The Bouncing Souls

The Bouncing Souls – “Crucial Moments”

Unbezahlte Werbung: Jugend kann ein Fluch sein. Wenige Dinge sind peinlicher, als wenn abgehalfterte Rockmusiker, die ihre besten Tage hinter sich haben, einfach nicht aufhören wollen, ihren Dad-Punk unter die Leute zu bringen. Dass es auch anders geht, zeigen die Melodic Punk-Veteranen The Bouncing Souls mit einer EP, der man das 30-jährige Bestehen ihrer Schöpfer zu keiner Sekunde anhört.

The Bouncing Souls mit Crucial Moments

Die Produktion von „Crucial Moments“ ist auf der Höhe der Zeit, ohne seelenlos zu wirken, die Songs jedoch wie gewohnt in bester Oldschool-Manier gehalten: Singalongs, Oooh-Backings, Riffs aus drei Powerchords, dazu angenehm nostalgische Lyrics wie „We came together to honor an old friend/Let’s talk about music/Good times and those moments in between“ im Titeltrack und fertig sind sechs Songs, an denen sich The Flatliners oder The Menzingers auch heute noch orientieren könnten.

Werbung

The Bouncing Souls bisher nur zwei Drummer-Wechsel

Schon auf dem Vorgängeralbum „Simplicity“ hat die Band aus New Jersey, die bis auf zwei Drummer-Wechsel seit 1989 in unveränderter Konstellation bestehen, ihre große Leidenschaft für eingängige Punkrock-Songs bewiesen. „Crucial Moments“ gerät mit seiner geringen Länge sogar noch kurzweiliger und zeigt auf angenehme Art und Weise, dass sich Reife und ein jugendlicher Geist nicht ausschließen müssen.

Die Welt mag sich auf rasante Art und Weise geändert haben, aber die Attitüde der Urgensteine bleibt: Viel mehr als ein paar Instrumente, eine Steckdose und verdammt eingängige Ohrwurm-Hooks braucht es nicht, um auch im Jahre 2019 noch relevant zu sein.

The Bouncing Souls Videos

Wer mehr sehen und vor allem auch “hören” möchte, der sollte sich die Videos zu Crucial Moments und Here’s to us ansehen.

Artikel Tipp:  Ecstatic Dance – Tanzen wie man will

The Bouncing Souls mit Crucial Moments

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Bouncing Souls mit Here’s to us

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Live erleben kann man die Band im übrigen auch und zwar im Oktober. Dann könnt Ihr “The Bouncing Souls” live in Städten wie Köln, Hamburg, Berlin oder München erleben.

 

  • 27.10. DE – Köln – Essigfabrik
  • 29.10. DE – Hamburg – Markthalle
  • 30.10. DE – Berlin – SO36
  • 31.10. DE – München – Backstage

Bildquellen

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Kategorien Freizeitaktivitäten
Avatar

über

Christian beschäftigt sich als angehender Musikjournalist nicht nur mit seinem Studium der Kulturwissenschaften in Koblenz, sondern ist vor allem in den alternativen Bereichen der Musik zu Hause - was einen breiten Musikgeschmack nicht ausschließt. Nach einigen Redaktionspraktika hat er nun auch Strongg für sich entdeckt und gibt euch dort regelmäßige neue Musiktipps. Dir gefällt Strongg.com? Dann unterstütze uns: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit wir Deine Besuche erfassen können. Danke für Deine Unterstützung #staystrongg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.