Wingboards


Erinnert ihr euch an die superlangen Bretter von WakGS Longboards aus Esslingen? Wir haben sie auf der diesjährigen ISPO entdeckt und für euch bereits darüber berichtet.

Besonders hochwertig und edel verarbeitet waren diese langen Planken wahre Genuss-Longboards. Nun hat sich auch eine Boardschmiede aus Berlin dem Fahrgenuss auf langen Brettern verschrieben. Die Firma heißt “Wingboards” und was die Bretter können, erfahrt ihr hier in unserem Bericht über diese Exoten.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Was macht die Wingboards so besonders?

Wingboards Wingboards sind handgemachte Surfbretter für die Straße. Mit ihren 175 Zentimetern Länge pro Board bieten sie dir nicht nur genügend Platz für entspanntes Stehen, sondern laden auch gleichzeitig zum tricksen ein.

Die Breite von knapp 35 Zentimetern ist dabei mehr als genug, um Cross Steps und Peter Pans zu üben. Auch Hang 10’s sind ohne Probleme machbar. Das Board ist in Schichtbauweise hergestellt und mit einem Edelholzfurnier bestückt.

Danach mit einer individuellen Seriennummer versehen und lackiert. Drei verschiedene Farbtöne sind wählbar. Jedes der Boards wird dem Achssystem von Original Longboards ausgeliefert. Dabei könnt ihr sogar noch wählen, welche Federvorspannung euch lieber ist. Außerdem werden hochwertige Rollen von Abec11, Bigfoot oder Seismic verbaut.

Wo bekomme ich ein Wingboard?
Die Asphalt Surfboards aus Berlin sind auf insgesamt 676 Stück limitiert. Ihr könnt direkt über die Website der Berliner Manufaktur eine Anfrage stellen. So erfahrt ihr auch den Preis dieser exklusiven Boards.

Fazit

Wingboards Der Gedanke des Surfens auf der Straße ist ja bekanntermaßen nicht neu, denn ihm liegen (quasi) alle Longboards und Skateboards zu Grunde. Sich dabei aber (neben der heutigen technischen Möglichkeiten) auf den Genuss dieser Fortbewegungsart zu besinnen und daraus ein Board zu kreieren ist etwas besonderes.

Es scheint sich auf jeden Fall ein Trend in Sachen Genuss-Longboarding aufzutun. Wir sind von den Berliner Planken jedenfalls sehr angetan und werden demnächst mal versuchen für euch ein Testgerät zu ergattern. Wollen doch mal sehen, ob Wingboards sein Versprechen halten kann.

Was denkt ihr darüber? Würdet ihr euch eines dieser Luxusboards gönnen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Jeder eurer Kommentare ist uns 4 Strongg-Punkte wert. Kommentiert fleißig und sagt uns eure Meinung.

Videos

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in