Anzeige: Extremsport – Fallschirmspringen lernen


Fallschirmspringen günstig

Werbung: Ich kann mich gut daran erinnern, dass mich Fallschirmspringen schon als Kind geradezu fasziniert hat. Mit dem älter werden, konnte ich diesem Extremsport immer weniger abgewinnen. Fallschirmspringen, dass war irgendwie plötzlich wie Skifahren, ein Relikt aus den 80 oder 90er Jahren. Was mich in den letzten 10-15 Jahren viel mehr reizte: Base Jumping. Doch meine Sicht der Dinge sollte sich bald komplett ändern.

Einen Tandem Fallschirmsprung auszuprobieren, habe ich mir trotz meiner Vorbehalte immer wieder vorgenommen. Irgendwie ist es allerdings nie dazu gekommen. Mal stimmte das Wetter nicht, ein anderes Mal wurde ich krank und so kam immer wieder etwas dazwischen. Letztes Jahr erhielt ich dann per E-Mail an eine Anfrage aus Berlin. In der Anfrage wurde Take Off Berlin vorgestellt, ein Anbieter für Fallschirmspringen und Produkte rund um den Fallschirmsport.

Die Einladung: Tandem Fallschirmspringen bei Berlin

Da haben die mich doch tatsächlich eingeladen, sollte ich so doch noch in den Genuss eines Fallschirmsprungs kommen? Irgendwann war es dann so weit, gemeinsam mit Sven vom Strongg Team machte ich mich auf nach Fehrbellin. Dort angekommen ging alles ganz schnell.

Bevor ich mich versehen konnte saß ich schon im Flugzeug und einen Moment später sprang ich tatsächlich gemeinsam mit “Rade”, meinem “Fallschirm-Tandem-Piloten” in gut 4.000 Metern Höhe aus einem Flugzeug – Wahnsinn!

Leider ging alles einfach viel zu schnell, im nu war der freie Fall vorüber und wir bewegten uns langsam aber sich wieder auf den Boden zu. Bevor es an die Landung ging, durfte ich mich noch an der Steuerung des Fallschirms probieren und zack, da war es auch schon um mich geschehen.

Nachdem wir gelandet waren, ging mir nur noch eine Sache durch den Kopf: wo muss ich jetzt hingehen und was muss ich unterschreiben, damit ich einen AFF Kurs starten kann? Mehr über meinen Tandem-Fallschirmsprung erfahrt ihr übrigens im Artikel zu dem Erlebnis (Tandem Fallschirmsprung ausprobiert).

Fallschirmspringen: Bauchkribbeln auch noch Wochen später
Auch Wochen später war ich noch massiv von dem Erlebnis geflashed. Jedes Mal wenn ich die Augen geschlossen habe und mir den Freifall vorstellte, war es wieder da: dieses unfassbare Kribbeln im Bauch und Gänsehaut am ganzen Körper. Was für ein intensives Erlebnis! Davon wollte ich dringend mehr und das am liebsten sofort. So kam es, dass ich tatsächlich den Entschluss fasste, mich um eine AFF Ausbildung zu kümmern.

Nachdem ich Take Off von meinen Plänen erzählt habe, wurde mir langsam aber sicher bewusst, Fallschirmspringen kann man zwar mehr oder weniger spontan ausprobieren. Allerdings sieht es bei einer AFF Ausbildung dann etwas anders aus. Einfach mal so eine AFF Ausbildung starten, ist aus Sicherheitsgründen nämlich nicht möglich. Hat man eine Fallschirmschule gefunden, sich für ein Kursmodell z.B. die AFF Ausbildung entschieden, geht es zunächst erst einmal zum Arzt.

AFF Ausbildung – was bedeutet AFF?

Fallschirmspringen lernen Berlin

Bei AFF handelt es sich um eine Abkürzung und zwar für “Accelerated Freefall”. Auf deutsch bedeutet dies so viel wie etwa “beschleunigter Freifall. Dabei handelt es sich um eine Ausbildungsmethode zum erlernen des Fallschirmsports. Das Wort “beschleunigt” bezieht sich dabei jedoch nicht etwa auf die Geschwindigkeit mit welcher man fällt, sondern auf die Dauer der Ausbildung.

Im Rahmen einer AFF Ausbildung werden die Schüler schneller mit dem Fallschirmsport vertraut gemacht. Im Gegensatz zur traditionellen Ausbildung springt man bei der AFF Ausbildung von Anfang aus voller Höhe. Die AFF Ausbildung wird inzwischen auch vom Militär eingesetzt.

Die AFF Ausbildung hat gleich mehrere Vorteile. Zum einen ist die Ausbildung deutlich schneller abgeschlossen, außerdem gilt die AFF Ausbildung als “fundierter”. Inzwischen wird die AFF Ausbildung sogar häufiger als die ursprüngliche Ausbildungsmethode gewählt (Quelle: Wikipedia).

Mit der AFF Ausbildung können Schüler innerhalb von wenigen Tagen lernen, alleine aus 4.000 Metern zu springen. Bis zum 23. Sprung, einigen Aufgaben und einer Prüfung, behält man jedoch den Status eines Schülers. Als solcher braucht man nach wie vor einen Lehrer, der einem eine Einweisung und einen Sprungauftrag gibt.

Fallschirmspringen und Arztbesuch?
Fallschirmspringen lernenBevor ich überhaupt mit der AFF Ausbildung beginnen konnte, musste ich zunächst zum Arzt. Weshalb dies der Fall war, ist recht einfach erklärt. Aus Sicherheitsgründen muss man sich ein Attest vom Arzt ausstellen lassen, welches die Tauglichkeit für den Fallschirmsport bestätigt.

Gut dachte ich mir, dann rufe ich halt einen Arzt an und mache einen Termin. Doch schnell wurde klar, ganz so einfach sollte es dann leider nicht werden. Nachdem ich vom 3. Arzt eine Absage erhielt, machte sich langsam Ernüchterung breit. Das kann doch nicht so schwierig sein, dachte ich mir.

Ich hatte ja schließlich sogar einen Vordruck bekommen. Diesen müsste der Arzt nur ausfüllen und unterschreiben. Irgendwann habe ich dann einen Arzt gefunden, der bereit gewesen ist die Untersuchung durchzuführen und das Formular auszufüllen.

Die Kosten für die Untersuchung wurden zwar nicht von der Krankenkasse übernommen, jedoch waren die ca. 160 Euro für die Bescheinigung meine geringste Sorge. Plötzlich ging dann alles ganz schnell, im nu hatte ich die benötigte Bescheinigung in der Tasche und war außerdem um die Erkenntnis reicher, dass ich offenbar gar keinen Impfschutz hatte.

Also habe ich in diesem Zug gleich noch die üblichen Impfungen vornehmen lassen und schon konnte es weitergehen. Die Impfungen wurden zwar nicht für die AFF Ausbildung benötigt, da ich allerdings nun sowieso schon einige Male beim Arzt war, holte ich diese direkt nach.

Jetzt hieß es: einen Termin für die AFF Ausbildung finden, Hotel organisieren und schon mal vorsichtig recherchieren, was genau ich eigentlich lernen werde.

Endspurt: Fallschirmspringen, der Termin steht

Nach weiteren Gesprächen mit Take Off Fallschirmsport stand bald auch ein Termin für meine AFF Ausbildung. Den ersten Teil der Ausbildung (Level 1 – 7) sollte ich innerhalb von 5 Tagen bei Take Off in Fehrbellin absolvieren. Schon bevor ich in Fehrbellin ankam, war ich super aufgeregt und malte mir andauernd aus, was ich wohl alles erleben würde und fragte mich, wie ich mich wohl anstellen würde.

Weiter geht es im zweiten Teil: es wurde ernst und ich habe meine AFF Ausbildung tatsächlich begonnen. Der Wahnsinn hatte gerade erst begonnen und ein Ende war nicht in Sicht!

 

Bildquellen

Comments 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in