Ball Pod Stativ


Ball Pod im Kurz-Check

Dieses Teil liegt schon eine gefühlte Ewigkeit bei mir herum und bisher habe ich es irgendwie nie geschafft euch davon zu erzählen. Das möchte ich heute nachholen! Bei dem Ball Pod handelt es sich um ein recht spezielles Stativ.

Das Teil ist sehr vielseitig und kann daher für große Kameras wie zum Beispiel DSLR’s oder eben auch für kleine kompakte Kameras oder sogar Smartphones verwendet werden. Darüber hinaus kann der Ball Pod selbstverständlich auch mit einer Action Cam verwendet werden.

Ball Pod – was ist das schon wieder?

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um ein Stativ bzw. eine Kamerahalterung in Form eines Balls. Dieser Ball ist mit einer formbaren Masse gefüllt. Durch Druck lässt sich die Form fast beliebig verändern.

Dadurch kann man mit dem Ball Pod beispielsweise dafür sorgen, dass die jeweilige Kamera immer genau richtig ausgerichtet ist. Das Material fühlt sich ein bisschen gummiartig an. Stellt man den Ball Pod beispielsweise auf eine glatte Fläche, so rutscht dieser nicht weg.

Ball Pod: die Details im Überblick
Das sich der Ball Pod individuell formen lässt, nicht rutscht und neue Blickwinkel ermöglicht, hatte ich euch ja bereits erzählt. Darüber hinaus wäre noch zu erwähnen, dass der Ball Pod in etwa die Größe einer Orange hat und vom Gewicht her, nur ein kleines bisschen schwerer zu sein scheint.

Im Lieferumfang enthalten ist noch ein Transportbeutel. Das ergibt übrigens auch Sinn, denn Fussel und z.B. Sand haften sehr schnell am Ball Pod. Der Transportbeutel ist eine gute Möglichkeit, um den Ball Pod sauber zu halten.

Am Ball Pod befindet sich eine 1/4″ Stativschraube. Damit dürfte man die meisten Kameras mit dem Ball Pod nutzen können. Action Cams könnte man auch verwenden, hierzu wäre dann allerdings ein Adapter notwendig. Diese gibt es aber in der Regel für unter 10 Euro im Internet zu kaufen.

Ballpod Lieferumfang & Details

  • Gewicht: ca. 298g
  • Durchmesser: 8 cm
  • Gewinde: 1/4″
  • Lieferumfang: Ballpod, Transportbeutel, Anleitung

Was kostet der Ball Pod?

Billig ist der Ball Pod nicht, mit 25-30 Euro muss man schon ein bisschen Geld ausgeben. Wer sein Smartphone in Verbindung mit dem Ball Pod verwenden will, der muss für den Smartphone Adapter nochmals knapp 15 Euro ausgeben.

Die von mir genannten Preise stammen von Amazon. Wer ernsthaft in Erwägung zieht sich einen Ball Pod zu kaufen, der sollte vorher noch mal bei Ebay und co. vorbeischauen. Vielleicht lässt sich dann noch der ein oder andere Euro sparen.

Deine Meinung zum Ball Pod

Könntest Du Dir vorstellen einen Ball Pod zu verwenden? Ich will ganz ehrlich mit euch sein, bisher habe ich den Ball Pod noch nicht ein einziges Mal dabei gehabt und z.B. unterwegs verwendet. Trotzdem finde ich die Idee nach wie vor cool und bereue den Kauf daher auch überhaupt nicht.

Aber hey – jetzt geht es um eure Meinung und die ist mir 4 Strongg-Punkte wert. Also legt los und erzählt mir bitte, was Ihr von der Idee oder zum Beispiel dem Preis haltet!

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in