Wild Swimming

Wild Swimming – Faszination Schwimmen!

Unbezahlte Werbung: Schwimmen ist einer der natürlichsten Sportarten, die es überhaupt gibt. Man benötigt nicht viel außer Schwimmbekleidung. Dann steht einem nichts mehr im Wege. Kaum etwas lieben die Menschen im Sommer so sehr, wie eine Runde schwimmen im kühlen Nass. Herrlich! Daniel Start ist 47 Jahre alt und hat schon vor langer Zeit die Faszination Wild Swimming entdeckt. Einfach raus schwimmen in die Natur? In seinen Büchern berichtet er von traumhaften, fast unberührten Orten, sowie Tipps und Tricks für alle, die es ausprobieren möchten. Wir haben mehr über Wild Swimming herausgefunden!

Wild Swimming bringt dich an faszinierende Orte
Wild Swimming bringt dich an faszinierende Orte

Wild Swimming – ist das etwas für mich?

Wild Swimming, oder auch Open Water Swimming genannt, bedeutet nichts anderes als einfach ins Wasser zu gehen und drauf los zuschwimmen. Egal wo. Egal wann. Und egal mit wem. Einfach raus in die Natur, Spaß haben und die Freiheit genießen. Das ist es wovon Daniel Start und viele andere Menschen die es schon ausprobiert haben, schwärmen!

Werbung
Bringe Deine Produkte ins Internet: Jetzt mit Deinem professionellen Onlineshop durchstarten. Bei ESTUGO inklusive Domain, SSD Turbo und kostenloser Installation der Shopsoftware. Vorab einfach kostenlos ausprobieren - danach nur 1 Monat Laufzeit. Jetzt auf www.estugo.de informieren.

Daniel Start ist Reise Autor und hat viele Orte in der Natur entdeckt, die sich perfekt zum Wild Swimming anbieten. Man erreicht teilweise nur übers Wasser diese abgelegenen Orte und man sieht die Natur aus einem anderen Blickwinkel. Seine Faszination darüber wollte er unbedingt teilen. Sein Reiseführer für Frankreich kostet 17 Euro. Du bekommst das Buch zum Beispiel bei Thalia. Es zeigt dir die schönsten Gewässer für das perfekte Wild Swimming Erlebnis. Andere Bücher von Daniel Start, wie zum Beispiel „Hidden Beaches“ bieten zusätzliche Informationen zu interessanten, abgelegenen Stränden. Für alle, die Natur und Ruhe lieben und dennoch nicht auf etwas Action verzichten möchten!

Artikel Tipp:  Tauchscooter und SUP-Motor: LeFeet S1
Beim Wild Swimming solltest du immer eine Schwimmboje bei dir haben
Beim Wild Swimming solltest du immer eine Schwimmboje bei dir haben

Wild Swimming – wichtige Tipps!

Beim Wild Swimming sollte man dennoch einige Dinge vorab berücksichtigen. Vor allem wenn du in Gewässern schwimmst, in denen du dich nicht auskennst. Wir haben dir einen Überblick mit wichtigen Tipps zum Wild Swimming erstellt.

  1. Informieren!
    Du solltest dich vor dem Wild Swimming in fremden Gewässern unbedingt informieren. Dazu reicht ein kleiner Blick ins Internet, ob es heimtückische Strömungen gibt oder andere wichtige Dinge, die man unbedingt beachten muss. Vor allem in fremden Ländern, kann es unter anderem wilde Tiere geben, die dich im oder am Wasser gefährlich verletzen können. Ebenso wichtig ist auch, ob es sich um ein Naturschutzgebiet handelt. Das muss respektiert werden und kann unter Umständen wirklich teuer werden!
  2. Sicherheit!
    Das wohl wichtigste bei jeder Outdoor Sportart ist die Sicherheit. Deswegen solltest du beim Wild Swimming immer eine so genannte Schwimmboje bei dir tragen. Diese kannst du an deinem Körper oder der Bekleidung befestigen. Sie schwimmt über Wasser und begleitet dich beim Schwimmen. Oft gibt es Schwimmbojen in knalligen Farben, damit dich andere im Wasser gut sehen können.
  3. Bekleidung!
    Beim Wild Swimming bietet es sich an, Schwimmschuhe zu tragen. Oft weiß man nicht wo genau man in das Gewässer steigt, beziehungsweise wieder aussteigt. Um Verletzungen zu vermeiden, also am besten Schuhe an! Richtige Schwimmschuhe werden dein Wild Swimming Erlebnis auch nicht beeinträchtigen. Sie sind so konzipiert, dass du trotzdem ein sehr gutes Körpergefühl hast.
Wild Swimming ist auch in anderen Ländern möglich
Wild Swimming ist auch in anderen Ländern möglich

Das Wasser von einer anderen Seite erleben

Es gibt so viel mehr zu entdecken, als die Wasserrutsche im Freibad oder der kleine, völlig überfüllte Badesee von nebenan. Beim Wild Swimming kannst du die Gewässer deiner Heimat aus einem ganz anderen Blickwinkel sehen. Du wirst neue Ecken entdecken und bis gleichzeitig aktiv. Das beste: es gibt keinen Eintritt den du zahlen musst und das Wetter spielt auch keine Rolle! Mit dem richtigen Neoprenanzug kannst du auch in der Nebensaison noch schöne und vor allem ruhige Zeiten im Wasser verbringen. Wild Swimming – ein Wassersport mit Me(e)hrwert!

Artikel Tipp:  Das Snorkelboard - das Brett mit dem Durchblick

 

Bildquellen

  • Wild Swimming bringt dich an faszinierende Orte: youtube
  • Beim Wild Swimming solltest du immer eine Schwimmboje bei dir haben: youtube
  • Wild Swimming ist auch in anderen Ländern möglich: youtube
  • Wild Swimming: youtube
Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Kategorien Trendsportarten Wassersport
Laura

über

Meine innere Abenteurerin bescherte mir ein aufregendes Jahr in Ghana (Westafrika). Mein inneres Nordlicht manövrierte mich auf der Gorch Fock durch stürmische See. Und nun studiere ich in meinem neuen Heimathafen Bildungswissenschaften. Ich bin für jede spaßige Erfahrung zu haben, denn solange noch etwas Rum in der Flasche und ein paar Äpfel im Fass sind, kann die Reise weitergehen! Dir gefällt Strongg.com? Dann unterstütze uns: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit wir Deine Besuche erfassen können. Danke für Deine Unterstützung #staystrongg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.