Donkey Basketball


Donkey Basketball

Gleich vorweg, ich halte überhaupt nichts von Donkey Basketball. Bei dieser Sportart, sofern man diese Aktivität überhaupt noch so nennen kann, geht es darum, auf Eseln zu reiten und dabei Basketball zu spielen. Erfunden wurde diese Sportart bereits in den 1930er Jahren, als günstige Möglichkeit der Unterhaltung in “schwierigen Zeiten”. Bis heute ist Donkey Basketball ein beliebter Sport im mittleren Westen der USA.

Das die Tierschützer nicht besonders angetan vom Donkey Basketball sind, werde ich euch sicherlich nicht großartig erklären müssen. Das Problem beim Donkey Basketball ist nämlich, dass die Tiere in der Regel maximal 45-50 kg tragen können, die Donkey Basketball Spieler hingegen wiegen oft um einiges mehr. Donkey Basketball wird oft als sogenanntes Fundraiser Event genutzt. Durch die Veranstaltung sollen Spenden für Bedürftige oder Allgemeinnützige Projekte gesammelt werden.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Donkey Basketball – nur ein schlechter Witz?

Donkey Basketball

Das habe ich mich ehrlich gesagt auch zunächst gefragt: “Ist es am Ende vielleicht bloß ein geschmackloser Witz”? Doch laut den Informationen im Internet scheint dies nicht der Fall zu sein. Es gibt inzwischen wohl zwar bereits einige Staaten in den USA, welche Donkey Basketball verboten haben, aber dies ist eben nicht in allen Staaten der Fall.

Verboten wurde Donkey Basketball beispielsweise in den Staaten: Portland, Oregon, Indiana, Ohio und Pennsylvania. In Iowa hingegen, so heißt es zumindest im Internet, erfreut sich diese sehr fragwürdige “Sportart” nach wie vor großer Beliebtheit.

Wie funktioniert Donkey Basketball?
Beim Donkey Basketball gibt es 2 Teams á 4 Spieler. Die Teams treten gegeneinander an und müssen Körbe werfen, während die Spieler auf den Eseln sitzen. Dabei ist es ausdrücklich gestattet, vom Esel abzusteigen und diesen in die Nähe des Basketballkorbs zu zerren. Auf den Korb darf jedoch nur geworfen werden, wenn man wie gesagt, auf dem Rücken des Esels sitzt.

Zur Sicherheit tragen die Spieler Helme, weitere Schützer oder Pads werden nicht getragen. Die Esel selbst werden mit keinem Schutz ausgestattet. Um zu verhindern, dass sich die Esel während des Spiels auf das Spielfeld erleichtern, werden die Tiere im Vorfeld nicht gefüttert. Zu Beginn eines Spiels wird häufig eine Durchsage gemacht, in welcher es heißt, dass die Tiere human behandelt werden. Damit der Fußboden in der Turnhalle nicht beschädigt wird, werden den Eseln im übrigen Gummiüberzüge, über die Hufeisen gezogen.

Dies steht im krassen Gegensatz zur Praxis. Kritiker beklagen, dass die Tiere getreten, an den Ohren oder den Schwänzen gezogen werden. Außerdem setzt die laute, hektische Atmosphäre die Tiere unter Druck und sorgt für weiteren Stress. Es gibt jedoch wohl auch Donkey Basketball Matches bei welchen Verstöße mit der Disqualifizierung vom Spiel geahndet werden.

Wird ein Esel z.B. getreten, am Schwanz oder den Ohren gezogen, kann dies nach einer Verwarnung zur Disqualifizierung des jeweiligen Spielers führen. Für Tierschutzorganisationen ist dies nur ein schwacher Trost. Laut einer Sprecherin der Tierschutzorganisation Peta gäbe es schließlich viele, andere Möglichkeiten um Spenden einzusammeln.

Wo wird Donkey Basketball gespielt?

Donkey Basketball

Nachdem was ich im Internet über Donkey Basketball habe herausfinden können, wird Donkey Basketball hauptsächlich in Turnhallen gespielt. Als Spieler treten den Informationen nach häufig Schulmitarbeiter und lokale “Berühmtheiten” an.

Da Donkey Basketball inzwischen in einigen Staaten bereits verboten worden ist, gibt es deutlich weniger solcher Events. Trotzdem erfreut sich dieses Spiel im mittleren Westen noch großer Beliebtheit. Die Spieler und Zuschauer argumentieren zum Beispiel damit, dass es sonst einfach nichts zu sehen oder erleben gäbe.

Donkey Basketball Videos

Gefahren beim Donkey Basketball
Die Veranstalter nennen als mögliche Gefahren des Spiels, Verletzungen welche durch das Abwerfen der Spieler entstehen können. Eine Mutter berichtete zum Beispiel davon, dass sich Ihre Tochter das Schlüsselbein gebrochen hätte, nachdem diese vom Esel abgeworfen worden ist.

Fazit zum Donkey Basketball

Ich finde alleine schon die Idee ziemlich beschissen. So habe ich zum Beispiel auch davon gelesen, dass es nicht ungewöhnlich sei, dass die Tiere teilweise liegend in Korbnähe gezerrt werden oder das auf Elektroschocks gesetzt wird, um die Tiere gefügig zu machen. Wobei dies wohl “nur” während des Trainings der Fall sein soll.

Selbst wenn einige Esel auch mehr als 45-50 tragen können, so liegt die maximale Last laut einer Expertin bei in der Regel rund 68-70 kg. Schaut man sich nun jedoch die Donkey Basketball Spieler mal an, wird schnell klar: vielen von diesen, wiegen deutlich mehr als 70 kg. Eigentlich unfassbar, dass ein solcher “Sport” noch nicht längst konsequent verboten worden ist. Was haltet Ihr von der Idee das Donkey Basketballs? Habt Ihr es selbst schon mal ausprobiert oder dabei zugesehen?

 

Bildquellen

  • YouTube Video Donkey Basketball Screenshot 1: youtube.com
  • YouTube Video Donkey Basketball Screenshot 2: youtube.com
  • YouTube Video Donkey Basketball Screenshot 3: youtube.com

Comments 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in