Mexiko ist ganz schön groß! Jan stellt das Land vor


Dies ist mein zweiter Gastartikel aus Mexiko und falls ihr noch nicht wisst, wer ich eigentlich bin und was ich in Mexiko mache, lest erst einmal diesen Artikel durch, in dem ich mich vorstelle.

Heute möchte ich euch einen kleinen Überblick über das Land Mexiko geben. Mexiko ist fast 2 Mio km² groß und es leben dort 120 Mio. Einwohner. Das Land befindet sich zwischen den USA im Norden und Guatemala und Belize im Süden.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Mexiko – Wüste, Wald und Wasser

Mexiko ist ein wunderschönes Land und es ist extrem vielfältig. Viele Touristen schaffen es leider nur in die Hotelhochburg Cancun und erleben so gar nicht das wirkliche Mexiko. Mexiko hat eine Menge zu bieten. Hier findet man nahezu jede Landschaftsform, die man sich nur vorstellen kann.

Im Norden, in Richtung der Grenze zu den USA ist es sehr trocken und hier gibt es viel Wüste. Im Sommer kann es in einigen Gebieten im Norden extrem heiß werden, im Winter wird es dort dagegen dann unglaublich kalt. Wer das typische Bild von Mexiko mit roter Wüste und Kakteen sehen möchte, der findet im Norden, was er sucht.

Die Halbinsel Baja California, sozusagen die Verlängerung von Kalifornien erstreckt sich von Tijuana im Norden bis nach Cabo San Lucas und ist über 1.000 km lang. Die Landschaften hier sind beeindruckend. Besonders schön ist es, wenn man das blaue Meer sieht, dahinter dann den weißen Sandstrand und im Hintergrund die rote Wüste mit riesigen Kakteen. So etwas findet man woanders kein zweites Mal.

Baja California Landschaft

Wenn man sich einmal die Karte von Mexiko ansieht, bemerkt man erst, wie groß das Land eigentlich ist. Mexiko ist über 3.000 Kilometer lang und 200 – 2.000 Kilometer breit.

Weiße Strände und viele Aktivitäten

Im Osten befindet sich die Halbinsel Yucatan an der man karibische Traumstrände findet. Dieser Teil Mexikos ist sehr sicher, aber auch sehr touristisch. Besonders Cancun, Playa del Carmen und Tulum werden von vielen US-Amerikanischen Touristen und auch zahlreichen Europäern besucht.

Fährt man ins Landesinnere von Yucatan findet man unzählige Cenoten. Das sind Höhlensysteme, die mit Süßwasser gefüllt sind. Ein Paradies für Taucher und Schnorchler. Über Cenoten werde ich später noch einemal genauer berichten.

Regenwald und unberührte Strände – auch das ist Mexiko
Weiter südlich befinden sich die Bundesstaaten Chiapas und Oaxaca. Hier gibt es üppigen Regenwald, unberührte Strände an der weniger touristischen Pazifikküste und eine riesige kulinarische Vielfalt.

Überall findet man Ausgrabungsstätten, Maya-Ruinen und Hinterlassenschaften der Azteken und Inkas. Manche Ruinen sind so eindrucksvoll wie diese hier in Palenque. Auch von Pyramiden und Ruinen werde ich in den folgenden Artikeln berichten. Auch das geheimnisvolle Ballspiel der Mayas, bei dem Menschen geopfert wurden, interessiert bestimmt den ein oder anderen strongg Leser.

Pyramide in Palenque

Das Landesinnere Mexikos, wo sich auch Mexiko Stadt befindet, ist sehr bergig. Mexiko Stadt liegt auf mehr als 2.000 Metern Höhe und auch Guadalajara, wo ich derzeit bin, liegt auf über 1.500 Metern Höhe. Das Klima ist durch die Hohe Lage sehr angenehm, denn tagsüber wird es im Sommer nicht zu heiß und in der Nacht ist es angenehm Kühl.

In Guadalajara fällt das Thermometer im Winter tagsüber sehr selten unter 20 Grad. Na, wisst ihr jetzt, warum ich mich für Mexiko entschieden habe?

Mexiko ist unglaublich vielfältig und bietet durch die verschiedenen Landschaften eigentlich alles von Wassersport über Outdoor-Aktivitäten bis hin zu Extremsportmöglichkeiten.

Wer etwas erleben möchte, ist in Mexiko genau richtig. Bald werde ich über verschiedene Extremsportarten und außergewöhnliche Erlebnisse in diesem einzigartigen Land berichten.

Comments 2

  1. Beeindruckende Bilder, ich hatte bis jetzt bei “Mexiko” nicht Outdoor oder Natur als allererste Assoziation… Man muss sich wohl nur die richtigen Ecken raussuchen. Wie empfandest Du die Sicherheitslage bzw. Verständigung an den nicht so touristischen Orten?

    1. Mexiko ist einfach der Hammer für Outdoor-Abenteuer! Genau, man muss nur gucken, wo so etwas angeboten wird. Meine Tipps: La Huasteca Potosina und die Riviera Maya. Da findest du Tonnen an Aktivitäten. Die Natur ist sowieso überall schön. Besonders Chiapas ist toll.
      Ich habe mich bisher noch nicht unsicher gefühlt in Mexiko. Wenn man irgendwo hinfährt, sollte man sich vorher informieren, ob es dort sicher ist und wenn es Bedenken gibt, dann evtl. nur mit organisierten Touren oder zusammen mit Einheimischen fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in