Training für Fallschirmspringer: Skydiver Workout


Training für Fallschirmspringer - das Skydiver Workout

Ich hoffe ja, dass ich durch meine Artikel über das Fallschirmspringen, den ein oder anderen von euch neugierig machen konnte. Falls einer von euch für 2018 schon eine AFF Ausbildung in Auge gefasst hat, dann habe ich hier die perfekte Vorbereitung. Ein Training für Fallschirmspringer oder kurz, dass Skyvider Workout.

Denn wer Skydiver werden will, der muss sich nicht nur bei einer Fallschirmsport Schule anmelden, sondern sollte außerdem auch seinen Körper entsprechend trainieren. Mit einem Skydiver Workout ist dies überhaupt kein Problem. Ein Fitnessstudio oder einen Trainer benötigt man dazu im übrigen nicht, denn das Workout lässt sich problemlos auch zuhause durchführen.

Werbung

Training für Fallschirmspringer: Skydiver Workout
Selbst wenn Ihr euch noch nicht 100%ig dazu entschlossen habt, euch auf eines der letzten, richtig großen Abenteuer unserer Zeit einzulassen, dann könnt Ihr das Skydiver Workout natürlich trotzdem nutzen, um an eurer Fitness zu arbeiten.

Seid Ihr dann erst einmal fit, könnt Ihr ja immer noch eine AFF Ausbildung ins Auge fassen. Ich für meinen Teil kann mich dies bezüglich nur wiederholen: Fallschirmspringen ist das krasseste und intensivste was ich bislang gemacht habe. Ein wahres Wechselbad der Gefühle, einfach unfassbar wunderbar.

Skydiver Workout – was wird denn da trainiert?

Hilfreich als Vorbereitung für eine Ausbildung zum Fallschirmspringer ist zunächst einmal eine generelle, grundsätzliche Fitness. Darüber hinaus sind Core Stability (Kernstabilität) und eine gute Range of Motion (Bewegungsfreiheit) von Vorteil. Ein Skydiver Workout an sich konnte ich zwar nicht ausfindig machen, dafür habe ich allerdings Übungen gefunden, welche dazu beitragen werden, dass man ohne großen Aufwand dafür sorgt, auf jeden Fall fit genug zu sein.

Eine super einfache und ziemlich effektive Übung ist der sogenannte “Skydiver“. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich zu Beginn meiner Ausbildung ständig Schmerzen im unteren Rücken hatte. Geholfen haben mir damals die zwei Übungen, die ich euch nun vorstellen werde. Zum einen wäre da der besagte “Skydiver”, diesen könnt Ihr euch im folgenden Video einfach selbst mal ansehen und es ggf. gleich mal ausprobieren.

So viel zur Stärkung des unteren Rückens. Die Schmerzen im unteren Rücken hatte ich ja bereits erwähnt, diese habe ich mit folgender Übung erfolgreich bekämpfen können. Selbst heute nutze ich diese Übung wann immer ich feststelle, dass es mal wieder im unteren Rücken zwickt.

Meiner Erfahrung nach funktioniert die Übung einfach hervorragend. Im folgenden Video könnt Ihr euch ansehen, wie die Übung ausgeführt werden sollte, damit es am Ende auch funktioniert und die Schmerzen im unteren Rücken schnell wieder verschwinden.

Meine Physiotherapeutin und Pilates Trainerin Anna, hat mir aber noch einige, weitere Übungen empfohlen. Diese nutze ich seither regelmäßig, wenn ich das Gefühl habe, das irgendetwas nicht richtig “frei” oder irgendwie belastet ist. Eine gute Zusammenfassung inklusive Demonstration der Übungen habe ich bei YouTube im folgenden Video gefunden (Video öffnet in einem neuen Fenster).

Training für Fallschirmspringer, der anstrengende Teil

Als zukünftiger Fallschirmspringer musst Du nicht nur über eine gute Bewegungsfreiheit verfügen, sondern darüber hinaus solltest Du auch etwas an Kondition mitbringen. Im folgenden HIIT Workout, wird binnen kurzer Zeit fast der komplette Körper trainiert.

Eine praktische Möglichkeit für einen täglichen “Rundumschlag”, Deine Fitness wird es Dir danken. Das Workout kann zwischen 15 und 30 Minuten dauern, Geräte werden keine benötigt, denn es wird mit dem Körpergewicht trainiert. Damit kann dieses Training auch absolut unabhängig vom Fitnesscenter gemacht werden.

In der folgenden Grafik wird das HIIT Skydiver Workout ausführlich beschrieben. Die Datei gibt es unter darebee.com übrigens auch kostenlos als PDF, falls sich jemand das Workout ausdrucken lassen möchte.

Training für Fallschirmspringer: Skydiver Workout

Wer noch mehr über das richtige Training für Fallschirmspringer erfahren möchte, der sollte auch unbedingt einmal bei skyger.de vorbeischauen. Dort habe ich einen sehr ausführlichen Artikel zum Thema gefunden, in dem gut erklärt wird, worauf zu achten ist.

Fallschirmsprung Saison startet im April
Aktuell hast Du noch einige Monate Zeit um Dich auf die nächste Saison vorzubereiten. Auch wenn Du Dir noch nicht sicher bist, kannst Du dennoch mit dem Training beginnen, denn selbst wenn Du Dich am Ende nicht dazu entschließen solltest, Dich auf eines der letzten, großen Abenteuer unserer Zeit einzulassen und eine Ausbildung zum Fallschirmspringer zu machen, dann bist Du trotzdem super fit.

Wer jetzt mit dem Skydiver Workout startet, wird schon im Februar deutlich fitter sein. Dann könnte man zum Beispiel auch mal in einem der beiden Windtunnel in Berlin vorbeischauen und ausprobieren, wie sich das “Fliegen” mit dem eigenen Körper so anfühlt. Die Kosten für einen Besuch im Windtunnel liegen im übrigen bei gerade einmal 60-99 Euro. Je nach Paket variiert natürlich die Dauer der Zeit im Tunnel. Für das erste Mal dürfte ein Paket mit einer Dauer von 3 Minuten (2x 90 Sekunden) aber vermutlich ausreichen.

Skydiver Workout und Fallschirmspringen – eure Meinung

Fallschirmspringen lernen
Bis zu 60 Sekunden freier Fall – einfach geil

Jetzt geht es wieder um eure Meinung zum Thema. Mich würde brennend interessieren wer von euch 2018 eine Ausbildung zum Fallschirmspringer in Angriff nehmen wird. Vielleicht ist ja auch der ein oder andere unter euch, der sich mit einem Tandem Fallschirmsprung einen ersten Eindruck vom Fallschirmsport verschaffen möchte.

 

 

Bildquellen

  • HIIT Skydiver Workout: darebee.com

Comments 2

  1. Hi, cooler Artikel. Bin selber bereits 3 mal per Tandem gesprungen, will aber jetzt auch mehr. Ich möchte 2018 selber eine AFF bei skydive-nuggets anfangen. Mit den hier beschriebenen Übungen sollte das mit dem Tauglichkeitszeugnis ja kein Problem sein, oder? Gibt es da bei den Anbietern Unterschiede, was erwartet wird?
    Grüße Benni

    1. Hallo Benni,

      vielen Dank für Dein Lob! Das Tauglichkeitszeugnis hat mit den Übungen nichts weiter zu tun. Ein solches Attest gibt es vom Arzt. Dieser geht eine Checkliste durch und bestätigt Dir am Ende im besten Fall, die Tauglichkeit.

      Mit diesem Attest kannst Du dann eine AFF Ausbildung starten. Soweit ich weiß, sind die Anforderungen nicht von Anbieter zu Anbieter verschieden, sondern durch den DFV definiert – ohne den einzelnen Anbietern dabei Raum für unterschiedliche Anforderungen zu geben.

      Das Attest bzw. dessen Vorlage kannst Du beim DFV herunterladen und damit zu einem Arzt Deiner Wahl gehen: https://www.dfv.aero/downloads/Tauglichkeitsuntersuchung_fuer_Fallschirmspringer_07-2003.pdf

      Auch die AFF Ausbildung an sich ist durch den DFV geregelt. Von Anbieter zu Anbieter unterscheidet sich ggf. die Art und Weise, wie das notwendige Wissen vermittelt wird, nicht aber das Wissen bzw. die Bereich an sich (soweit mir bekannt ist zumindest).

      Ich hoffe es hilft Dir weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in