Werbung: wenn die Autobatterie streikt


Werbung: bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbeanzeige!

Es ist Winter, die Zeit in der Autos aufgrund von schwachen Batterien und Kälte nicht anspringen. Die meisten von uns waren irgendwann schon mal selbst betroffen. Das ganze Jahr läuft alles rund, dann wird es kalt und irgendwann kommt der Punkt, wo das Auto einfach nicht mehr so gut anspringen will. Dies muss jedoch nicht immer auf eine alte Autobatterie oder Kälte zurückzuführen sein. Denn laut dem Batteriehersteller Varta werden 33% aller Autopannen, durch defekte Batterien verursacht.

Neben Temperaturen und dem Alter der Batterie gibt es jedoch weitere Faktoren, welche die Lebenserwartung einer Autobatterie beeinflussen können. Da hätten wir zum Beispiel eine unregelmäßige Fahrzeugnutzung, sowie Kurzstreckenfahrten.

Autobatterie: wenn das Auto nicht anspringen will

Springt der Wagen nicht an, bringt dies Deinen gesamten Tagesablauf durcheinander. Wenn jetzt niemand in der Nähe ist, der Dein Auto anschieben kann, oder Mithilfe von Starterkabeln starten kann, wirst Du Dich verspäten.

Außerdem wirst Du wohl Deine Werkstatt oder einen der Automobilclubs anrufen müssen. Definitiv etwas, was man nicht wiederholen möchte. Denk nur mal an all die klugen Ratschläge von Kollegen, Freunden oder sogar Vorgesetzten..

  • Tja, hättest Du Deine Batterie im Herbst wohl besser mal ersetzt
  • Newsflash – nur weil Autobatterien sehr groß sind, halten Sie nicht ewig
  • Bei all Deinen Kurzstrecken kein Wunder
  • Der Trick heisst Batteriewechsel – bevor die Autobatterie stirbt
  • Du weißt schon, dass man seine Autobatterie kostenlos überprüfen lassen kann..

Diese und ähnliche Sprüche wird man sich nach einer derartigen Panne wohl in vielen Fällen anhören können. Damit kommen wir auch schon zum Punkt: leg es am besten gar nicht darauf an! Warte nicht, bis Deine Autobatterie gar nichts mehr macht. Eine kostenlose Alternative, die Du nutzen kannst, solange die Batterie noch läuft: der kostenlose Batterie Check der Firma Varta.

Autobatterietest: bei einer Werkstatt in der Nähe

Autobatterie CheckAls ich die Suchfunktion des Varta Webseite nutze, um zu prüfen, wo in meiner Nähe eine Partnerwerkstatt einen kostenlosen Batterietest anbietet, war ich ziemlich überrascht.

Denn ich hätte ehrlich nicht damit gerechnet, dass es dermaßen viele Partner in meinem Postleitzahlenbereich gäbe.

Weite Strecken müsste ich daher nicht in Kauf nehmen, damit jemand meine Batterie mal durchtestet und nachschaut, ob alles in Ordnung ist. Im schlimmsten Fall zieht der Test dann einen Batteriewechsel nach sich. Zumindest erspart man sich dann allerdings böse Überraschungen, gefolgt von Verspätungen und nervigen Belehrungen.

Warum ein regelmäßiger Test der Autobatterie wichtig ist
Ohne die Autobatterie geht überhaupt nichts. Denn alle elektronischen Komponenten brauchen eines und zwar Strom. Der Bordcomputer, die Beleuchtung und nicht zuletzt das Entertainmentsystem – alles braucht Strom.

Autobatterien sind daher heute zwar deutlich größer als früher, allerdings wird diesen auch allerhand mehr abverlangt. Wenn der Pkw sowieso in die Werkstatt geht, z.B. für den jährlichen Reifenwechsel oder z.B. einen Check, dann bietet es sich an, die Batterie direkt mit zu überprüfen lassen.

Wenn es zu spät ist: was man noch tun kann

Autobatterie Check
Autobatterie Check – besser vorsorgen..

Springt der Wagen erst einmal nicht mehr an, dann kann man eigentlich nur auf Starthilfe setzen.

Sollte niemand in der Nähe sein, der einem Starthilfe geben kann, könnte man die folgenden Tipps noch berücksichtigen.

Zunächst einmal würde es helfen, wenn man alle Stromfresser ausschaltet.

Wenn die Autobatterie sowie bereits schwächelt, dann sollte man die folgenden Stromfresser unbedingt ausschalten (sofern möglich):

  • Front/Heckscheibenheizung
  • Sitzheizung
  • Radio
  • Lichtmaschine
  • Klimaanlage

Zuletzt hätte ich noch einen weiteren Tipp für euch. Dieser richtet sich insbesondere an die Personen, die regelmäßig sehr kurze Strecken zurücklegen. Legt man hauptsächlich kurze Strecken zurück, sollte man möglichst darauf verzichten die Klimaanlage und das Radio, die Sitzheizung und sämtliche, andere Komponenten voll aufzudrehen.

Kann oder will man nicht darauf verzichten, so sollte man sicherstellen, dass man auch regeläßig mal weitere Strecken mit dem Auto zurücklegt, damit die Autobatterie zumindest eine Chance bekommt, wieder aufgeladen zu werden. Unterm Strich bleibt es eine sinnvolle Maßnahme, die Autobatterie im Rahmen eines Werkstattbesuchs hin und wieder mal kostenlos überprüfen zu lassen. Dieser Artikel wurde gesponsert von Varta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in