Skateboard Wingsuit DIY im Test


Seitdem ich die Super Skate Sails aus den Staaten bestellt und getestet habe, lies mich das Thema Wind und Skateboard nicht mehr los. Der Kitewing erwies sich leider als zu teuer und zu schwierig und die großen blauen Plastiktüten aus einem Möbelhaus, dessen Name mit I anfängt und A aufhört brauchten einfach viel zu viel Wind. Wie genau ich nun auf die Idee kam einen Wingsuit zu bauen weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, es ist aber auch gar nicht wichtig.

Erster Ansatz zum DIY Wingsuit

Irgendwann letzte Woche hatte ich die Idee mit dem Wingsuit fürs Skateboard. Schnell habe ich überlegt, was man alles für einen solchen Skateboard Wingsuit benötigen würde. Ich dachte an einen Jumpsuit, eine Abdeckplane, eine Zange zum Ösen stechen, Klettband um die Plane an Ellenbogen, Hand- und Fußgelenken zu befestigen und an kleine Karabiner, um die Plane mit den Klettstreifen zu verbinden.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Irgendwie schien es mir dann aber doch zu kompliziert und so änderte ich den Plan kurzerhand geringfügig ab. Die Ösen und das Klettband waren nicht notwendig, wenn die Plane direkt an den Jump Suit angenäht werden würde (danke für den Tipp Peter). Also brauchte ich nun folgende Sachen um den Skateboard Wingsuit zu bauen:

  • Anzug bzw. Jump Suit
  • Abdeckplane aus dem Baumarkt
  • Nähmaschine

Die Umsetzung
Im Schrank hatte ich noch einen Jump Suit, die Abdeckplane habe ich schnell im Baumarkt gekauft und da ich keine Nähmaschine besitze, habe ich kurzerhand bei dem freundlichen Kiteschulbetreiber aus der Nachbarschaft angerufen.

DIY Wingsuit
DIY Wingsuit

Dieser hat nämlich glücklicherweise eine richtige Nähmaschine. Eine Nähmaschine mit der Kites repariert werden, sollte auch problemlos eine Plane an einem Jump Suit befestigen können.

Hier ist das Ergebnis, für einen ersten Prototypen recht ansehnlich wie ich finde. Raum nach oben ist sicherlich noch vorhanden, aber für erste Tests sollte es so schon ausreichen!

Der Skateboard Wingsuit im Test

Mit dem fertigen Prototypen des Skateboard Wingsuits unterm Arm machten wir uns auf an den Greifswalder Bodden. Laut Windfinder sollten uns hier ca. 25 Knoten Wind erwarten, dummerweise war dies nicht der Fall. So richtig testen konnten wir den Skateboard Wingsuit daher leider noch nicht. Die Bilder will ich euch aber nicht vorenthalten.. Aktuell warten wir auf den nächsten Wind bzw. Sturmtag. Ich bin mir ziemlich sicher, der Wingsuit wird nicht so schnell einreißen wie andere Dinge, die ich dieses Jahr getestet habe.

Comments 3

  1. Die Idee finde ich ziemlich gut!
    Vielleicht hilt es, wenn Du die Plane an den äußeren Rändern mittels Fiberglasstangen oder einer eingenähten Tube verstärkst. Somit würde der Win theoretisch nicht seitlich aus der Plane entweichen, sondern die Plane würde eine Art Tasche bilden, in welcher der Wind besser greifen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in