Stick Burpee Challenge


Stick Burpee Challenge
.. ein normaler "Burpee". Bei der Stick Burpee Challenge ist alles erheblich komplizierter!

Seit der letzten großen Challenge ist schon einige Zeit vergangen. Kürzlich stieß ich auf die “Stick Burpee Challenge“. Ob diese Challenge das Zeug für einen weltweiten Trend hat? Nun, das wage ich zu bezweifeln. Trotzdem ist die Challenge lustig und eben deswegen möchte ich euch die “Stick Burpee Challenge” nicht vorenthalten. Jeder der CrossFit oder ähnliche Sportarten ausübt, wird den Begriff “Burpee” kennen. Für alle anderen hier eine kurze Erklärung.

Stick Burpee Challenge
Burpee? Stick Burpee Challenge? Was ist das schon wieder?!

Was ist ein Burpee? Im Grunde genommen lässt man sich beim Burpee aus dem Stand auf den Boden fallen. Anschließend springt man in die Hocke. Zum Schluss springt man aus der Hocke nach oben und richtet sich damit dann auf. Diese Prozedur wiederholt man nun immer und immer wieder – fertig.

Werbung

Es gibt inzwischen auch noch zahlreiche Variationen, auf diese gehe ich hier aber mal nicht weiter ein. Wie ein Burpee in der Praxis aussieht, könnt Ihr im folgenden Video sehen.

Wie funktioniert ein Burpee – YouTube Video

Zurück zur Burpee Stick Challenge

Um an der Stick Burpee Challenge teilzunehmen, musst Du weder CrossFit ausüben, noch musst Du ein Fitness Profi sein. Bei der Challenge geht es denke ich eher darum gemeinsam zu lachen. Zumindest gehe ich persönlich davon aus. Wie der Name der Challenge bereits vermuten lässt, kommt bei der Übung ein “Stick” zum Einsatz.

Dieser ist vergleichbar mit einem PVC Rohr oder einem Besenstiel. Wie ein Burpee funktioniert, wisst Ihr ja nun alle. Jetzt stell Dir vor, dass Du die Arme hinter dem Rücken halten musst. Doch das ist bei weitem noch nicht alles.

Der Stick, kommt während der Übung nämlich ebenso auf den Rücken und wird dort von Deinen Armen gehalten. Einigen von euch wird es jetzt wahrscheinlich schon dämmern.. das läuft auf einen Burpee ohne Arme heraus! Was im ersten Moment noch wirklich lustig klingt, ist gar nicht so ungefährlich.

So funktioniert die Stick Burpee Challenge (Video)

Stick Burpee Challenge: so reagiert das Internet

Naja, Du kennst das sicherlich nur allzu gut. Gibt es eine neue Challenge, finden sich in der Regel binnen kürzester Zeit Menschen, die sofort mit dabei sind. So hat es auch bei der Stick Burpee Challenge nicht lange gedauert, bis erste Videos bei Instagram und YouTube zu finden waren.

Wobei ich sagen muss, für mich sieht es so aus, als wenn hier die Schadenfreude überwiegt. Teilweise grenzen die Aufnahmen schon an Selbstverstümmelung. Wie da so manch einer mit dem Kopf in Richtung Boden rauscht..

View this post on Instagram

A post shared by Aftonbladet Morgon (@abmorgon) on

Es geht natürlich auch noch ein bisschen geübter. Dennoch wird schnell klar, einfach ist die Stick Burpee Challenge wohl tatsächlich nicht. Was mir beim ansehen dieser Videos immer durch den Kopf geht: das muss doch für mächtig Kopfschmerzen sorgen, oder nicht?

View this post on Instagram

A post shared by PT and Confidence Coach (@thegymstarter) on

Stick Burpee Challenge bei Instagram

Um zu sehen wer so alles an der Challenge teilnimmt, braucht man nur einen Blick auf Instagram zu werfen. Dort finden sich unter dem Hashtag “#stickburpeechallenge” bereits fast 300 Fotos und Videos. Bei YouTube sind bislang noch kaum Videos zur Stick Burpee Challenge zu finden.

Beim Namen scheint sich das Internet auch noch nicht zu 100% einig zu sein. Die meisten Einträge finden sich zu “Stick Burpee Challenge”. Ebenso findet man aber auch Beiträge unter “Burpee Stick Challenge”.

Den Anfang, zumindest bei Instagram scheint am 26.09.2018 diese Nutzerin gemacht zu haben. Ich muss sagen, bei Ihr sieht es wirklich gut und gar nicht schmerzhaft aus. Wenn ich es richtig gesehen habe, dann scheint der Trend aus Schweden zu kommen.

View this post on Instagram

A post shared by Frida Jung (@flitigafrida) on

Eure Meinung zur Challenge

Was haltet Ihr von der Challenge, habt Ihr bereits selbst teilgenommen? Ich muss ja sagen, dass ich zunächst überlegt habe.. nachdem ich aber unzählige Videos gesehen habe, bei welchen sich die Personen den Kopf regelrecht in den Boden gehauen habe, belasse ich es beim “zusehen”.

 

Bildquellen

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in