Noch etwas über 30 Minuten ging es zurück

Video: Kaltwasser Surfen Tag 1

Unbezahlte Werbung: Das erste von 3 Videos ist nun endlich fertig geworden. Für den Schnitt habe ich mir dieses Mal Verstärkung geholt. Künftig werde ich mir von einem geübten Cutter unter die Arme greifen lassen und hoffentlich noch einiges dazu lernen. An Tag 1 ist leider nicht wirklich viel passiert. Ich war sehr schnell, ziemlich kaputt und habe ingesamt lediglich etwas um die 400 Meter zurückgelegt.

Kaltwasser Surfen: anstrengend aber nicht kalt

Inzwischen habe ich aber schon einige Punkte verändert und bestimmte Bereiche verbessern können. Wo ich anfangs noch ziemlich weit hinten auf dem Board lag, liege ich jetzt deutlich weiter vorne. Seit Tag 3 versuche ich mich nicht mehr so extrem auszupowern, sondern arbeite mehr an der Kondition. Alles in allem ist es bisher aber noch ziemlich frustrierend und meine Ziele scheinen noch in sehr, sehr weiter Ferne zu sein.

Tag 1 als Video

Übrigens, die 17 Grad Temperatur kamen zustande, weil ich den Temperatursensor am Neoprenanzug befestigt hatte. Über den Verlauf des Videos fällt die Temperatur dann auf 7 Grad. An den folgenden Tagen bin ich dann dazu übergegangen, den Sensor entweder an Board oder Kamera zu befestigen.

Werbung
Mit unseren Webhosting Angeboten können Sie Ihre eigene Webseite oder Blog betreiben. Mehr auf www.estugo.de.

Dran bleiben..

Mein Motto – dran bleiben und weitermachen. Gar nicht so einfach, wenn man noch so derbe weit von seinen Zielen entfernt ist. Aber was soll’s, Aufgeben ist keine Option. Die Videos von Tag 2, 3 und 4 sind schon in Arbeit. Wann diese jedoch fertig werden kann ich leider noch nicht sagen.

Inzwischen konnte ich übrigens die ersten paar Leute dazu begeistern, mich beim “Kaltwasser Surfen” – Paddeltraining zu unterstützen. Demnächst sind daher vielleicht ein paar Mitstreiter in den Videos zu sehen, ich bin gespannt!

Werbung
Mit unseren Shop Hosting Tarifen können Sie Ihren eigenen Onlineshop betreiben. Jetzt auf www.estugo.de informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.