Tuk Tuk Polo – eine geniale Alternative ohne Tierquälerei

Die Kritik am Elefanten-Polo konnte 2018 wieder einen großen Erfolg feiern, als es zur Einstellung des Sportes in Thailand kam. In Sri Lanka wurde Elefanten-Polo schon 2007 abgeschafft, nachdem ein Spieler die Kontrolle über seinen Elefanten verlor.

Um so mehr freut es, dass der neue Polo-Trend aus Sri Lanka ganz ohne Tiere auskommt und dennoch mit einem landestypischen Transportmittel seinen besonderen Charme hat. Die Rede ist von Tuk Tuk Polo!

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Der Lastenesel Südasiens

Wer schon einmal in Asien unterwegs war, kennt sie zur Genüge – die Autorikschas oder eben Tuktuks. Die motorisierten Dreiräder gehören dort in jedes Stadtbild. Da sie klein und wendig sind, kommt man mit ihnen deutlich besser durch das Verkehrschaos und diese Vorzüge kann man natürlich auch super für den Polo-Sport nutzen.

Tuk Tuk Polo

Wie wird Tuk Tuk Polo gespielt?

Die Regeln beim Tuk Tuk Polo sind den Polo Regeln generell sehr ähnlich. Es gibt nur geringfügig Unterschiede. Zum Beispiel hat das Spielfeld zwar die normale Größe eines Polo-Feldes (ca. 274 x 183 m), muss aber vom Untergrund her natürlich so fest sein, dass die Tuktuks problemlos fahren können.

Jedes Team hat auch nur zwei Tuk Tuks mit Fahrern und Spielern und es darf nur ein Tuk Tuk das Tor verteidigen, damit dieses nicht durch beide Fahrzeuge komplett versperrt werden kann.

Alle Regeln gibt es auch nochmal auf der offiziellen TukTukPolo-Website zum Nachlesen.

Tuk Tuk Polo im Video bei Youtube:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein kleiner Verbesserungsvorschlag

Tuk Tuk Polo ist zweifellos ein super Ersatz für das umstrittene Elefantenpolo. Es hat einen gewissen kulturellen Charme, es ist innovativ und es ist unterhaltsam. Ich persönlich würde es allerdings noch reizvoller finden, wenn die Rikschas nicht motorisiert wären.

Das hätte noch einmal einen ganz anderer Anspruch an die Fahrer und würde zu mehr Wettbewerb führen, da es zu großen Leistungsunterschieden kommen kann. Momentan sind die Tuk Tuks in ihrer Motorleistung natürlich genormt. Insgesamt aber ein genialer Trendsport aus Asien.

 

Bildquellen

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 4 Wochen. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Kategorien Land Trendsportarten
Avatar

über

Minimalismus ist mein persönliches Schlagwort. Ich bevorzuge Sportarten, die effektiv sind und ohne viel Gerät auskommen. Wo Aufwand und Nutzen nicht im Einklang stehen, bin ich eher skeptisch. Besonders Sportarten in anderen Ländern und Kulturen begeistern mich sehr. Sport ist ein interessanter Zugang, um Menschen besser kennen zu lernen und zu verstehen. Dir gefällt Strongg.com? Dann unterstütze uns: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit wir Deine Besuche erfassen können. Danke für Deine Unterstützung #staystrongg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.