Freizeitaktivitäten für Senioren

Freizeitaktivitäten für Senioren zu Hause

Unbezahlte Werbung

Viele von uns haben das Glück Großeltern zu haben. Die Pandemie und Corona gehen auch nicht spurlos an den Senioren vorbei. Zeit sich mal mit der Frage zu beschäftigen, was wir für unsere Lieblingssenioren machen können.

Manchmal hilft es schon, wenn man Oma, Opa und co. ein paar Denkanstö0e gibt. Üblicherweise ist strongg nicht unbedingt die erste Adresse für Freizeitaktivitäten für Senioren. Doch besondere Zeiten erfordern, besondere Maßnahmen!

Werbung
Aktivitäten in Greifswald, Wolgast und Anklam: Wähle aus 150 Produkten bis zu 6 für Deine Spielekiste und mach’ das nächste Wochenende großartig. Buche Deine Spielekiste!

Es ist Zeit sich mal um die älteren Semester zu kümmern und daher gibt es heute Freizeitaktivitäten für Senioren zu Hause. Keine Sorge, damit ist nicht gemeint, dass Du zum Animateur oder persönlichen Unterhaltungsprogramm wirst. Viel mehr geht es darum, coole Impulse zu geben.

Freizeitaktivitäten für Senioren

Was tun mit der freien Zeit, wenn wenig geboten wird? Ganz einfach, selbst aktiv werden! Dabei muss man übrigens nicht auf Fernseher, Netflix oder das nächst beste Buch zurückgreifen.

Wie wäre es, wenn Du Dir Gedanken machst und dabei hilfst, die Senioren Deiner Familie auf neue Ideen zu bringen. Hey, wir leben in 2022 und haben damit eine Fülle von Möglichkeiten.

Ideen zum Zeitvertreib

  • Lesen, mal anders: eBooks und Hörbücher
  • Kognitives Training zur geistigen Fitness, z.B. bei YouTube
  • Aktiv werden mit YouTube: Gymnastik, Yoga, Pilates
  • Neue Brettspiele ausprobieren
  • Achtsamkeit: Meditation und Atemübungen ausprobieren
  • Ein Ehrenamt für sich entdecken
  • Wandergruppe finden oder starten
  • Walking oder Nordic Walking ausprobieren
  • Kurse belegen online oder offline

Das sind nur ein paar erste Ideen für Freizeitaktivitäten. Wer jung geblieben ist oder generell einfach etwas experimentierfreudiger ist, für den habe ich noch weitere Ideen zur Freizeitgestaltung. Die Devise hierbei lautet, ausprobieren und schauen ob es Spaß macht.

  • Escape Room besuchen
  • Minigolf spielen
  • Spieleabend organisieren
  • Geocaching in der Stadt ausprobieren
  • Lach Yoga Anleitung auf YouTube nutzen
  • Sich als Senioren Model probieren
  • Eigene Stock Fotos erstellen und verkaufen
  • Auf einem Baumwipfelpfad spazieren gehen
  • Sprachkurs besuchen oder online machen
  • Sich Handwerklich bzw. künstlerisch ausprobieren, Produkte über Etsy oder eBay Kleinanzeigen verkaufen
  • Sich in einer Oma/Opa Kartei anmelden für Kinder die keine Großeltern in der Nähe haben

Viele Möglichkeiten für Abwechslung

Ideen und Möglichkeiten gibt es viele. Es ist ganz abhängig davon, wie fit und experimentierfreudig man ist. Der Schlüssel ist die eigene Neugierde. Wer sich nicht ausprobiert, der wird die Chance auf neue Aktivitäten verpassen.

Auch wenn man keine Lust hat unter Menschen zu kommen, kann man dennoch voll auf seine Kosten kommen. Dies trifft im übrigen auch zu, wenn man nicht mehr ganz mobil ist. Denn in vielen Fällen hilft das Internet wahnsinnig weiter.

Online gibt es diverse Video und Kursangebote, oft sogar kostenfrei. Man kann die Welt der Videotelefonie für sich entdecken. Auch ganz ohne Smartphone, über Skype, Zoom und co.

Jetzt wird der ein oder andere vielleicht sagen, dass sei alles zu kompliziert, zu umständlich für Senioren. Ich denke dass man das nicht pauschalisieren kann. Hey und selbst wenn es so ist. Am Ende kann man sich doch als Kind, Enkel oder Familie einbringen.

Starthilfe für Senioren
Aller Anfang ist schwer, ich denke das können wir alle nur bestätigen. Warum also nicht einfach Starthilfe geben. Wie dies in der Praxis aussehen kann? Eigentlich recht einfach finde ich.

Nimm Dir etwas Zeit, spreche mit Oma, Opa, Onkel oder Tante. Finde heraus wozu die Senioren überhaupt Lust haben. Was interessiert Sie, worauf haben sie keine Lust? Hör einfach mal zu und dann mach Dir Deine Gedanken.

Eine weitere Möglichkeit für Starthilfe bei neuen Freizeitaktivitäten können kurze Anleitungen sein. Gerade wenn es um YouTube, Onlinedienste oder auch Videotelefonie geht, dann helfen oft schon die Guten, alten Spickzettel.

Das Wunderbare an diesen ist, Du kannst Sie ganz einfach halten. Sind die Augen schlecht, schreibst Du den Zettel halt größer.

Ideen für Spickzettel und Anleitungen

  • YouTube nutzen
  • Skype, Zoom erklären
  • Hörbücher oder eBook Reader erklären
  • Bilder von der digital Kamera auf den Computer holen

Halte Dich kurz und nimm Dir ggf. Zeit den Spickzettel gemeinsam durchzugehen. Klar, am Ende ist es sicherlich eine Frage des Alters und auch irgendwo davon, wie fit die jeweilige Person mit Internet und Technik ist. Nicht jeder 70 jährige ist unerfahren mit einem Computer oder dem Internet.

Kontakt halten und Rituale etablieren

Eine Idee die mir persönlich richtig gut gefällt ist es, regelmäßige Termine zu etablieren. So könntest Du jeden Mittwoch eine halbe Stunde für ein Telefonat mit Deinem Lieblingssenior einplanen.

Oder man geht einmal die Woche gemeinsam einkaufen oder macht etwas anderes gemeinsam. Der Schlüssel liegt in der Wiederholung, auch wenn die eigentliche Sache noch so klein und unbedeutend erscheinen mag (z.B. ein wöchentlicher Kaffeeschnack).

Zuhören, Impulse geben und eigentlich einfach nur hin und wieder mal für den Lieblingssenior da sein. Das muss nicht zwangsläufig mit einer besonderen Aktivität verbunden sein. Kommt man erst einmal regelmäßig zusammen, dann kommen die Ideen von ganz alleine.

Werbung
Mehr Spaß in Vorpommern-Greifswald: Hol' Dir coole Aktivitäten und verrückte Spiele direkt nach Hause. Buche Deine Spielekiste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.