Spritzen.. aaaaah


Wal Flagge

Ich HASSE Spritzen

Wie einige von euch sicherlich bereits gelesen haben, hatte ich am Freitag einen sagen wir selbstverschuldeten Unfall. Glücklicherweise trug ich einen Helm und kam so fast unbeschadet aus der Aktion heraus. Da ich mir allerdings meinen Unterschenkel quetschte und dieser über das Wochenende nicht abgeschwollen ist, bin ich am Montag direkt zum Arzt. Nachdem mein Bein geröntgt wurde, war klar – der Knochen ist unversehrt geblieben – woohoo! Trotzdem war der Unterschenkel sehr stark geschwollen, daher gab es einen Püttner Verband vom Doc. Soweit so gut, inzwischen ist die Schwellung auch schon ein wenig zurückgegangen.

Der Teil mit den Spritzen

Das ich jetzt nicht soooo verrückt nach Spritzen bin hatte ich erwähnt oder?! Ja, nun gut. Seit Montag bin ich um eine wichtige Erkenntnis reicher: ich habe mich völlig grundlos die letzten? 20, 25 oder 27 Jahre vor Spritzen, Impfungen und Nadeln gefürchtet. Seit Montag steckte ich mir die Teile sogar freiwillig in den Bauch und drücke ab und schaue dabei auch noch entspannt zu. Man wer hätte das gedacht und da habe ich mein Leben lang so ein Theater gemacht, tz tz tz.

Könntest Du es tun

Könntest DU Dir selbst eine Spritze geben oder würdest Du jemand anderen bitten es zu tun und dabei weg schauen? Eigentlich wollte ich es ja gar nicht selbst tun aber da war dann neben der Notwendigkeit, plötzlich diese Neugier.. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in