T-Level Slim Cruiser Carrier


Skater sind Individualisten. Und es ist nicht immer praktisch sein Riesenboardbag mitzuschleppen. Bisher gibt es kaum Lösungen für ein elegantes Tragesystem. T-Level hat sich bereits einen Namen im Boardbagbereich und Clothing gemacht und stellt jetzt eine Möglichkeit vor, sein Board und den Kleinkram den man so hat, stylish und komfortabel mitzunehmen. Wir von strongg.com sind ja grundsätzlich der Ansicht, dass Skateboards dazu gedacht sind zu skaten. Aber hin und wieder kommt es vor, dass auch wir unsere Bretter mal in die Hand nehmen müssen. Die Mall-Security sieht Skater eben nicht gern. Was die Slim Carrier von T-Level so können und warum sie so cool sind erfahrt ihr hier in unserem Bericht.

Wie funktioniert es?

Der Carrier umschließt euer Pennyboard oder euren Cruiser wie eine zweite Haut und kann ganz easy mit einem Reißverschluss gegen ungewolltes öffnen arrettiert werden. Dann bietet euch das Bag noch ein paar Taschen für euer Handy, eure Brieftasche und ein paar andere Utensilien. Sehr clever gedacht ist vor allem, dass sich euer Stuff nachher auf der Unterseite des Boards befindet. So könnt ihr eine weitere Eigenschaft des Bags nutzen. Auf der Oberseite ist nämlich eine strapazierfähige Fläche aufgebracht die es euch ermöglicht zu skaten, ohne das Bag abzunehmen oder auf euer Zeug draufzutreten.

Was kostet es?
Das Bag ist momentan beim koreanischen Retailer für knappe 42.000 WON zu haben. Das entspricht etwa 30 Euro.

Wo bekomme ich es?
Leider bekommt ihr den Slim Carrier noch nicht in Europa. Und obwohl T-Level ein amerikanisches Unternehmen ist, könnt ihr den Carrier lediglich in Korea bestellen. Das wäre an sich nicht weiter wild, wenn da nicht noch der Zoll und die Versandkosten zum Verkaufspreis hinzu kämen.

Fazit

Der Slim Carrier ist ein cooles Gadget. Leider sehen wir 2 große Probleme. Erstens es wird nicht hier in Europa vertrieben. Das ist angesichts des Verkaufspreises nicht so schlimm, aber es winken ja immer noch Zoll und Versand. Und zweitens sind wir uns nicht ganz sicher ob in das Bag auch eun normaler Cruiser hineinpasst. Auf den Fotos ist ja ersichtlich, dass ein Pennyboard keine probleme bereitet, aber ein Cruiserdeck beziehungsweise ein richtiges Shortboard ist bedeutend breiter als ein Pennyboard. Was haltet ihr von dem Slim Carrier? Ist das was für euch oder sagt ihr euch, dass so etwas Nonsens ist? Wenn ja, warum und wenn Nein, warum nicht? Ab damit in die Kommentare! Wir freuen uns jedenfalls darauf das Teil hier in Good Ol’ Europe anzutreffen. Mal sehen wann die Welle der Slim Carrier zu uns schwappt.

Comments 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in