Unter Eis Hockey – Wenn das Eis noch nicht dick genug ist…


Wir haben Eishockey ja schon in einigen verückten Formen gesehen. Broomball ist eine davon. Aber was macht man wenn man gerade keine Eishalle zur Verfügung hat, oder der See auf dem man spielen möchte noch nicht zugefroren ist? Wir hätten da eine Idee. Verrückte Sportarten gibt es ja mittlerweile viele, aber das uns mal Eishockey unter dem Eis über den Weg läuft, hätten wir nicht gedacht. Beim Unter Eis Hockey gilt es den Puck ins dafür vorgesehene Tor zu befördern. Also ganz wie beim konventionellen Eishockey. Aber wie das nun genau passiert und warum das Ganze nichts für Anfänger ist, erfahrt ihr in unserem Trendsportbericht.

Wie funktioniert es?

Es stehen sich 2 Teams mit jeweils 2 Tauchern gegenüber. Getaucht wird übrigens ohne Atemgeräte. Lediglich die zwei Aufsichtspersonen unter Wasser, die das Spiel über die gesamte Dauer beobachten, tragen Atemgeräte. Die Feldspieler müssen etwa alle 30 Sekunden auftauchen um erneut Luft zu holen. Während der Unterwasserphase versuchen sie mithilfe von Eishockeyschlägern den direkt unter der Oberfläche treibenden Puck ins Tor zu befördern. Schaffen sie dies innerhalb der 2 Mal 10 Minuten öfter als die Gegenspieler haben sie das Match gewonnen. zwischen den Halbzeiten gibt es eine etwa 30-Minütige Pause in der sich die Taucher wieder aufwärmen können. Wer sich jetzt schon die ganze Zeit fragt warum der Puck denn nun unter der Eisfläche treibt, dem können wir sagen, dass ermit Luft gefüllt ist und so oben bleibt. Das bringt vor allem eine Besonderheit mit sich: die Spieler spielen über Kopf.

Werbung
Ihre eigene Internetseite unkompliziert und schnell online! Mit dem Homepage Baukasten von ESTUGO können Sie aus über 190 Vorlagen Ihr Lieblingsdesign auswählen und Ihren Wünschen anpassen. Ganz ohne Vorkenntnisse, mit nur 1 Monat Laufzeit!

Was kostet es?
In erster Linie brauchst du wohl eine sehr gute Neoprenausrüstungdamit du im eiskalten Wasser nicht erfrierst. Danach kannst du dir über Mitspieler, Puck, und Sicherheitspersonal Gedanken machen. Sollte doch etwas passieren, bist du mit zusätzlichen Leuten im Wasser einfach besser aufgehoben

Wo bekomme ich es?
Momentan ist der einzige bekannte Austragungs- und Übungsort der Weißensee in Österreich. Dort sind die Voraussetzungen ideal und es gibt vor Ort eine rege Fangemeinde. Zuhause im heimischen Feuerlöschteich zu spielen ist nicht empfehlenswert. Dazu fehlt euch höchstwahrscheinlich das drumherum, bestehend aus: Sicherheitsleuten, Videotechnik (die Zuschauer wollen nur ungern zum Zuschauen mit in den See) und die Zuschauer selbst.

Fazit

Unter Eis Hockey ist klar in die Sparte “Ziemlich crazy!” einzuordnen. Wir halten allein durch die Voraussetzung ein guter Taucher sein zu müssen, diesen Sport für nicht Anfängertauglich. Dazu kommt das Risiko sich bei eiskalten Temperaturen in womöglich unbekanntes Gewässer zu stürzen. Der finanzielle Aufwand für das Equipment sei mal dahingestellt. Wer Wassersport betreibt weiß, wie teuer ein guter Neoprenanzug werden kann. Trotz alle dem fasziniert uns die Möglichkeit ober- und unterhalb der Eisoberfläche Eishockey spielen zu können. Ausprobieren werden wir es wohl dennoch nicht.

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in