E Bike Klapprad für Pendler

E Bike Klapprad – Autofahren und Fahrrad nutzen

Anzeige

Fahrräder sind auch in Deutschland nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Menschen haben das Fahrrad als vollwertiges Fortbewegungsmittel und teilweise auch als Alternative zu Auto und Bahn für sich entdeckt. Doch auch Menschen die nicht auf Ihr Auto verzichten können, müssen nicht aufs Fahrrad als Fortbewegungsmittel verzichten. Ebenso wenig muss man verschwitzt auf am Arbeitsplatz ankommen.

Jetzt wird sich der ein oder andere Fragen, wie lassen sich Auto und Fahrrad kombinieren? Die Lösung ist ganz einfach und kommt sogar ohne Fahrradträger am Auto aus. Das Stichwort hier lautet Klapprad!

Keine Sorge, ich rede nicht von diesen kleinen, fragilen Drahteseln aus den 80er Jahren. Inzwischen hat sich ziemlich was getan. Längst gibt es auch E Bikes als Klapprad Variante. Damit erschließen sich insbesondere Pendlern völlig neue Möglichkeiten.

Auto und E Bike kombinieren – perfekt für Pendler

 

Wo man früher den zähflüssigen Verkehr in den Stoßzeiten einfach in Kauf nehmen musste, lässt sich dieser heute ganz problemlos vermeiden. Das Auto wird einfach am Stadtrand geparkt und die letzten Meter legt man dann ganz entspannt und nachhaltig mit dem E Bike zurück. Sorgen machen, dass man ggf. ins Schwitzen kommt, muss man sich dabei übrigens nicht. Mit dem E Bike bzw. einem E Bike Klapprad gelangt man ganz entspannt ans Ziel.

Klapprad: Klappbar – klein und leicht
Die klappbaren E Bikes gibt es übrigens in verschiedenen Größen und Ausführungen. Damit ist dafür gesorgt, dass die Bikes auch in vergleichsweise kleine Kofferräume passen. So gibt es beispielsweise E Bike Klappräder, die nur 16 oder 20 Zoll Räder haben und bei denen sich auch Lenker und Pedale umklappen lassen. Wer nichts mit 16 oder 20 Zoll Rädern anfangen kann, der kann sich auch für eine Variante mit 24 Zoll großen Rädern entscheiden. Diese braucht dann allerdings ein wenig mehr Platz im Kofferraum.

Das Angebot ist inzwischen riesig. Die Modelle unterscheiden sich längst nicht nur in der Größe der Räder. Es gibt verschiedene Antriebsarten und Modelle vom Fat Bike, über Damenräder, hin bis zu Mountain Bikes. Am Ende ist es lediglich eine Frage der Anforderungen. Soll das E-Bike mit dem Auto z.B. im Kofferraum transportiert werden? Ist kein Fahrradkeller verfügbar und das Rad soll in der Wohnung gelagert werden? Ist ein möglichst tiefer Rahmen erforderlich oder muss sich das Klapprad auch im Gelände beweisen können?

Wichtig: Es lohnt sich im Vorfeld klare Merkmale zu definieren. Erst dann sollte man sich auf die Suche nach dem passenden E Bike Klapprad machen. Eine riesige Auswahl verschiedener Modelle Elektro Klappräder findet man bei VanSprint. Der Händler hat natürlich nicht nur Klappräder im Angebot, sondern auch viele andere E Bike Modelle.

E Bike Klapprad

Vorteile vom E Bike Klapprad:

  • Wenig Gewicht, sehr platzsparend
  • Transport im Kofferraum möglich
  • Varianten von 16, 20 oder 24 Zoll

Gerade für Pendler könnte dann noch ein weiterer Aspekt relevant werden: Der Arbeitgeber. Frei nach dem Motto Fragen kostet nichts, könnte man sich mal an den Arbeitgeber wenden und sich darüber informieren, in wie weit dieser die Kosten für ein E Bike trägt oder aber bezuschusst. Entsprechende Modelle werden von immer mehr Arbeitgebern angeboten.

Warum ein E Bike nutzen?

Jetzt wird sich der ein oder andere vielleicht fragen, weshalb sollte ich überhaupt ein E-Bike oder Klapprad für den Arbeitsweg nutzen? Immerhin gibt es doch Auto, Bahn und Nahverkehr! Man könnte fast sagen, schau Dir die Gründe an und suche Dir einen oder mehrere aus!

Da hätten wir den Punkt: Stress. Wozu schon auf dem Weg ins Büro stressen? Mit einem E Bike gibt es keinen Grund für Stau, Gedränge in der Bahn oder das Warten auf die nächste Verbindung im Nahverkehr. Auch gut: Frische Luft tanken und vor dem Arbeitstag den Kopf frei bekommen. Beim E Bike fahren kannst Du Luft und Sonne tanken und ohne größere Anstrengung oder die lästige Parkplatzsuche ganz entspannt am Arbeitsplatz ankommen.

Dann hätten wir da noch den Punkt mit dem Geld sparen. Keine Kosten für Parkplätze in Ballungszentren, teure Tickets für Bahn oder Nahverkehr mehr. Wie vorhin schon gesagt, gibt es längst mehr und mehr Arbeitgeber, welche die Anschaffung von Fahrrädern und E Bikes unterstützen oder sogar voll tragen.

Zu guter Letzt wären da noch die Punkte Nachhaltigkeit und Flexibilität. Weniger CO2-Emissionen und keine schlechte Luft. Gerade in Innenstädten oder Ballungsgebieten gibt Dir ein E Bike zudem viel mehr Flexibilität. Außerdem stehst Du mit Deinem E Bike Klapprad garantiert nicht im Stau und kommst viel schneller durch die sowieso schon volle Innenstadt.

Das man auch in der kalten Jahreszeit problemlos mit dem E Bike zur Arbeit pendeln kann, zeigt der folgenden Artikel bei velostrom.de. Hier plaudert ein E Bike Pendler aus dem Nähkästchen (Pendeln mit dem E Bike im Winter).

Lust auf mehr? Jetzt kostenlos testen!

Wer jetzt selbst einmal ausprobieren möchte, was ein E Bike Klapprad in der Praxis zu bieten hat, der kann über die Website vansprint.de einen unverbindlichen Test vereinbaren. Dies ist im übrigen nicht nur Vorort in Darmstadt möglich, sondern auch bundesweit. Ziemlich cool wie ich finde! Details zum kostenlosen Test gibt es auf dieser Seite.

Bildquellen

  • E Bike Klapprad: vansprint.de
  • E Bike Klapprad für Pendler: vansprint.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.