DIY Wasserrutsche: Strongg trifft Coke TV


Wasserrutsche bauen - Abkühlungsideen
Wasserrutsche bauen - Abkühlungsideen

Vor einigen Wochen traf ich mich mit den Machern von Coke TV in der Nähe von Berlin. Natürlich nicht ganz ohne Grund. Man hatte mich kontaktiert um eine DIY Wasserrutsche (selbstgebaute Wasserrutsche) zu bauen. Nachdem ich mich im Vorfeld um das Material gekümmert und erste Tests gemacht hatte, näherte sich der Drehtermin mit Coke TV.

Vorab-Kurztest der Teichfolie

Werbung

DIY Wasserrutsche & Coke TV

Aufgrund der gut 3 Stunden Entfernung und dem relativ frühen Start, machte ich mich bereits um 04.30 auf den Weg nach Berlin. Das Auto hatte ich am vorherigen Abend bereits vorbereitet. Da ich ziemlich gut vorangekommen bin und am Ende sogar noch viel zu früh Vorort gewesen bin, hatte ich sogar noch die Möglichkeit über eine Stunde mit dem Grid Board meine Runden zu drehen und das bei perfektem Sommerwetter!

Bilder vom Dreh mit Coke TV habe ich übrigens keine. Was unter anderem auch daran liegt, dass ich ziemlich viel um die Ohren hatte und ständig irgendetwas hin oder her getragen habe. Smartphone und Kamera blieben daher den ganzen Tag im Auto.

DIY Wasserrutsche Zutaten & Aufbau
Für die DIY Wasserrutsche habe ich mir bei einer Teichbaufirma aus Hamburg 20×2 Meter Teichfolie in 1,5 mm Stärke anfertigen und per Spedition liefern lassen. Als Dämmung habe ich Trittschalldämmung verwendet (für ca. 60qm). Diese wurde in mehreren Lagen auf dem Boden ausgelegt. Nachdem die Teichfolie auf einer Wiese ausgebreitet worden war, wurden aufblasbare Schwimmwürmer auf die Folie gelegt und in dieser eingeschlagen. Die Folie wurde anschließend mit Duct Tape fixiert.

Da wir Vorort weder eine Wasserleitung, noch eine Pumpe hatten, habe ich 3 20 Liter Kanister im Gepäck gehabt. Diese verfügten über kleine Hähne, aus welchen man Wasser auf die Waterslide laufen lassen konnte. Schnell zeigte sich allerdings, dass dies nicht besonders praktikabel war. Daher entschlossen wir uns dazu, auf 2 Eimer auszuweichen. Dies klappte dann ziemlich gut. Eine permanente Bewässerung wäre allerdings sicherlich noch besser gewesen.

Weiterlesen auf Seite 2 – die DIY Wasserrutsche bei Coke TV!

Comments 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in