Soap Hockey – eine heiße Hockeyvariante


Soap Hockey

Beim Soap Hockey heißt es rein in die Badesachen und dann wird auf einer großen Plane mit reichlich Schaum eine rutschige Partie Hockey gespielt. Daher spielt man anders als beim Wintersport Eishockey auch nach Möglichkeit bei praller Sonne und 30° Hitze.

Trendsport aus Schweden

Soap Hockey

Soap Hockey ist ein noch sehr junger Trendsport aus Schweden und heißt dort Håsjösåpan; benannt nach der Ursprungsort des Sports Håsjögården und dem schwedischen Wort für Seife (såpan).

Werbung

Gespielt wird Soap Hockey mit zwei Teams, einer normalen Floorball Ausrüstung und viel Seifenwasser auf einer großen Kunststoffplane. Das Rutschen über diese Planen mit Seifenwasser werden bestimmt auch die meisten von euch aus ihrer eigenen Kindheit kennen. Dass man darauf auch super Hockey spielen kann, ist ziemlich nahe liegend. Diese geniale Idee, kombiniert mit einer kleinen Kickstarter-Kampagne, führte dazu, dass Soap Hockey sehr schnell populär wurde und sich auch schon die ersten Turniere und Meisterschaften anbahnen. Zum Beispiel eine World Soap Hockey Championship in Kanada.

Wie ein Soap Hockey Spiel abläuft, könnt ihr euch im Video ansehen.

Soap Hockey (Håsjösåpan) im Video auf Youtube.com:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Funsport für jung und alt

Als Funsport ist das Soap Hockey für alle Altersklassen geeignet. Ein weicher Untergrund wie beispielsweise Rasen oder Sand hält das Verletzungsrisiko sehr gering. Für Soap Hockey braucht man lediglich eine große Plane 10 x 14 m und das Floorball-Set). Findet ihr beides zu ganz unterschiedlichen Preisen bei Amazon und in diversen anderen Online-Shops.

Die Regeln könnt ihr am besten den normalen Floorball-Regelwerk entnehmen oder natürlich selbst vereinbaren.

Soap Hockey

Soap Hockey Fazit

Soap Hockey ist eine erfrischende Alternative zum bekannten Floorball oder Eishockey und garantiert euch viel Spaß an heißen Sommertagen. Bisher ist es vor allem im Bereich der Funsportarten einzuordnen. Zwar gibt es schon das ein oder andere Turnier, aber ein eigenes Regelwerk und verbindliche Standards fehlen noch.

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in