Hypoallergenes Hundefutter - Insektenprotein

Hypoallergenes Hundefutter – Gutes für Hund und Umwelt

Werbung: Vor einigen Jahren nahm ich an, dass Menschen die Ihre Hunde mit speziellen Futtersorten versorgten ein bisschen übertreiben. Unverträglichkeiten bei Hunden, hypoallergenes Hundefutter? Hatte ich noch nie gehört! Nachdem unser Familienhund vom Tierarzt eine spezielle Ernährung empfohlen bekam, befasste ich mich intensiver mit dem Thema Hundefutter. Auch das Thema Fleisch generell wird längst intensiv diskutiert. Einerseits wird argumentiert, dass man den Fleischkonsum aus gesundheitlichen Gründen einschränken solle.

Andererseits heißt es, dass die Umwelt sehr unter der Massentierhaltung leidet (sowie die Tiere selbst natürlich auch). Zum Glück gibt es viel Entwicklung in diesem Bereich. Für uns Menschen gibt es immer mehr Fleisch-Alternativen, sowie Fleisch von Lieferanten, die größeren Wert auf die artgerechte Haltung der Tiere wertlegen. Etwas, dass in den letzten Jahren immer wieder für Aufsehen gesorgt hat und künftig als Proteinquelle dienen soll sind “Insekten”.

Kürzlich habe ich einen in Deutschland ansässigen Futter Lieferanten kennengelernt. Das deutsche Unternehmen “Bellfor” bietet hypoallergenes Hundefutter auf Basis von Insektenprotein. Genau genommen handelt sich es nicht ausschließlich um Hunde-, sondern auch um Katzenfutter.

Hypoallergenes Hundefutter aus Deutschland

Hypoallergenes Hundefutter - Insektenprotein
Tester Napoleon ist voll auf den Geschmack gekommen: Kaninchen mit Süßkartoffel!

Die Firma Bellfor hat viele Jahre in die Entwicklung des hypoallergenen Hundefutters investiert. Das Unternehmen hat schon vor langer Zeit erkannt, dass die Massentierhaltung ein riesiges Problem für die Umwelt darstellt.

Der Bevölkerungswachstum hält an und wird die Situation damit künftig nicht entspannen. Zum Ressourcenverbrauch kommt noch der Einsatz von Antibiotika. Keine schöne Ausgangsposition. Bellfor suchte daher nach einer besseren Lösung – für die Umwelt und die Tiere. Hundefutter auf Insektenbasis stellte dabei eine perfekte Alternative dar. Denn Insekten benötigen kein Antibiotika, die Produktion verbraucht deutlich weniger Ressourcen und das Futter ist am Ende auch noch besser verträglich.

Nur 10% der Energie für den gleichen Ertrag an Proteinen!

Nicht schlecht oder? Doch das ist noch nicht alles. Als Proteinquelle werden unter anderem die Larven der schwarzen Soldatenfliege genutzt. Bereits 10 Tage nach dem Schlüpfen enthalten diese alle Nährstoffe. Die Abfälle, welche bei der Produktion anfallen, werden im Anschluss als natürliches Düngemittel weiterverwendet.

Die Eigenschaften von Hundefutter mit Insektenprotein

  • besonders hohe Verdaulichkeit
  • enthält kein Getreide
  • enthält nur natürliche Zutaten
  • praktisch kein Allergiepotenzial

Die biologische Wertigkeit des Hundefutters von Bellfor liegt bei rund 85 Prozent. Da Bellfor auf den Einsatz jeglicher Zusatzstoffe verzichtet, kann der Anbieter ein natürliches und artgerechtes Futter anbieten. Eine spannende Entwicklung wie ich finde: Umweltschutz, Nachhaltigkeit und das Wohl unserer Hunde bzw. Katzen miteinander zu verbinden. Was mir darüber hinaus auch sehr gefällt: bei dem Unternehmen handelt es sich um ein regionales Unternehmen und nicht um einen gesichtslosen Konzern.

Hypoallergenes Hundefutter

Dialog: Mehr als nur Futter für den besten Freund

Was mich wirklich von den Socken gehauen hat: Bellfor redet nicht nur davon die Welt zu verbessern, sondern das Unternehmen gibt sich tatsächlich größte Mühe seinen Worten Taten folgen zu lassen. Anstelle bloß mit nachhaltigem, hypoallergenen Hundefutter zu werben, bietet das Unternehmen seinen Kunden eine umfangreichen Kundenservice an.

Gut, Kundenservice kann natürlich vieles bedeuten, das war in etwa auch mein Gedanke. Bellfor beschäftigt Mitarbeiter, die sich mit der Gesundheit eurer Hunde befassen. So gibt es beispielsweise eine Tierheilpraktikerin, welche per Telefon und E-Mail mit Rat und Tat zur Seite steht.

Darüber hinaus beschäftigt das Unternehmen auch eine Ernährungsberaterin. Diese verfügt über langjährige Erfahrung und weiß genau, worauf es bei einer artgerechten Ernährung für Hunde und Katzen ankommt.

Hypoallergenes Hundefutter und Insektenprotein – mein Fazit

Hypoallergenes Hundefutter - Insektenprotein

Was es nicht alles gibt! Insektenprotein war mir bislang nur als Proteinpulver-Alternative aus dem Kraftsportbereich bekannt. Selbst ausprobiert habe ich Produkte mit Insektenprotein bislang noch nicht. Der Familienhund liegt damit jetzt 1:0 vorne. Ihm scheint es ziemlich gut zu schmecken, vielleicht sollte ich demnächst auch mal einen Versuch wagen. Nicht mit dem Hundefutter auf Insektenprotein Basis, sondern einem Proteinpulver für Menschen. Bellfor, der Hersteller des besagten Hundefutters, bietet übrigens auch Katzenfutter an.

Wer jetzt mehr erfahren möchte, der schaut am besten einfach mal direkt auf der Seite von Bellfor vorbei. Dort gibt es neben den Produkten, ausführliche Informationen zur Herstellung und vieles mehr. So zum Beispiel auch einen Online Ernährungsberater für Hunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.