Subsoccer Tischfussball

Subsoccer – Fussball unterm Tisch spielen

Unbezahlte Werbung

Subsoccer ist eine ziemlich coole Erfindung. Das Spiel stellt Fußball auf den Kopf. Wobei das eigentlich gar nicht so richtig ist. Genau genommen wird bei Subsoccer nämlich unter dem Tisch gespielt. Richtig gelesen, Subsoccer ist Fussball spielen unter dem Tisch.

Die Idee ist wirklich cool. Das Subsoccer Set beinhaltet schon alles was man zum spielen braucht. Spielfeld, Tisch und Bänke sind dabei miteinander verbunden. Irgendwie erinnert der Aufbau ein klein wenig an die Picknick Tische die man auf Rastplätzen findet.

Werbung
Mit unseren Shop Hosting Tarifen können Sie Ihren eigenen Onlineshop betreiben. Jetzt auf www.estugo.de informieren.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Subsoccer Fussball spielen im sitzen

Mit Subsoccer wird Fussball am Tisch und im sitzen gespielt. Sieht tatsächlich sehr entspannt aus. Die Macher des Spiels geben mit ihrer Interpretation Tischfussball eine völlig neue Bedeutung. Ziel des Spiels ist es, den Fussball unter dem Tisch, in das Tor des Gegners zu befördern. Das Tor ist übrigens die Bank auf der jeder Spieler sitzt. Somit befinden sich die Füsse direkt vor dem eigenen Tor und dienen als Torwart.

Subsoccer

Damit der Ball während des Spiels nicht unter dem Tisch hervor rollt, sind Bänke und Tisch mit einem Netz umgeben. Jetzt muss man den Ball natürlich im Blick behalten können. Damit dies möglich ist, kommt eine transparente Tischplatte zum Einsatz. Das Konzept ist wie gesagt wirklich innovativ.

Auch die Verarbeitung scheint gelungen zu sein. Das Spiel wirkt sehr hochwertig. Tisch und Bänke sind aus Aluminium gefertigt, wirken elegant und stabil. Doch eben das führt auch zu einem fast astronomischen Preis. Je nach Konfiguration kann Subsoccer nämlich schnell mal 2.000 – 2.200 Euro kosten.

Details zu Subsoccer 7

  • Aluminiumrahmen mit Kunststoffecken
  • Tischplatte aus Polycarbonat
  • Spielfeld im Fußball-Design
  • Aufstellmaße: 89 cm x 234 cm

Neben Subsoccer 7 wird auf der Website des Herstellers auch eine Version namens Subsoccer 3 erwähnt. Diese scheint etwas weniger stabil gebaut zu sein. Vorgestellt wird Subsoccer 3 als Variante für den Heimgebrauch. Preise sind bislang allerdings noch nicht zu erfahren. Wenn man sich den Preis für die große Variante ansieht, dann ist wohl davon auszugehen, dass auch die kleinere Variante preislich bei 900 – 1.000 Euro liegen wird.

So wird es gespielt
Subsoccer wird ohne Schuhe gespielt. Bevor es los geht, wird per Stein, Schere, Papier bestimmt, wer Anfangen darf. Der Abstoß erfolgt immer innerhalb der eigenen Spielfeldhälfte. Während des Spiels muss man die ganze Zeit sitzen. Außerdem müssen die Füsse auf der eigenen Spielfeldhälfte bleiben. Gewonnen hat der Spieler, der zuerst 3 Tore erzielt hat. Um ein Match zu gewinnen, müssen zwei Runden gewonnen werden.

Warum müssen coole Dinge immer so teuer sein?

Subsoccer

Diese Frage ging mir sofort durch den Kopf. Klar, das Spiel wird in Handarbeit in Finnland hergestellt. Sicher, es wirkt hochwertig und ja, Qualität hat seinen Preis. Aber mal ehrlich, 2.000 Euro für etwas, dass man mit Campingmöbeln auch für 2 oder 300 Euro umsetzen kann?

Genau das war mein nächster Gedanke, vielleicht kann man sich so einen Sitzfussballtisch auch einfach selbst zusammenbauen.

Eine Möglichkeit wäre es ein Quadro Set dafür zu nutzen (siehe https://quadroshop.de). Alternativ besorgt man sich eine Tisch/Bank Kombination, etwas Netz, einen Fussballteppich und schneidet ein großes Loch in die Tischplatte. Dieses kann dann entweder mit einer Plexiglas-Platte oder einem Netz abgedeckt werden.

Sitzfussball unter dem Tisch

Subsoccer

Man man man, die Idee wie gesagt haut mich echt vom Hocker. Wäre da nicht dieser extreme Preis. Fussball spielen im sitzen, unter dem Tisch bietet echt Potential. Man denke nur mal an Kneipen, Biergärten oder auch den eigenen Garten. Sicherlich ein riesiger Spaß für groß und klein, alt und jung. Ähnliche Ansätze sind übrigens nicht neu.

So habe ich bei trendhunter.com zum Beispiel das “Lazy Football” Konzept gefunden. Dabei hat der Erfinder zwei Stühle unten herum mit einem Netz eingewickelt. So kann ebenso Fussball im sitzen gespielt werden. Das Beste daran: Es lässt sich ganz einfach nachbauen und kostet quasi nichts im Vergleich zu Subsoccer.

Quellen: subsoccer.com, trendhunter.com

Bildquellen

  • Subsoccer Fussball Tisch: subsoccer.com
  • Subsoccer Produktbild: subsoccer.com
  • Tisch seitlich: subsoccer.com
  • Subsoccer Tischfussball: subsoccer.com
Werbung
Onlineshop starten leicht gemacht: Die Shopsoftware Ihrer Wahl installieren wir kostenlos für Sie. Bestellen Sie jetzt! Mehr auf www.estugo.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.