Axtwerfen


Ursprünglich mal eine Kriegstaktik, inzwischen jedoch eine Sportart: Axtwerfen. Seinen Ursprung hat diese Sportart in Skandinavien und Kanada. Dort so vermutet man, nahm der Sport seinen Anfang. Es wird angenommen, dass sich die Holzfäller mit dem Werfen Ihrer Äxte Wettstreits lieferten. Dabei wurde eine Baumscheibe aufgehängt, welche die Baumfäller dann mit Ihren Äxten beworfen haben. Auch heute noch hat diese Sportart zahlreiche Anhänger in verschiedenen Ländern Europas.

Was ist Axtwerfen?

Heutzutage ist Axtwerfen eine Sportart, die sogar über feste Regelwerke verfügt. Beim Axtwerfen werden langstielige Doppeläxte mit einem Gewicht von wenigstens 500g auf eine Zielscheibe geworfen. Die Entfernung vom Werfer und dem Ziel muss 6,1 Meter betragen.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Wie funktioniert Axtwerfen?
Beim Axtwerfen wird mit Doppeläxten auf eine Zielscheibe aus Holz geworfen. Die Entfernung vom Werfer zum Ziel, sowie auch die Maße und das Gewicht der Axt sind im Regelwerk genau festgelegt. Der Werfer darf die Wurflinie beispielsweise erst überschreiten, wenn die Axt das Ziel getroffen oder verfehlt hat. Ein entsprechender Schiedsrichter überwacht dies und betraft Verstöße mit 0 Punkten.

Auch was die Art und Weise des Werfens betrifft gibt es genaue Vorgaben. So muss das vordere Axtblatt in Richtung der Zielscheibe zeigen. Nur mit dem vorderen Astblatt können die Werfer punkten und dies auch nur, wenn die Axt bzw. das Axtblatt in der Zielscheibe stecken bleibt. Das ist aber noch nicht alles, denn berührt das hintere Axtblatt zum Beispiel die Zielscheibe, so gibt es auch nur 0 Punkte. Dabei ist es dann egal, ob das vordere Axtblatt richtig in der Zielscheibe gelandet ist.

Gewinner ist wer nach 3 Würfen die meisten Punkte erzielt hat. Dies kann aber variieren, wenn zum Beispiel der Veranstalter andere Regeln festlegt. Vor dem Start des Wettbewerbs muss laut den Regeln, eine Zielscheibe für Übungswürfe zur Verfügung stehen. Beim Axtwerfen gibt es sogar unterschiedliche Klassen (Senioren Damen/Herren, sowie Junioren).

Was wird benötigt?

Alles was Ihr zum Axtwerfen benötigt ist eine Doppelaxt, eine Zielscheibe und sicherheitshalber vielleicht noch einen Erste Hilfe oder Verbandskasten. Wenn Ihr allerdings einen Wettkampf ausrichten wollt, dann wird es schon deutlich aufwändiger. Denn dann benötigt Ihr neben der Ausrüstung und einem entsprechend großen Gelände, das Regelwerk, ausreichend Teilnehmer (mindestens 3 pro Klasse), einen Wettkampfrichter, eine Wettkampfjury, Ordner und Schiedsrichter.

Weitere Informationen über Axtwerfen
Wer mehr über den Sport des Antwerfens erfahren möchte, der schaut sich am besten mal auf einer der folgenden Seiten um. Dort habe ich nämlich weitere Informationen, wie zum Beispiel das Regelwerk, Veranstaltungen und ähnliches gefunden.

Axtwerfen Videos

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in