Strom durch kochen?


Akku leer? Kein Problem, einfach Wasser kochen

Als ich mich vor einer Weile mal wieder durch Amazon wühlte, stieß ich auf ein eigenartiges Produkt. Es sah aus wie ein Topf, wurde aber als Stromgenerator beworben. Komische Sache dachte ich mir und sah mir das Produkt näher an. Das Teil wird unter dem Namen Powerpot angeboten und angeblich soll es möglich sein, damit Wasser zu kochen oder andere Dinge zu erhitzen und während man eben dies tut, soll durch die Hitze Strom generiert werden.

What?! Ein Topf der beim kochen das Handy auflädt?!
Klingt ziemlich krank. Man soll sich also Wasser kochen oder von mir aus auch eine Speise kochen können und während man dies tut, nutzt man ein (feuerfestes) Kabel und lädt damit dann Handy, Navi oder GPS auf? Richtig, so steht es in der Produktbeschreibung.

Powerpot: Geht das wirklich?
Zunächst habe ich mir die Amazon Rezension durchgelesen und war abgeschreckt. Das Produkt soll funktionieren aber es gibt ein paar Ungereimtheiten. Doch dazu später mehr, denn ein Review habe ich bei Youtube auch noch gefunden. Da hat sich jemand wirklich Mühe gemacht und stellt den Powerpot ausführlich vor. Aber schaut es euch doch am besten einfach selbst an, das Video habe ich hier mal für euch eingebunden.

Was war jetzt mit den Ungereimtheiten?
Ja, stimmt da war doch noch was. Also, ein User bei Amazon schrieb, dass man zwar mit dem Topf kochen könne, doch müsse man abwarten bis eine Kontrolllampe ausgeht. Vorher darf man den Topf wohl nicht entleeren. Darüber hinaus sprach der User an, dass das Stromverbindungskabel vor großer Hitze geschützt werden müsse.

Stelle ich mir bei einem Feuer irgendwie problematisch vor. Zu guter letzt wird wohl im Handbuch darauf hingewiesen, dass die Naht der Bodenplatte des Powerpots vor Feuer geschützt werden soll. Auch hier wieder ??? handelt es sich nicht um einen Topf für’s Trekking und macht man unterwegs nicht fast immer ein Feuer, um Dinge zu erhitzen?

Der Preis ist saftig

Fette 170 Euro soll dieser Topf bzw. Stromgenerator kosten. Da würde ich mich glaube ich auch ziemlich ärgern, wenn ich herausfinden würde, dass der Topf nicht am Feuer benutzt werden kann.

Deine Meinung zum Powerpot

Was hältst Du vom Powerpot, der Idee, dem Preis? Hast Du den Powerpot vielleicht selbst sogar schon mal benutzt? Im Video ist ja zusehen, dass der Tester den Powerpot nicht direktem Feuer aussetzt, sondern eine Art Kochplatte verwendet. Vielleicht ist das ja die Lösung? Für jeden Kommentar gibt es wie gewohnt 4 Strongg-Punkte, also auf geht’s – gebt mir euer Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in