Vuze XR – VR180 und 360° Videos mit nur einer Kamera


Vuze XR

Unbezahlte Werbung: Die Vuze XR des Herstellers HumanEyes ist eine der ungewöhnlichsten Kameras, die es auf dem Markt gibt und das in einer Kategorie, in der die Kameras ohnehin immer etwas seltsam aussehen. Bei Virtual Reality Kameras setzte man lange Zeit auf die 360° Variante und erst seit kurzer Zeit versucht Google auf Youtube.com das neue VR180-Format durchzusetzen.

So ist es nur verständlich, dass Google bei dieser Kamera stark mit dem Hersteller zusammengearbeitet hat, denn die Vuze XR macht den perfekten Spagat zwischen den zwei Formaten und kann einfach mal beides.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Vuze XR – VR Kamera: 18 MPixel, 5,7 K & 3D VR

Die Vuze XR wird daher auch ganz simpel als 2 in 1 Kamera bezeichnet, was es ganz gut trifft. Zu den Grundfunktionen gehören der 18 Mp Fotomodus und der 2D 360 sowie der 3D 180° Videomodus mit 5,7 K.

Während sie in der 360° Variante wie eine ganz normale VR Kamera aussieht, lässt sie sich mit einem kleinen Dreh zu einem Kamera-Augenpaar umfunktionieren, womit dann eine dreidimensionale Betrachtung von Objekten im 180° Modus möglich ist.

Vuze XR – weitere Daten

Bestückt ist die Kamera mit Sony IMX-378 Bildsensoren und 210-degree f2.4 Linsen und wie bei allen Virtual Reality Kameras kann man 4K Videos per Smartphone hochladen, während man für die 5,7 K Videos einen PC braucht. Dies ist aber ein Problem der Smartphones und nicht ein Mangel an der Kamera. Die passende App ist dementsprechend auch mit Android, iOS, Mac und Windows kompatibel.

Alle Angaben und weitere Informationen findet ihr auf der Herstellerseite. Viele Tutorials, Tipps und Tricks zum Umgang mit der Kamera bietet euch der Youtube-Kanal von Vuze.camera.

Vuze XR Produktvideo auf Youtube.com:

Preis und Verfügbarkeit der VR Kamera

Die Vuze XR Kamera könnt ihr beispielsweise bei Mediamarkt für momentan 439 Euro bestellen. Das ist der gleiche Preis, den auch der Hersteller im Onlineshop anbietet. Damit bewegt sie sich in einem ähnlichen Preissegment wie andere VR Kameras und es bleibt nur noch abzuwarten, was der Langzeittest ergibt.

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in