Haltungstrainer

BACKWELL Haltungstrainer – Rückentraining

Unbezahlte Werbung: Vom BACKWELL Haltungstrainer habe ich euch bereits erzählt. Seit Montag trage ich den Haltungstrainer nun täglich mindestens 3 Stunden. Ich habe den BACKWELL so eingestellt, dass dieser immer sofort warnt. Am Anfang führte dies dazu, dass ich ständig meine Haltung ändern musste. Schon nach kurzer Zeit habe ich dann ziemlich schnell damit begonnen meine Haltung schneller zu korrigieren.

3 Stunden pro Tag ist für den Anfang eine recht praktische Lösung. Auf diese Weise kann man sich erst einmal mit dem Gerät vertraut machen. Nächste Woche will ich es dann mal über mehr als 3 Stunden pro Tag versuchen. Vielleicht stelle ich den BACKWELL dann auch mal so ein, dass nicht immer sofort gewarnt wird. Die Anpassung der Gurte war übrigens auch sehr schnell erledigt.

Perfekt für Homepage oder Wordpress: ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Haltungstrainer – die ersten Tage

Backwell Haltungstrainer
Backwell Haltungstrainer

Tja, jetzt wird sich der ein oder andere bestimmt fragen, ob ich bereits etwas “merke”. Die Antwort darauf lautet: nein. Ich konnte weder negative Effekte, noch etwas positives feststellen. Allerdings hatte ich zuvor auch keine Beschwerden.

Meine Haltung (Kopf, Nacken, Rücken) ist allerdings normalerweise auch ziemlich katastrophal. Es überrascht mich, dass ich keine Vorteile spüre. Nun gut, ich trage den Haltungstrainer von BACKWELL aber auch erst den 5’ten Tag.

Es war sogar ein Tag dazwischen, an dem ich den BACKWELL überhaupt nicht getragen habe. Insgesamt reden wir hier also von 4 Tagen á 4 – 5 Stunden. Vielleicht kommen die Ergebnisse, wenn ich den BACKWELL kommende Woche mal 5-6 Tage über 5-7 Stunden trage.

BACKWELL Haltungstrainer – das Gerät und die Handhabung
Nachdem ich das Gerät eingerichtet hatte (Gurte richtig eingestellt) habe ich nichts mehr machen müssen. Seither habe ich das Gerät nur anlegen müssen. Die Einstellung mit dem “sofort warnen” habe ich einmal eingestellt und seither nicht mehr geändert.

Nach der ersten Woche fast durchgehender Benutzung gibt es keinerlei Probleme oder Ärgernisse. Alles sitzt und nichts wackelt oder ist unangenehm. Einzug das Vibrieren nervt zeitweise ein Bisschen, da ich nicht immer richtig sitze und mich teilweise schon sehr umgewöhnen muss. Gerade wenn ich von der Couch aus Arbeit möchte, dann lege ich meist die Beine über die Seitenlehne der Couch.

Wenn ich dann nicht in einer ganz bestimmten Position sitze, dann ist der BACKWELL nur am vibrieren. Lehne ich mich dann auch noch zurück, dann scheine ich den BACKWELL auszuschalten. Dies wie gesagt ist allerdings nur der Fall, wenn ich eine sowieso schon ungesunde Haltung einnehme. Das Positive daran, ich setze mich freiwillig anders hin um zu verhindern, dass der BACKWELL ständig vibriert bzw. aus geht.

Haltungstrainer – Woche 2 kann kommen

Ich bin mir aktuell zwar noch nicht sicher, ob ich kommende Woche auch tatsächlich daran denken werde, den BACKWELL auch tatsächlich mal 5-7 Stunden zu tragen, aber versuchen will ich es auf jeden Fall. Es bleibt am Ende dann sowieso noch die Frage, in wie weit 1-2 Wochen belastbare Ergebnisse liefern. Was mir nach der ersten Woche bereits aufgefallen ist: ich ziehe meine Schultern offenbar häufig sehr weit nach oben. Auch mein Oberkörper (Kopf und Brust) sind teilweise weit nach vorne gebeugt.

2 Dinge, die mir der Haltungstrainer gezeigt hat

Dies wären 2 Punkte, die mir der BACKWELL bereits gezeigt hat. Bislang achte ich auf diese Punkt allerdings nur, wenn ich den BACKWELL auch trage. Sobald ich den Haltungstrainer nicht mehr trage, werde ich halt nicht mehr an die Fehlhaltung erinnert und korrigiere diese daher auch nicht. Aber wer weiß, vielleicht werden ja 2 Wochen ausreichen, damit ich diese Punkte künftig verinnerliche und dann auch ohne BACKWELL auf dem Schirm behalte.

Bildquellen

  • Backwell Haltungstrainer: Bildrechte beim Autor
  • BACKWELL mit Verpackung: Bildrechte beim Autor
Werbung
Perfekt für Homepage oder Wordpress: ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Kategorien Freizeit Trends

Mein Name ist Alex, ich teste für euch Freizeitaktivitäten und Sportarten. Außerdem teste ich regelmäßig Produkte aus dem Bereich Trendsport, Freizeit und Fitness. Das Leben ist zu kurz für Langeweile - #staystrongg. Dir gefällt Strongg.com? Dann unterstütze mich: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit Deine Besuche erfasst werden.

  1. Christoph

    Bin mal gespannt ob es dir was nützt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.