Syck Trix Test


Ein Skateboard für zuhause

Über das Syck Trix Board habe ich euch ja bereits vor einer ganzen Weile berichtet. Das Board ist nun schon ein gutes halbes Jahr bei uns und jetzt habe ich es endlich geschafft das Board zu testen. Das Syck Trix Board ist ein Skateboard Trainer mit welchem Du zuhause Skateboard Tricks üben kannst.

Da Board gleicht einem normalen Skateboard, hat allerdings keine Achsen und keine Rollen. Anstelle dieser sind am Syck Trix Board zwei Gummireifen angebracht. Die Reifen stecken in einer Stoffhülle, die wiederum mit Klettverschluss-Streifen auf der Unterseite des Boards befestigt werden.

Dann gibt es noch einen weiteren Unterschied zu normalen Skateboards. Das Syck Trix Board verfügt über kein (raues) Grip Tape, sondern ist stattdessen mit einer Art Gummischicht beklebt. Dadurch kannst Du auch Barfuss oder auf Socken mit dem Board üben, ohne dass Du Dir Deine Füsse ramponierst.

Interessant finde ich auch, dass man die beiden Gummireifen vom Board trennen kann. Man hat die Möglichkeit nur einen der beiden Gummireifen zu verwenden und kann diesen sogar mittig unter dem Board anbringen und das Syck Trix Board als Balance Board nutzen. Das Board ist eine tolle Möglichkeit um zuhause und ohne Lärm Skateboard Tricks zu lernen. Außerdem kann man mit dem Board super Bewegungsabläufe verbessern.

Das Syck Trix Board im Test

Der Test des Syck Trix Boards hat gezeigt, das Teil ist ziemlich belastbar und fast unverwüstlich, fast. Aber dazu später mehr. Wofür das Board gemacht worden ist und was man alles mit dem Board machen kann, habe ich ja bereits geschrieben. Bei meinem Test habe ich versucht Ollie’s mit dem Board zu machen, denn das ist ja auch eines der Hauptargumente mit welchem das Board beworben wird.

Ollie’s zu machen ist möglich und fiel nicht weiter schwer. Man sollte allerdings darauf achten, dass 1. die Gummiringe prall genug aufgepumpt sind und 2. dass die Ringe nicht zu weit zur Mitte unterm dem Board angebracht werden. Beachtet man dies, dann klappt es auch mit den Ollie’s. Nachdem ich mich an Ollie’s versucht hatte, probierte ich Shove it’s, die gelang mir nicht so gut. Was aber eher mit meinen Fähigkeiten, als mit dem Board zu tun haben dürfte. Nach einigen Versuchen klappte es nämlich schon viel besser.

Das Syck Trix Board als Balance Board
Kann man machen, nur stellt sich die Frage warum sollte man? Als Skateboard Trainer ist das Board wirklich gut und vor allem brauchbar. Bringt man nur einen der Gummiringe mittig unter dem Board an, kann man zwar hin und her wackeln und auf diese Weise versuchen die eigene Balance zu trainieren, aber ich persönlich würde dann eher ein Indo Board oder ähnliches anschaffen. Zur Frage: ja, man kann das Syck Trix Board auch als Balance Trainer nutzen, es ist denke ich aber eher als Skateboard Trainer gedacht.

Ein Problem, dass vermeidbar wäre
Bei meinem ersten Test vor einigen Monaten ist mir einer der Gummiringe des Syck Trix Boards kaputt gegangen. Nachdem Maik einen der Gummiringe für das Testvideo aus der Stoffhülle holte, muss beim erneuten hereinstecken, der Reisverschluss irgendwie blöd an den Gummiring gekommen sein. Als ich dann ein paar Ollie’s und Shove it’s machen wollte passierte es: der Reisverschluss machte 2 klitzekleine Löcher in den Gummiring.

Sehr, sehr ärgerlich und außerdem hätte es vermieden werden können. Der Hersteller sollte sich die Stoffhülle der Gummiringe mal näher ansehen und den Bereich des Reisverschlusses besser abdichten oder dickeren Stoff verwenden. Die 2 Löcher waren allerdings kein großes Problem, da ich den Gummiring einfach mit Fahrrad-Flickzeug reparieren konnte. Das war einfach und ging sogar ziemlich schnell und seither hält alles!

Was kostet das Syck Trix Board?
Das Syck Trix Board kann über die Webseite des Herstellers bezogen werden. Der Preis liegt aktuell bei umgerechnet 86 Euro. Wie viel an Zoll, Versand und Gebühren oben drauf kommt, hängt dann davon ab, ob man in Deutschland, Österreich oder der Schweiz lebt. Bei Ebay kann man das Syck Trix Board übrigens für 107,25 Euro bekommen. Im Preis enthalten ist der Versand, sowie alle anderen Gebühren.

Preis/Leistung
Für knapp 110 Euro bekommt man ein gut verarbeitetes Produkt, dass auch nach 2 ausführlichen Tests keine großartigen Abnutzungserscheinungen zeigt. Im Notfall sind Reparaturen problemlos möglich und das Werbeversprechen, dass man seine Skateboarding Skills verbessern können soll, kann ich ebenfalls bestätigen.

Fazit
Ich mag das Syck Trix Board, es ist gut verarbeitet, lässt sich im Notfall reparieren und es tut genau dass was es soll: es hilft mir dabei Skateboard Tricks zu üben. Dies kann ich dank dem Board auch bei Regenwetter tun und obendrein kann ich das Board drinnen benutzen, ohne einen nennenswerten Lärm zu erzeugen. Ich werde das Board auch künftig nutzen und mal ausprobieren welche Tricks ich noch so lernen kann. Der Preis ist so eine Sache, denn wer handwerklich versiert ist, der kann sich so ein Board natürlich auch selbst bauen. Ich bin nicht dazu in der Lage und außerdem bin ich viel zu faul, daher finde ich den Preis durchaus vertretbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in