Elefantenpolo


Elefantenpolo ist eine in Europa nicht gerade weit verbreitete Sportart, die nicht unumstritten ist. Wie der Name schon erahnen lässt, wird Elefantenpolo mit Elefanten gespielt. Dabei sitzen die Polospieler auf Elefanten. Die meisten Teams sind mit Spielern aus Ländern wie Großbritannien, Indien, Hongkong, Sri Lanka, Thailand, Australien oder der Schweiz besetzt. Es gibt nur eine einzige Mannschaft, die komplett aus Spielern mit der selben Nationalität besteht. Bei der Mannschaft handelt es sich um die Nepal National Parks, aus Nepal.

Was ist Elefantenpolo?

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Elefantenpolo um eine Art von Polo. Wie auch beim traditionellen Polo, gibt es jeweils 2 Mannschaften, die gegeneinander antreten. Ziel des Spiels ist es, mit Schlägern einen kleinen Ball über das Spielfeld zu befördern. Im Gegensatz zum traditionellen Polo, ist das Spielfeld jedoch kleiner, die Spielphasen kürzer und die Schläger deutlich länger. Warum die Schläger länger sind, ist einfach erklärt. Da die Spieler beim Elefantenpolo auf dem Rücken von Elefanten sitzen, müssen die Schläger deutlich länger sein, damit der am Boden liegende Ball trotz des enormen Höhenunterschiedes noch erreicht werden kann.

Werbung

Wie funktioniert Elefantenpolo?
Ausgetragen wird Elefantenpolo im Rahmen von Turnieren. An diesen nehmen bis zu 16 Elefanten teil. Das besondere am Elefantenpolo ist, dass die Turniere nur vormittags ausgetragen werden. Die Elefanten sollen sich nämlich über den Nachmittag von den Strapazen erholen können. Während des Spiels werden die Elefanten von einem Reiter “gelenkt”. Hinter dem Reiter sitzt der Spieler mit dem Schläger. Die Schläger sind zwischen 2 und 3 Meter lang und werden dazu benutzt, den etwa 8 cm großen und nur 130 Gramm schweren Ball über das Spielfeld zu befördern. Ziel ist es, den Ball im Tor der gegnerischen Mannschaft zu versenken.

Das Spielfeld hat übrigens eine Größe von 120 x 70 Meter. Auf diesem ist jede Mannschaft mit 4 Spielern vertreten. Eine Ausnahme bilden Thailand und Sri Lanka, dort spielen nur 3 Spieler pro Team. Ein Spiel besteht aus 2, je 10 Minuten langen Phasen. Zwischen den Spielphasen gibt es 15 minütige Pausen. Zum Start der zweiten Spielphase werden die Elefanten ausgetauscht, darüber hinaus werden die Seiten der Mannschaften getauscht.

Was wird zum Elefantenpolo spielen benötigt?

Einfach so mal eben Elefantenpolo spielen wird nicht möglich sein. Schließlich braucht man neben der speziellen Ausrüstung, einem geeigneten Gelände, auch noch 8 oder zumindest 6 Elefanten. Das ist aber längst noch nicht alles, es werden auch noch Schiedsrichter, Mitspieler, Reiter und Pfleger gebraucht. Darüber hinaus wird dann noch Zuckerrohr, Kraftfutter und jede Menge Wasser benötigt, schließlich brauchen die Elefanten ja auch etwas zur Stärkung!

Elefantenpolo und Kritik
Ich hatte ja gleich zu Beginn erwähnt, dass Elefantenpolo nicht unumstritten sei. Tierschützer protestierten in der Vergangenheit bereits gegen diese Sportart und sorgten dafür, dass das Guinness Buch der Rekorde alle Einträge rund um’s Elefantenpolo gestrichen hat.

Elefantenpolo Videos

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in