Elektro Skateboard: fast 100 km/h


Longboard
Trendsportart, Longboard fahren

Skate- und Longboards mit Elektromotor sind längst keine Neuheit mehr. Über dieses Elektro Skateboard und seinen Fahrer möchte ich euch dennoch berichten. Denn hier geht es nicht um 20, 30 oder 40 km/h, sondern um fast 100 km/h. Die Entwickler hinter diesem Elektro Skateboard haben sich ein ziemlich hohes Ziel gesetzt. Sie wollen nämlich mit einem Elektro Skateboard die 100 km/h Marke brechen.

95.83 km/h mit einem Elektro Skateboard

Hinter der Aktion steckt ein slowenisches Startup. Die Firma entwickelt und baut Elektro Skateboards und hat kürzlich einen Weltrekord aufgestellt. Einer der Teamfahrer hat es nämlich geschafft sagenhafte 95.83 km/h mit dem Board zu fahren. Dies geschah auf einer gerade Strecke und war eine ziemlich spektakuläre Aktion. Damit sicherte sich der Fahrer Mischo Erban den Weltrekord.

Der 32 jährige Fahrer führte seinen Weltrekordversuch auf einem Flughafen in Slowenien durch. Die Geschwindigkeit des Elektro Skateboards hat er während seines Weltrekordversuchs mit einer Fernbedienung gesteuert. Das Video zu seinem Weltrekord mit sagenhaften 95.83 km/h zeigt übrigens auch, wie er kurz nach dem Ziel den Halt verliert und stürzt. Glücklicherweise ist Mischa dabei nicht zu Schaden gekommen. Die Geschwindigkeit wurde übrigens über eine Distanz von 100 Metern gemessen.

Der Weltrekord: das schnellste Elektro Skateboard der Welt

Der Weltrekordfahrer & das Elektro Skateboard

Für Mischt den Fahrer des Elektro Skateboards sind derartige Geschwindigkeiten keine neue Sache. Bereits in der Vergangenheit stellte er beispielsweise einen Weltrekord in der Kategorie schnellste Geschwindigkeit beim Downhill Skateboarding auf. Damals fuhr er 129.94 km/h, absolviert hat er den Weltrekord in Quebec, Kanada. Die Strecke auf welcher er den Weltrekord aufgestellte, hat teilweise ein Gefälle von bis zu 18%.

Renn-Elektro-Skateboard-Events
Die Entwickler des NEXTBoard’s entwickeln bereits einen speziellen “Elektro Skateboard Renn Wettbewerb”. Diese könnten den Entwicklern zufolge auf großen, ebenen Flächen überall auf der Welt stattfinden. Als Beispiele nennen die Entwickler große Parkplätze von Einkaufszentren. Auch Rennen auf Formel 1 Strecken schließen die Entwickler nicht aus.

Mehr erfahren

Wer weitere Informationen zu NEXTBoard sucht, der sollte man auf der Facebook Seite oder nextboards.com vorbeischauen. Dort sind viele, weitere Informationen, Bilder und sogar einige Videos zu finden. Auch über die Bauweise der Boards ist dort mehr zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in