ROM WOD


ROMWOD

Heute möchte ich euch von ROM WOD erzählen, einem neuem Fitness Trend. ROM WOD wurde von zwei Brüdern aus Amerika entwickelt. Die beiden haben sich über unterschiedliche Trainingsstile und die Möglichkeit, diese miteinander verschmelzen zu lassen unterhalten.

Durch das Gespräch kamen sie auf die Idee, das Beste verschiedener Sportarten miteinander zu verbinden. Auf diese Weise, soweit die Idee, soll die “Range of motion” der Sportler erheblich verbessert werden. Range of motion bedeutet auf deutsch übrigens Bewegungsfreiheit.

ROM WOD – mehr als nur ein Fitness Trend?

Bei den Erfindern von ROM WOD handelt es sich übrigens nicht um irgendwen. Jeremiah und Daniel sind selbst professionelle Sportler und wissen daher durchaus wovon sie reden und worauf es wirklich ankommt. Jeremiah beispielsweise ist aktiver CrossFit Athlet und CrossFit Box Owner. Darüber hinaus ist er auch noch CrossFit Football Trainer und Volleyball Trainer. Außerdem verfügt er über 20 Jahre “Coaching” Erfahrung.

Der zweite im Bunde, Bruder Daniel ist Gründer und Owner eines Yoga Studios. Er lehrt Yoga seit bereits 18 Jahren und hat nach eigenen Angaben bereits mehr als 15.000 Schüler betreut. Außerdem ist er seit 23 Jahren im Kampfsportbereich aktiv und besitzt einen schwarzen Gürtel (zweiten Grades) für MMA (Mixed Martial Arts). Darüber hinaus hat er 20 Jahre Erfahrung im Gewichttraining und war ein professioneller Akrobat für 2 Jahre.

Schaut man sich die Vergangenheit der beiden Brüder an, wird ziemlich schnell klar, die beiden sind keine unerfahrenen Sportler. So viel zu den Erfindern von ROM WOD, schauen wir uns doch jetzt einmal an, was genau ROM WOD eigentlich ist.

Was genau ist ROM WOD
Das ROM WOD für “Range of Motion” steht hatte ich ja bereits erzählt. Für alle die mit “WOD” noch nichts anfangen können, dabei handelt es sich ebenfalls um eine Abkürzung. Hinter WOD verbirgt sich “Workout of the Day”. Dieser Begriff kommt aus dem CrossFit Bereich. ROM WOD ist ein Trainingsprogramm, welches über das Internet funktioniert. Die Webseite nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Denn über die Webseite werden die täglichen Trainingseinheiten in Form von Videos zur Verfügung gestellt.

ROM WOD ist ein kostenpflichtiges Angebot, dass derzeit nur für Abonnenten zugänglich ist. Interessenten können ROM WOD 7 Tage kostenlos ausprobieren. Es gibt auch teilweise Sonderaktionen, bei welchen man mit einem speziellen Code, bis zu 20 Tage “testen” kann. Das Programm zielt darauf ab, die Bewegungsfreiheit von Sportlern zu verbessern. Außerdem soll durch das Programm auch die Leistungsfähigkeit verbessert werden.

Weitere Vorteile sollen auch bei einer besseren Erholung (Recovery), Langlebigkeit und Heilung liegen. Auf diese Punkte wird zumindest auf der Webseite jedoch (derzeit) nicht näher eingegangen.

Wie funktioniert ROM WOD?

Bei ROM WOD handelt es sich um per Videoanleitung geführte Trainingssession’s. Diese führen den Sportler durch ein Programm, welches zwischen 20 und teilweise 40 Minuten dauert. Auch wenn man auf den ersten Blick vielleicht denkt, ROM WOD sei Yoga oder Stretching, ist dies nicht der Fall.

Weiterlesen auf Seite 2!

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in