Keine Ausreden! Die Zahnseide für Faule


Zahnseide für Faule

Unbezahlte Werbung: Plaque und Parodontitis. Spricht man dieses fiese Pärchen ein paar Mal vor sich hin und her, wird einem von Mal zu Mal bewusst was man überhaupt nicht bei sich einziehen lassen will. Wie Mietnormaden nisten sie sich ein und zerstören all das, was uns wichtig ist: unser Lächeln.

Und auch wenn wir manchmal genervt abends im Bett liegen, daran denken noch Zähne putzen zu müssen, rollen wir mit den Augen. Dann stehen wir da, putzen schnell die Zähne, schauen die Zahnseide an, winken diesen Gedanken ab und gehen schnell ins Bett zurück. Ja, es ist wahr. Wir sind so oft viel zu faul Zahnseide zu benutzten.

Werbung

Zahnseide für Faule

Sind wir mal ehrlich, niemand möchte unbedingt beim Zahnarzt Stammgast sein. Jedoch entsteht meistens in den Zahnzwischenräumen der Karies. Aus Karies wird eine Zahnfleischentzündung und aus einer Zahnfleischentzündung bildet sich Parodontitis. Die Behandlung ist oft mit Schmerz und Geduld verbunden.

Zahnseide für Faule – eine coole Idee

Wer jetzt gerade auch die Horrorvorstellung vor Augen hat, keine Panik. Drei Zahnfeen haben die Zahnseide für Faule entwickelt. Der richtige Name lautet jedoch „Crossfloss“. Kevin, der Gründer hat eine 15 jährige Ingenieur Erfahrung. Dag Dagun Mitbegründer, Zahnarzt, ist seit 17 Jahren tätig und besitzt eine eigene Praxis. Zu guter Letzt, Halvard. Er ist sowohl Mitbegründer als auch für Marketing & Sales zuständig.

Diese Drei Zahnfeen haben nicht nur etwas erfunden, was uns mehr Zeit für andere Dinge schenken soll – gleichzeitig es aber möglich macht unsere Zähne ordentlich zu reinigen sondern auch noch anderen Menschen zu helfen, für die eine richtige Mundpflege immer noch nicht möglich ist.

10% der Erlöse der Zahnseide werden gespendet

Zehn Prozent ihrer Unternehmenseinnahmen fließen daher an Organisationen die sich auf Zahnpflege in der Dritten Welt spezialisiert haben. Somit tut man nicht nur seinen Zähnen etwas Gutes sondern unterstützt damit ein Start-Up, welches sozial engagiert ist.

Bisher wird CrossFloss nur im Internet angeboten und kostet 3,47 Dollar. Das sind umgerechnet 3,07 Euro. Ich finde einen Test wäre diese Zahnseide doch Wert, oder? Wie die Anwendung von CrossFloss genau funktioniert seht ihr in diesem Video:

Zahnseide für Faule..?!

Was haltet Ihr von der Idee, würdet Ihr das Produkt ausprobieren oder schwört Ihr nach wie vor auf die gute, alte Zahnseide? An dieser Stelle geht es wie immer um eure Meinung zum Thema. Ich würde mich riesig freuen, wenn der ein oder andere von euch von seiner Sicht der Dinge berichten würde!

Quellen: crossfloss.no, thegadgetflow.com

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in