Slackline – Slacken – Slacklining


Slackline
Slackline, die Suche der Balance

Unbezahlte Werbung: Was ist eine Slackline und was macht man damit? Slacken (Slacklinen, Slacklining) ist eine Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem Schlauchband oder Gurtband balanciert, das zwischen zwei Punkten gespannt ist.

Dieses Band wird Slackline (deutsch etwa: Schlaffseil, schlaffe Leine) oder einfach Line genannt. Die Anforderungen des Slackens an den Sportler sind ein Zusammenspiel aus Balance, Konzentration und Koordination.

Werbung
Ihre eigene Internetseite unkompliziert und schnell online! Mit dem Homepage Baukasten von ESTUGO können Sie aus über 190 Vorlagen Ihr Lieblingsdesign auswählen und Ihren Wünschen anpassen. Ganz ohne Vorkenntnisse, mit nur 1 Monat Laufzeit!

Dadurch eignet es sich sehr gut als Zusatztraining für Sportarten wie Klettern, Skifahren, Kampfsport, Reiten, Voltigieren, Longboarding, Snowboarden und andere Sportarten, die ein gutes Gleichgewichtsgefühl voraussetzen.

Fortgeschrittene können auch Tricks wie Drehungen, Sitzen oder gar Saltos auf der Slackline ausführen.

Wo kann man eine Slackline kaufen?

Eine Slackline bekommt man inzwischen nicht nur über das Internet, sondern auch in Surfshops, Sport- und Outdoorgeschäften.

Was kostet eine Slackline und welche brauche ich?
Slacklines sind, je nach Ausführung ab ca. 20 Euro erhältlich. Beim breiten Angebot von Slacklines fällt die Wahl nicht gerade leicht.

Zu Anfang sollte die Line eine Länge von 8-10 Meter aufweisen und eine Länge von 5 Meter nicht unterschreiten. Eine längere Line lässt sich jedoch auch Problemlos auf kürzeren Distanzen spannen.

Auch die Breite der Slackline spielt eine Rolle. Angeboten werden meist 25-50mm, wobei eine breitere Slackline nicht zwangsläufig das Balancieren vereinfachen soll.

Du siehst die Frage nach der passenden Ausführung lässt sich leider nicht in dieser Kürze beantworten. Am Besten fragst du mal im Fachhandel oder probierst vielleicht in einem Workshop verschiedene aus. Welche Slackline Deine ist sollte dein Gefühl darauf entscheiden.

Kann man eine Slackline auch ausleihen?
Ja, es gibt zahlreiche Anbieter, die Slacklines verleihen, so zum Beispiel auch Hw-Shapes in Rostock Warnemünde.

Wo kann man eine Slackline verwenden?

Slackline - Slacken - Slacklining
Slackline – Slacken – Slacklining

Grundsätzlich ist dies im Outdoor- und Indoorbereich möglich.
Wichtig ist, um eine Slackline nutzen zu können benötigt man zwei fixe Punkte. Wo immer man zwei fixe Punkte findet, kann man eine Slackline verwenden. Sind keine Bäume oder Säulen vorhanden, kann man auch Erd- oder Bodenanker zur Anbringung der Slackline verwenden.

Für die Nutzung im Indoorbereich eignen sich entsprechende Slackline-Gestelle.

Wie schnell kann man slacken / slacklining lernen?

Grundsätzlich sollte man über ein gutes Gefühl in Sachen Balance und Gleichgewicht verfügen, ist dies der Fall, so wird man schnell Fortschritte machen. Eine Slackline ist keine Sache die man einfach so auspackt, aufbaut und damit unverzüglich und sofort Spass hat.

Es mag natürlich Personen geben, denen es genau so geht, dies dürften jedoch eher Ausnahmen sein. Es ist daher sinnvoll sich Zeit auf der Slackline zu nehmen und vor allem Zeit zum üben einzuplanen. Tipps rund um’s slacken / slacklining gibt es selbstverständlich online und zwar z.B. unter slacklining-slackline.de oder slackliner.de/forum.

Tricks, Slacken für Fortgeschrittene

Wer bereits sicher auf der Slackline balancieren kann, der möchte bestimmt etwas mehr aus sich rausholen. Tricks bieten hier enormen Spielraum für Kreativität.

Anfangs probiert man vielleicht eine Drehung oder rückwärts zu laufen, später dann einen ersten, kleinen Sprung oder sich hinzusetzen.Eine kleine Auswahl an Tricks findet ihr zum Beispiel hier: slackliner-berlin.de.

Du gehst bereits selbst Slacken? 
Wenn du wichtige Informationen zum Thema hast die hier noch fehlen, schreib uns doch einen Kommentar und teile deine Erfahrungen. Falls du Slacklining lernen willst, wichtige Fragen aber noch offen sind freuen wir uns natürlich auch über einen Kommentar.

Immer noch nicht genug?
Wir haben bereits eine Slackline getestet, hier geht es zum Slackline Test.

Werbung: dieser Artikel ist als Werbung gekennzeichnet, da Marken oder Produkte genannt und ggf. verlinkt werden. Trotz der Kennzeichnung liegt dem Artikel keine Kooperation oder ein Entgelt zugrunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in