SUPstacle


Einfach nur SUPing kann ja jeder, dachten sich wohl die Inhaber der Agentur Sportschatz. Sie entwickelten eine neue, actiongeladene Variante von SUPing.

Das sogenannte SUPstacle. Bei dem Wort handelt es sich um die Kombination aus SUP und Obstacle. Sicher kann der ein oder andere unter euch schon erahnen worum es geht. Da diese neue Sportart aber erst 2014 auf der Kieler Woche vorgestellt wurde, möchten wir euch dennoch etwas näher erläutern worum es beim SUPstacle geht.

Hindernis-Parcour mit SUP

SUPstacle Der Name sagt es schon. Beim SUPstacle kommt es nicht nur auf SUP’s, sondern auch auf Hindernisse an. Und die haben es teilweise echt in sich.

Es darf nicht nur geklettert, sondern auch gerutscht, gekrochen und gesprungen werden. Ein SUPstacle-Event läuft immer so ab, dass eine bestimmte Anzahl Startern auf einem Parcour startet.

Dabei gibt es unterschiedliche Disziplinen. Während beim Renn-SUPstacle mit 4 bis 6 SUP-Begeisterten gegeneinander angetreten wird (dabei kommen die schnellsten 3 in die nächste Runde), kann beim freien SUPstacle mit beliebig vielen Personen gestartet werden. Hierbei kommt es auch nicht auf Zeiten an, denn jeder dreht seine Runden so schnell er will.

Eine vorher festgelegte Rundenanzahl muss erreicht werden. Dabei stehen auf der Strecke Hindernisse die es zu überwinden gilt. Wer das schafft und (je nach Disziplin) als Erster ins Ziel kommt ist der Sieger.

Nun mag sich der eine oder andere fragen, wie man so ein Hinderniss nun genau überwindet beziehungsweise wie so etwas abläuft. Die Finesse an der Sache ist nämlich, dass man am Start des Hindernisses sein SUP zurücklässt und nur das Paddel mitnimmt.

Um dann ein neues SUP zu bekommen, muss man also zwangsweise die aufgestellte Schikane überwinden. Am Ende wartet dann ein freundlicher Mitarbeiter des Events und gibt dir eínen neuen schwimmbaren Untersatz.

Die Hindernisse sind übrigens als Rndkurs aufgebaut und von beiden Seiten berfahr- und lösbar. Coole Sache, nicht wahr?!

Wo kann ich mal beim SUPstacle mitmachen?
Der Sport wurde gerade erst auf der Kieler Woche vorgestellt, hat aber großes Potential. Vor allem, dass dieses Event in jede Stadt gebracht werden kann ist phänomenal.

Es ist möglich, ein komplettes Event durch die Sportagentur betreuen zu lassen. Das bedeutet, dass ihr SUPstacle praktisch überall ausüben könnt. Die nächsten Termine haben uns die Jungs auch schon verraten. Seid gespannt, möglicherweise sind wir mit am Start und testen direkt vor Ort.

Was kostet mich das Material?
Wir haben mit den Jungs von SUPstacle exklusiv auf der ISPO gesprochen und herausbekommen wieviel ein komplettes Event kostet. Selbstverständlich aus Unternehmersicht. Für die Miete der Hindernisse müsst ihr etwa 4000 Euro einplanen. Diese Kosten beziehen sich auf ein komplettes Wochenende mit allen Hindernissen, Begrenzungs- und Wendebojen.

Aber das Angebotsspektrum geht weit über die einfache Vermietung der Geräte hinaus. Wenn ihr ein komplettes Event buchen wollt, seid ihr mit etwa 12.000 Euro dabei. Dafür werden aber auch Mitarbeiter und die komplette Ausrichtung des Events von der Agentur Spotschatz übernommen. Ihr braucht euch also um nichts mehr zu kümmern. Auch hier ist der zeitliche Rahmen eines kompletten Wochenendes anvisiert. Beim Komplettangebot sind sogar die Boards, Pokale und das Personal mit dabei. Ihr solltet bei der Buchung aber auf jeden Fall nach Sonderpreisen fragen.

Fazit

SUPstacle SUPstacle ist eine neue interessante Facette des SUP-Sports. Vorbei sind die Zeiten, in denen ihr nur langweilig von A nach B gepaddelt seid.

Nun könnt ihr euch im Wettstreit mit bis zu 4 Personen gleichzeitig messen. Toll ist, dass ihr das Event sogar in eurer Stadt austragen könnt. Mit dem nötigen Kleingeld ist das überhaupt kein Problem. Doch das ist eben auch die Frage.

Wieviel kostet die Ausrichtung eines solchen Events und vor allem wie hoch ist die Teilnahmegebühr? In jedem Fall solltet ihr SUPstacle auf dem Schirm behalten.

Was denkt ihr darüber? Würdet ihr es mal ausprobieren? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Jeder eurer Kommentare ist uns 4 Strongg-Punkte wert. Kommentiert fleißig und sagt uns eure Meinung.

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in
Verrückte Sportarten - Fallschirmspringen lernen - Bucket List Vorlage - Aktivitäten bei Regen - Fallschirm Tandemsprung - Freizeitideen - Bucket List erstellen - Mentales Training - Sportgeräte mieten Greifswald