Camp Ball


Neu: Camp Ball
Camp Ball

Durch eine E-Mail der Erfinder von Camp Ball, wurden wir auf dieses kuriose Ballspiel aufmerksam. Unser Interesse war schnell geweckt, umso mehr freuten wir uns, als man uns ein Test-Set zur Verfügung stellte. Auf den ersten Blick sieht Camp Ball nun allerdings nicht gerade nach Funsport aus, aber interessant war die Idee schon: Beach Ball spielen im sitzen!

Erfunden wurde Camp Ball 2010 auf Spiekeroog. Inzwischen wird das Spiel von zwei Osnabrückern weiterentwickelt und vertrieben. Camp Ball wird als Outdoor-Spiel beworben. Ein Camp Ball Set beinhaltet neben den Beach Ball Schlägern, einen Ball, ein Netz, 2 Hocker und eine Spielfeldumrandung. Das Set wird in einer Tragetasche geliefert und lässt sich so leicht transportieren.

Camp Ball eignet sich nach Angaben des Herstellers auch speziell für Personen, die Probleme mit dem Laufen haben, aber dennoch aktiv sein wollen. Unserer Meinung nach gibt es noch weitere Situationen in denen Camp Ball attraktiv sein kann. So ist es beispielsweise möglich Beach Ball zu spielen, selbst wenn kaum Platz verfügbar ist (z.B. in vollen Parks, an Stränden oder auf Campingplätzen). Darüber hinaus kann man Camp Ball auch problemlos an einem schattigen Plätzchen spielen und natürlich auch indoor.

Camp Ball im Test

Eigentlich ist Camp Ball laut dem Hersteller ja ein Outdoor-Spiel. Da wir jedoch ziemlich schlechtes Wetter hatten, haben wir uns dazu entschlossen unser Camp Ball Set leicht zu modifizieren. Die geringe Größe sorgte dafür, dass wir das Camp Ball Feld ganz einfach im Wohnzimmer aufbauen konnten. Da Camp Ball eigentlich für den Gebrauch unter freiem Himmel entwickelt wurde, mussten wir kleine Anpassungen vornehmen.

Damit das Netz drinnen stehen bleibt, haben wir kurzerhand Standfüße aus Konservendosen, Wasserflaschen und Klebeband gebaut. Die Spielfeldumrandung haben wir mit Klebeband auf dem Boden fixiert – fertig. Jetzt mussten wir nur noch schnell die Schläger, den Ball und die zwei Hocker auspacken und dann konnte es auch schon los gehen! Die Camp Ball Regeln sind recht einfach: man bleibt sitzen und spielt den Ball und her. Der Spieler, der als erster 11 Punkte erspielt hat, ist der Gewinner.

Jeder der schon irgendwann mal an einem Strand oder Baggersee war, wird Beach Ball kennen. Das Spiel mit den zwei Holzschlägern und dem Gummiball. Camp Ball setzt auf das gleiche Prinzip, allerdings wird Camp Ball im Gegensatz zu Beach Ball im sitzen gespielt. Während des Spiels muss man daher den Oberkörper relativ viel bewegen (schließlich kann man ja nicht nach links und rechts laufen). Außerdem wird im Gegensatz zu Beach Ball ein Netz verwendet, über welches gespielt wird.

Wir haben eine ganze Weile gebraucht, bis wir den Dreh heraus hatten. Es macht auf jeden Fall viel Spaß und ist unserer Meinung nach eine interessante Beschäftigung für Tage mit schlechtem Wetter. Camp Ball nimmt wenig Platz ein und kann daher auch gut drinnen gespielt werden. So kommt man auch an Regentagen zu Bewegung, ohne dabei nass zu werden. Bei unserem Camp Ball Test fiel uns außerdem auch noch auf, dass man sich beim spielen hervorragend unterhalten kann. Am Ende unseres Tests bin ich dann aber doch noch ziemlich ins schwitzen gekommen. Camp Ball kann man nämlich nicht nur entspannt, sondern auch schnell spielen.

Fazit: lohnt sich Camp Ball?

Mit dem Camp Ball Set hat man die Möglichkeit auf einer kleinen Fläche, im sitzen Beach Ball zu spielen. Alle die gerne mal entspannt, im sitzen Beach Ball spielen wollen, werden an Camp Ball Ihre Freude haben. Die Verarbeitung ist in Ordnung, der Aufbau einfach und schnell erledigt. Der Preis des Sets wurde mittlerweile dauerhaft auf 30 Euro gesenkt. Die Idee und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten haben uns ausgesprochen gut gefallen.

Nachtrag

Maik hatte vor gar nicht allzu langer Zeit die Idee Camp Ball unter realen Bedingungen zu testen. Das Ganze sollte in the wild geschehen, d.h. die Leute hatten keine Ahnung worauf sie sich da einließen. Nach dem Aufbau und kurzer Spielerklärung konnte es auch schon losgehen. Wieviel Spaß dabei aufkam und wie gut das Spiel ankam, seht ihr im neuen Video.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in