Drachen steigen lassen - spontan

Drachen steigen lassen – eine zeitlose Aktivität

Unbezahlte Werbung

Eine prima Sache im Herbst: Drachen steigen lassen. Das geht mit klein und groß, jung und alt. Besonders cool an der Aktivität: man braucht nicht zwingend Vorkenntnisse oder sonderlich viel Geld. Drachen kann man sehr günstig kaufen oder alternativ sogar selbst bauen.

Alles was man braucht: eine ausreichend große Fläche und Wind. Wobei man heute sogar nicht mal mehr auf Wind angewiesen ist, denn inzwischen gibt es sogar schon Drachen, die auch ohne Wind fliegen können. Doch dazu später mehr!

Werbung
Hol Dir unseren streng limitierten Hoodie. Regional von Hand gemacht. Nur echt mit "Du bist wunderbar" Schriftzug am Handgelenk. Strongg Hoodie sichern!

Drachen: kaufen oder selbst bauen?
Am Anfang steht die Frage, ob man einen Drachen selbst bauen möchte oder ganz einfach einen kauft? Wer etwas individuelles möchte oder gemeinsam mit Kindern Zeit verbringen möchte, der kann natürlich den umständlicheren Weg wählen und einen Drachen selbst bauen.

Hierzu benötigt man ein bisschen mehr Zeit und Handwerklichesgeschick. Anleitungen zum Bau eines Drachen gibt es an vielen Stellen im Internet. Damit Ihr nicht bei 0 Anfangen müsst, habe ich hier schon mal ein paar Anleitungen zusammengestellt und verlinkt.

Drachenbau-Anleitungen

Wer keine Zeit oder vielleicht auch einfach keine Lust hat, einen Drachen selbst zu bauen, der bekommt fertige Drachen für unter 15 Euro. Oft gibt es Drachen längst in Supermärkten, Spielzeuggeschäften und selbstverständlich im Internet. Darüber hinaus gibt es auch spezielle Drachen-Geschäfte. In diesen kann man sich im Vorfeld ausführlich beraten lassen.

Onlineshops die Drachen und Drachen-Zubehör anbieten sind zum Beispiel www.drachenshop.de oder www.wolkenstuermer.de. Dies sind natürlich nur 2 Beispiele, die Auswahl ist sehr viel größer. Ein Preisvergleich kann sich daher durchaus lohnen!

Drachen steigen lassen, aber wo?

Drachen steigen lassen - spontan

Halt stop, bevor wir uns darüber Gedanken machen, wo wir unseren Drachen steigen lassen, sollten wir zunächst einige Punkte überprüfen! Sonst wird das Erlebnis Drachen steigen lassen schnell zum Reinfall.

Zuerst gilt es den Drachen zu überprüfen: ist die Leine frei von Knoten, gibt es Beschädigungen am Drachen? Danach sollte man sich mit der Ausrüstung befassen. Handschuhe sind wichtig, denn sonst kann es schnell schmerzhaft werden (z.B. könnte man sich an der Leine verletzen).

Wer einen großen Drachen steigen lassen möchte, der kann sich darüber hinaus auch noch überlegen, ob er nicht einen Erdanker mitnimmt. Zuletzt bleibt noch die Wetterlage.

Bevor man sich auf die Suche nach einem geeigneten Ort zum Drachen steigen macht, sollte man einen kurzen Blick auf das Wetter werfen. Wenn Sturm, Regen oder Gewitter anstehen, dann sollte man natürlich auf gar keinen Fall raus gehen und seinen Drachen steigen lassen.

Der richtige Platz zum Drachen steigen lassen
Ein guter Platz um einen Drachen steigen zu lassen sind Flächen, wie große Wiesen oder Felder. Am besten ohne Hindernisse wie zum Beispiel Gebäude, Bäume oder Strommasten. Darüber hinaus sollte man auch auf Stolperfallen achten. Niemand möchte schließlich stolpern und sich verletzen, liegt doch auf der Hand oder nicht?

Wie viel Wind braucht man?
Zu Anfang sollte man versuchen den Drachen bei 5-8 Knoten steigen zu lassen. Dies entspricht einer Windgeschwindigkeit von in etwa 10-15 km/h.

Haftung bei Unfällen
Drachen gelten in Deutschland als Luftfahrzeuge. Daher ist es denkbar, dass Ihre private Haftpflichtversicherung möglicherweise nicht haftet. Grundsätzlich ist dies wohl meist kein Problem, da schlicht und einfach nichts passiert. Wer jedoch regelmäßig Drachen steigen lässt, der möchte sich hier vielleicht genauer informieren und ggf. entsprechend absichern.

Ausgefallene Drachen & coole Ideen

Drachen steigen lassen - spontan

Meine Suche nach richtig ausgefallenen Drachen war leider längst nicht so erfolgreich wie ich es mir erhofft hatte. Dennoch habe ich einen Onlineshop entdeckt, der ein paar ausgefallene Drachen im Angebot hat. Die Preise waren außerdem überraschend “moderat” (um die 30 Euro teilweise). Der Drachen Onlineshop ist unter www.ahlerts.de zu finden.

Ich kann man noch gut daran erinnern, dass man Vater früher einen 2qm großen Einleiner hatte, diesen hat der an einem Erdanker fixiert bzw. den Drachen über diesen stabilisiert. Besonders cool fand ich damals den Lift, welchen mein Vater nutzte um Gegenstände mit einem kleinen Fallschirm abzuwerfen.

Das Teil wollte ich euch nicht vorenthalten. Allerdings wollte ich einfach nichts finden. Google gab mit Suchbegriffen wie Drachen-Lift oder Drachen-Aufzug einfach nichts her.

Irgendwie kam ich dann auf die Begriffe “Drachenfähre” und “Laufkatze”, damit konnte ich dann endlich entsprechende Angebote finden. Es gibt im Netz hierzu einiges an Informationen und sogar Bauanleitungen. Wenn Ihr mehr erfahren möchtet, dann schaut einfach mal auf einem der folgenden Links vorbei.

Liftsysteme für Drachen (Drachenfähren & Laufkatzen)

Kamera am Drachen befestigen

Wer mehr Action sucht, der kann seine Kamera oder auch Action Cam am Drachen befestigen. Auf diese Weise sind außergewöhnliche Luftaufnahmen möglich, ohne dabei auf eine Drohne bzw. einen Quadcopter setzen zu müssen.

Anleitungen für entsprechende Befestigungen und Halterungen gibt es im Netz einige. Ich habe euch mal 3 verschiedene herausgesucht und hier verlinkt.

Anleitungen für Kamerahalterungen an Drachen

Drachen steigen lassen bei Flaute
Wie am Anfang versprochen, möchte ich jetzt noch auf Drachen zu sprechen kommen, die auch ohne Wind fliegen können. Die Rede ist von sogenannten Nullwind-Drachen. Diese Drachen werden aus besonders leichten Materialien gebaut.

Durch ruckartige Bewegungen an der Drachenleine bleiben diese Modelle auch ohne Wind in der Luft. Auf der Seite des Erfinders der Nullwind Drachen werden verschiedene Modelle ab ca. 140 Euro angeboten.

An anderen Stellen im Internet gibt es Nullwind Drachen auch für 60 Euro. Dann gibt es noch einen kostenlosen Nullwind Drachen Bauplan und einen entsprechenden Erfahrungsbericht habe ich ebenfalls gefunden.

Fazit: Drachen steigen lassen

Pocket Kite - Hosentaschen Drachen ausprobiert

Was haltet Ihr von der Aktivität “Drachen steigen lassen”? Habt Ihr es nur als Kind gemacht oder verbringt Ihr auch heute noch Zeit damit, hin und wieder einen Drachen steigen zu lassen?

Kennt Ihr vielleicht noch weitere, abgefahrene Produkte zum Thema Drachen? Über euer Feedback, eure Erlebnisse und Erfahrungen würde ich mich sehr freuen. Also auf geht’s – gebt mir euer Feedback!

Werbung
Vom E-Mail Tarif für die private Nutzung, bis zur professionellen E-Mail & Groupware Lösung. Mehr auf www.estugo.de.
  1. cheuerfuerth

    Ich find Drachen steigen immernoch genial. Und mach es heute immernoch. Am liebsten aber mit einem Lenkdrachen. Für mich ist das absolute Tiefenentspannung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.