahr wird es wohl noch einiges von der Orbi Prime zu hören geben. Laut der Facebook Seite des Herstellers, wird dieser auf der CES 2018 vertreten sein. Daher ist davon auszugehen, dass die Brille wohl abermals ordentlich Aufmerksamkeit bekommen wird.

Videos der Kamerabrille von Orbri Prime

Was haltet Ihr von der 360 Grad Kamerabrille

An und für sich finde ich die Idee dieser Brillenkamera wirklich geil. Was mich jedoch von vornherein an der Idee stört ist die Tatsache, dass man ein Produkt auf den Markt bringt, dass nur mit 30 FPS arbeitet. Gerade im Action bzw. Sportbereich sind Frames wichtig.

GoPro bietet daher beispielsweise mit der GoPro Hero 6 sagenhafte 120 FPS bei 1080p. Daher finde ich es wirklich schade, dass die Macher der Orbi Prime, die Leistung der Kamera bei 30 FPS lassen und nicht mit einer höheren FPS Rate punkten.

Am Ende ist es sicherlich auch eine Frage des Preises. Aber mal im Ernst, eine Kamera die für den Sportbereich sein soll und dann mit 30 FPS daher kommt, ist schon irgendwie ein Widerspruch in sich oder was meint Ihr? Jetzt geht es wie immer an dieser Stelle um eure Meinung zum Thema! Wer kommentiert, der kann darüber hinaus eines von 10 Strongg Packs gewinnen, die wir jeden Monat unter allen Kommentaren verlosen!

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in