30 Tage Dankbarkeit

30 Tage Dankbarkeit

Dankbarkeit ist etwas ganz wunderbares. Dankbar zu sein ist sogar gesund und natürlich gut für die Seele. Daher fordere ich euch heute zur 30 Tage Dankbarkeit – Challenge heraus. Es ist super einfach und erfordert kaum Vorbereitung. Anfangen kann man mit einer einzigen Sache pro Tag. Schreib einfach jeden Tag eine Sache auf, für die Du gerade dankbar ist. Ob Du dies am Morgen oder Abend machst, bleibt ganz Dir überlassen. Nach 30 Tagen gehst Du dann Deine “gesammelten Werke” durch und lässt Dich inspirieren. Dinge für die Du besonders dankbar bist, könntest Du zum Beispiel künftig stärker beachten oder häufiger machen. Doch eins nach dem anderen. Schauen wir uns mal kurz an, was Du für die Challenge benötigst.

30 Tage Dankbarkeit – das benötigst Du

Für die Challenge brauchst Du 3 Dinge. Einen Block Papier, einen Stift und ein Gefäß (eine Dose oder Vase zum Beispiel). Das ist wirklich nicht viel und in den meisten Fällen sollte man alle 3 Gegenstände bereits zuhause haben. Mein Tipp: Schreib Dir abends auf, wofür Du dankbar bist. So gehst Du direkt mit einem zufriedenen Gefühl ins Bett. Wenn es Dir extrem leicht fällt jeden Tag etwas zu finden, für das Du dankbar bist, kannst Du auch mehrere Dinge aufschreiben.

Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Ich nutze hierfür jeweils separate, kleine Notizzettel oder Papierstückchen.

Dankbarkeit als Langeweile Killer

Die Challenge kann übrigens auch hervorragend gegen (akute) Langeweile helfen. Wenn Dir langweilig ist, dann schau Deine Dankbarkeitszettelchen durch und mach doch einfach eine der Sachen für die Du dankbar bist. Und im nu hat sich die Sache erneut bewährt. Wenn Du anfangs Schwierigkeiten hast in Gang zu kommen, dann bleib unbedingt dran. Manchmal braucht es etwas Übung um sich Warmzulaufen. Bald wirst Du feststellen, dass Dir immer mehr Dinge einfallen werden für die Du dankbar bist.

Überzeugt? Dann probier’ es selbst aus!

30 Tage Dankbarkeit

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ich den ein oder anderen von euch von der Idee überzeugen konnte. Auch wenn es vielleicht abgedroschen oder langweilig klingt, Dankbarkeit ist eine richtig feine Sache. Sich jeden Tag auch nur eine einzige Sache vor Augen zu führen, für die man dankbar ist, kann einen großen Unterschied machen. Nach ein paar Wochen oder eben 30 Tagen, wirst Du die Welt um Dich herum mit ganz anderen Augen sehen. Dies wiederum trägt auch dazu bei, dass man aus dem Hamsterrad aka tristen Alltag ausbrechen kann.

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.