Mr. Crazy Cart im Interview


Razor’s Ali Kermani im Interview

Über dieses Interview freue ich mich ganz besonders! Denn dieses Mal hat kein geringerer als der Erfinder des Crazy Carts meine Fragen beantwortet. Ich hoffe auch Ihr habt euren Spaß mit dem Interview. Auf geht’s..

Auf geht’s, kommen wir zu meinen Fragen!

Ali Kermani Erfinder Crazy CartHi Ali, bitte stell Dich kurz vor.
Hallo zusammen, mein Name ist Ali Kermani und ich bin Spielzeug- Tester & Entwickler bei Razor und lebe in Südkalifornien. Ich interessiere mich für Bildung, Skateboarding und alle anderen Dinge die Spaß machen.

Wie bist Du auf die Idee gekommen, das Crazy Cart zu entwerfen?
Die Idee entstand 2004, als ein Produktentwicklungsteam in welchem ich gearbeitet habe, die Aufgabe bekam ein traditionelles Bumper Car zu verbessern. Mein Freund Tom Schubeck entwarf die erste Version des Carts. Allerdings hatte dieses 5 Rollen und eine komplizierte Steuerung, weswegen unsere Vorgesetzten sein Design als zu teuer und kompliziert ansahen. Mich hingegen hatte das Konzept überzeugt, ich bin noch nie zuvor mit einem so ausgefallenen Gefährt gefahren. Daher habe ich mich dazu entschlossen, alles in meiner Macht stehende zu tun, um das Crazy Cart der Allgemeinheit zugänglich zu machen.

Während ich 2008 an der UCLA Anderson studierte, nutzte ich das Crazy Cart als Studienprojekt und arbeitete an einem Re-Design des Crazy Carts. Dieses zeichnete sich durch einen besseren Drift-Hebel und niedrigere Kosten aus. Außerdem lies sich das Cart mit dem neuen Drift-Hebel sehr viel einfacher kontrollieren. Das neue Design war letztlich der Schlüssel zum Crazy Cart wie wir es heute kennen.

Wie oft pro Woche verbringst Du Zeit auf dem Crazy Cart?
Ich fahre wenigstens 5 Tage in der Woche mit dem Crazy Cart. Üblicherweise bis die Batterie den Geist aufgibt oder mir so schwindelig ist, dass ich einfach nicht mehr kann.

Probierst Du noch neue Tricks mit dem Crazy Cart aus?
Ja, die ganze Zeit! Wenn ich nicht gerade neue Tricks übe oder Tricks miteinander verbinde, dann versuche ich die einfachen Tricks noch besser zu machen. Ich versuche immer auszuprobieren was vielleicht noch möglich ist. Aktuell übe ich 360 Wheelies, Grinds in Quarter Pipes, sowie 360 Airs aus Rampen heraus ;-).

Was ist das verrückteste, dass Dir bisher mit dem Crazy Cart passiert ist?
Da waren so unglaublich viele unglaubliche Erfahrungen, allein im letzten Jahr! Daher ist es wirklich schwer eine einzige zu nennen. Einer der beeindruckendsten Moment passierte Anfang dieses Jahres, als ich das Crazy Cart im Henry Ford Museum, im Rahmen der Detroit Maker’s Fair vorgestellt habe. Am zweiten Tag unseres Aufenthaltes dort kam die Präsidentin des Museums zu unserem Stand und fragte mich, ob ich dazu bereit wäre, einen der originalen Prototypen des Crazy Carts für das Museum zur Verfügung zu stellen.

Razor's Ali Kermani im Interview

Der Prototyp sollte dort neben den größten Innovationen der Autoindustrie ausgestellt werden. Ich konnte nicht fassen, dass Sie es ernst meinte, aber Ihr Team erklärte mir, dass Sie der Meinung sind, dass das Crazy Cart hervorragend zum Museum passt, da es ein Wunder der modernen Mobilität sei. Ich fühlte mich so unglaublich geehrt!

Wenn Du das Crazy Cart, Deinem Urgroßvater beschreiben müsstest, wie würdest Du es tun?
Ich würde sagen, dass es sich anfühlt als ob man ein Auto auf Eis fahren würde, mit dem Unterschied, dass man das Crazy Cart stets kontrollieren kann. In anderen Worten: purer Spaß!

Was ist die bekloppteste Frage, die man Dir in einem Interview gestellt hat?
Jemand fragte mich mal: Wenn Du das Crazy Cart, Deinem Urgroßvater beschreiben müsstest, wie würdest Du es tun? 😉

Was war der verrückteste Ort an den Du das Crazy Cart bisher gefahren bist?
Wie Ihr in unserem in Kürze erscheinenden Video Ken Box 2 sehen könnt, hatte ich die Möglichkeit mit dem Crazy Cart unter einem fahrenden Sattelschlepper zu fahren. Das hat richtig viel Spaß gemacht und war richtig gefährlich!

Gegen wen würdest Du gerne mal im Crazy Cart antreten?
Ich würde gerne gegen meinen besten Freund Jonny Nyerges fahren. Er war einer der wenigen Leute die an mich und die Idee des Crazy Carts geglaubt haben, als die meisten Leute mir sagten: das Crazy Cart wird niemals Wirklichkeit werden. Leider starb er 2011, lange bevor das Crazy Cart fertig geworden ist und so erfolgreich wurde (sehr viel erfolgreicher als wir beide uns vorstellen konnten). Aber ich bin mir sicher, dass wir uns eines Tages wieder sehen werden und dann holen wir dieses lang überfällige Rennen ganz sicher nach!

Wenn Du Dir einen Ort aussuchen könntest, an dem Du mit dem Crazy Cart fahren dürftest, welcher Ort wäre es?
Ich würde das Crazy Cart gerne eines Tages bei den Olympischen Spielen fahren, wenn Crazy Cart fahren eine Olympische Disziplin wird!

Wurdest Du jemals von der Polizei angehalten und wenn ja, was ist passiert?
Ja, ich wurde schon des öfteren von der Polizei angehalten. Meine Lieblingsgeschichte ist folgende: einmal habe ich ein Crazy Cart in die Grand Central Station in New York City herein geschmuggelt. Als die Polizei kam um mich anzuhalten, tat ich so als könnte ich das Cart nicht mehr anhalten. Ich driftete und drehte einfach weiter durch die Gegend und fuhr um die inzwischen wütende Polizistin herum. Es endete damit, dass ich die verärgerte Polizistin beruhigen musste und Ihr erzählen sollte, wo Sie ein Crazy Cart für Ihre Kinder bekommen könnte.

Bei Youtube gibt es ein Video eines sehr viel größeren Crazy Carts. Was hat es damit auf sich und wann wird es in Europa verfügbar sein?
Ja, wir arbeiten schon mit Hochdruck daran das große Crazy Cart, das Crazy Cart XL so bald wie möglich nach Europa zu bringen. Momentan sieht es so aus, dass die XL Version Mitte 2015 verfügbar sein wird.

Jetzt hast Du noch einmal die Möglichkeit zu sagen, weshalb man unbedingt ein Crazy Cart ausprobieren und besitzen sollte!
Ehrlich gesagt, es ist der wohl größte Spaß den man auf einem fahrbaren Gerät haben kann. Es ist leicht zu lernen, es macht Spaß sich ständig zu verbessern und ganz egal wie alt man auch ist: Lächeln und jede Menge Spaß sind mit dem hochziehen des Drifthebels garantiert.

Ali, ich danke Dir für das Interview – und ich Danke Dir dafür, dass Du das Crazy Cart erfunden hast!

Informationen zum Crazy Cart von Razor gibt es auf den folgenden Seiten bei Facebook, Twitter, Instagram, YouTube und natürlich auf der Webseite unter www.razor.com/de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in